Stadt und Kirchspiel Wolbeck
Die Chronik

Wolbecker Chronik für das Jahr 1859


<< 1858
Di 25.01.1859Der Königliche Oberförster verkauft heute und morgen im Königlichen Tiergarten Holz in den Distrikten Teppersviertel und Mittelster Zuschlag. Meistbietend verkauft werden 180 Eichenstämme, 50 Buchenstämme und 16 Erlenholzabschnitte.
Mo 31.01.1859In dem zum Gut Möllenbeck gehörenden Sackbusch werden von Förster Beckordt 22 Klafter Eichen- und 8 Klafter Birkenbrennholz sowie 1500 Buschen gegen Höchstgebot verkauft.
Mi 23.02.1859Am nördlichen Himmel wird ab 19 Uhr ein auffallend helles Nordlicht beobachtet, das fast bis Mitternacht andauert. (Anmerkung: Das Jahr 1859 (10. Sonnenzyklus) weist bis heute die stärkste beobachtete Sonnenwindaktivität auf. Am 29. August kommt es zum größten je beobachteten Ausbruch, der weltweit zu Nordlichtern führt und das Telegraphenwesen lahm legt.)
Sa 12.03.1859Heute setzt fünftägiger Dauerregen ein, der knapp fünf Zentimeter Regen (Im Original: 22 1/2 Linien) bringt, was beinahe der doppelten Regenmenge des gesamten Vorjahres entspricht.
Mi 16.03.1859Bei einem Einbruch in die Schlafstube des Kolonen Laumann im Kirchspiel Wolbeck werden die folgenden Gegenstände gestohlen: Ein Bett- und ein Kissenüberzug aus Kattun; zwei leinene Betttücher; ein Frauenmantel aus Baumwolle; eine Frauenjacke aus Thibet (i.e. Kammwolle); ein wattierter Unterrock; ein schwarzes Umschlagtuch aus Damast; ein Paar lederne Frauenschuhe; ein Paar Stoffstiefel; ein baumwollenes Frauenkleid.
Mi 20.04.1859Im Königlichen Tiergarten werden 95 Eichenstämme verkauft.
Di 31.05.1859In Wolbeck ist das Haus Nr. 38 auf der Münsterstraße mit einem Stück Gartenland auf dem Steinfelde ab sofort zu verkaufen.
So 17.07.1859In Wolbeck ist Margarethenfest. Bei Caspar Thier findet ein Ball statt.
Mo 18.07.1859In Wolbeck ist Markttag.
Do 28.07.1859Die Stiftung von der Tinnen verpachtet den Pleistergartenkamp (9 Morgen 66 Ruthen) auf acht Jahre.
So 14.08.1859Während eines schweren Gewitters schlägt der Blitz im Kirchspiel Wolbeck beim Pächter Richter im Kolonat Overmann ein. Alle Gebäude brennen bis auf die Grundmauern nieder, es kann nichts mehr gerettet werden.
Do 01.09.1859Im Landkreis Münster ist die Druse ausgebrochen.
Mi 21.09.1859Beim Wirt Elberfelt am Nientiet im Kirchspiel Wolbeck werden 26 fette Kühe verkauft.
Do 15.12.1859Bei Brand im Kirchspiel Wolbeck werden 62 Eichen auf dem Stamme verkauft.
1860 >> Zurück