Stadt und Kirchspiel Wolbeck
Die Chronik

Wolbecker Chronik für das Jahr 1902


<< 1901
Mi 01.01.1902Für den scheidenden Lehrer Fiebranz wird Johannes Casser aus Hochlar nach Wolbeck versetzt.
Do 21.08.1902Angesichts der fortwährend nassen Witterung kann der erste Schnitt beim Heu weiterhin nicht eingefahren werden. Zwar wurde das nasse Gras inzwischen geschnitten, trocknet im andauernden Regen jedoch nicht.
Mo 08.09.1902Gegen 20 Uhr marschiert die 1. Kompanie des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps Münster unter Vorantritt eines Spielmannszuges in Wolbeck ein. Während die Bevölkerung an eine überraschende Einquartierung glaubt, stellt sich die Aktion als Ausflug der Männer heraus, die den Weg über Lütkenbeck und Angelmodde genommen haben. Am Ende des Tages fährt man mit dem Omnibus zurück nach Münster.
Sa 04.10.1902Am Nachmittag brennen die Wohnhäuser der Familien Spithöver, Bußmann, Dieckmann und Wöstmann auf der Neustraße nieder. Das Mobiliar kann gerettet werden.
So 05.10.1902In der Bauerschaft Berdel brennt das gesamte Anwesen Hüttenrott ab. Sieben Kühe kommen in den Flammen um und fast das gesamte Mobiliar fällt dem Feuer zum Opfer.
Do 06.11.1902Die Ergänzungswahl der Gemeindeverordneten bringt folgendes Ergebnis: I. Abteilung Mühlenbesitzer Ludwig Schwegmann; III. Abteilung Schustermeister Heinrich Störkmann.
1903 >> Zurück