Stadt und Kirchspiel Wolbeck
Die Chronik

Wolbecker Chronik für das Jahr 1885


<< 1884
InfoDie Chronik des Jahres 1885 basiert größtenteils auf der Zeitung "Münsterischer Anzeiger", die vollständig erhalten ist.
Fr 23.01.1885Im Wolbecker Tiergarten werden unter der Leitung von Oberförster Dobbelstein in den Sektionen 71-75 insgesamt 231 Raummeter Eichen- und 276 Raummeter Buchenholz sowie 65 Haufen Reiser verkauft.
Mo 27.04.1885Der Maurer Ferdinand Biege, der Lehrling Wilhelm Krachten und die beiden Schüler Johann Richter und Bernard Müser stehen vor Gericht, weil sie am 19. September 1884 den Rohbau des Bauunternehmers Kolvenbach gewaltsam zerstört haben. Dabei handelt es sich nach Erkenntnis des Gerichts um einen Racheakt des Ferdinand Biege, der die übrigen Angeklagten durch Zahlung von neun Mark zu dieser Tat verleitet hat. Das Gericht verurteilt den Hauptangeklagten zu drei Monaten Gefängnis und spricht die drei Anderen frei.
1886 >> Zurück