Stadt und Kirchspiel Wolbeck
Die Chronik

Wolbecker Chronik für das Jahr 1812


<< 1811
InfoDie Chronik des Jahres 1812 basiert auf den vollständig erhaltenen Ausgaben des Münsterischen Intelligenzblattes, das einmal in der Woche freitags mit einem Umfang von durchschnittlich vier Seiten in einem Format etwas größer als DIN A5 erscheint. Die Zeitung erscheint in weiten Teilen zweisprachig, offizielle Bekanntmachungen werden immer zuerst im französichen Original abgedruckt. Die Zeitung weist kriegsbedingt kaum lokale Meldungen auf.
Eine weitere Quelle bildet das Werk "Almanach des Lippe-Departements für das Jahr 1813" von J. v. Münsterman, erschienen in der Aschendorffschen Buchhandlung.
So 19.07.1812Im Rahmen des Margarethenfestes veranstaltet A. Greve im Hoyerschen Haus eine Feier mit Essen und Musik. Auf der Wiese am Haus ist ein beleuchtetes Festzelt aufgebaut.
Mo 24.08.1812Strankman wird als Pfarrer zu Wolbeck genannt
Di 20.10.1812Im Gemeindehaus der Stadt Münster wird unter anderem die Eichelmast im kaiserlichen Tiergarten zu Wolbeck durch den Forstinspektor Käufer meistbietend versteigert.
Di 22.12.1812Nach 30jähriger Tätigkeit stirbt Lehrer Frans Wilhelm Boeckmann im Alter von 64 Jahren.
1813 >> Zurück