Stadt, Wigbold und Kirchspiel Wolbeck
Ein Bilderbogen aus Ort und Bauerschaften

Wolbecker Chronik 1879


InfoDie Chronik des Jahres 1879 basiert momentan hauptsächlich auf der Zeitung "Münsterischer "Anzeiger".
07.01.1879In den Wolbecker Fichten werden ab 9 Uhr morgens 205 Kiefern zu Bau- und Nutzholz sowie 310 Kiefern zu Latten und Stangen meistbietend verkauft.
08.01.1879Lena Weinberg und Bernard Straus sowie Karoline Straus und Abraham Weinberg geben ihre Verlobung bekannt.
18.02.1879Das Wohnhaus des Müllers H. Bockholt soll zusammen mit Hofraum und Garten heute öffentlich meistbietend verkauft werden.
05.03.1879Bei der Witwe Füchtenbusch werden meistbietend verkauft:
- Ein leichter Ackerwagen und ein Handwagen
- Ein Kran zum Aufziehen schwerer Gegenstände bei der Errichtung von Gebäuden
- Ein paar Sägebänke, eine gute Wannenmühle, eine fast neue sowie eine alte Waschmaschine, kupferne und zinnerne Kessel, Betten und Bettstellen, Schränke, vier Koffer, vier Öfen, Tische und Stühle sowie verschiedene andere Haushaltsgegenstände.
25.03.1879Anton Ribbe genannt Bischof aus Angelmodde wird aufgefordert, seine Erbschaftsgelder auf dem Fronhof abzuholen.
27.04.1879Der Landwirtschaftliche Lokalverein des Amtes Wolbeck hält bei Hellmann am Zollhause zu Albersloh eine Versammlung ab, zu der die Vereinsmitglieder mit ihren Damen eingeladen sind. Es spricht Herr von Bruchhausen über die Milchwirtschaft der Meiereischule zu Haus Stovern bei Oelde.
13.07.1879Am heutigen Sonntag beginnt das zweitägige Margarethenfest.
16.07.1879Der Landwirtschaftliche Lokalverein des Amtes Wolbeck hält bei Hellmann am Zollhause zu Albersloh sein diesjähriges Tierschaufest ab. Das Festprogramm:
09:30 Uhr: Versammlung des Vorstandes des Festkomitees
10:00 Uhr: Aufstellung der Tiere und Beginn der Tierschau
12:00 Uhr: Vorführung der prämierten Tiere
13:00 Uhr: Gemeinschaftliches Mittagessen
15:00 Uhr: Gartenkonzert und Verlosung
18:00 Uhr: Festball
Die Prämien aus Wolbecker Sicht:
- Stuten: 1. Stratmann, 20 Mark; 3. Hohenkirch, 12 Mark; 6. Vosding, 6 Mark; 7. Thier, 6 Mark; 10. Thier, Ehrenpreis
- 2jährige Fohlen: 4. Bischoff, 6 Mark
- 1jährige Fohlen: 2. Bleß, 9 Mark
- Rinder: 6. J. Schmitz, Ehrenpreis
Zurück