Stadt und Kirchspiel Wolbeck
Die Chronik

Wolbecker Chronik für das Jahr 1987


<< 1986
Sa 03.01.1987Die kräftigen Regenfälle der letzten Tage haben die Angel über die Ufer treten lassen.
Di 06.01.1987Am Dreikönigstag ziehen 54 Kinder bei Schneeregen durch die Straßen von Wolbeck. Der Erlös von 5101 Mark ist für ein Entwicklungsprojekt in Mexiko bestimmt.
Mi 07.01.1987Schreinermeister Anton Sudmann feiert auf der Hofstraße seinen 75. Geburtstag.
Mi 07.01.1987Der Landwirtschaftliche Ortsverein Wolbeck wählt auf seiner Jahresversammlung in der Gaststätte Mentrup Heinrich Leiermann zum neuen Ortslandwirt. Vor rund zwanzig Mitgliedern in der Gaststätte Mentrup spricht Werner Brungert von der Unteren Wasserbehörde über Einzelheiten der Gülleverordnung sowie Werner Gehring, Geschäftsführer des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, über die Neuregelung der Wohnraumbesteuerung.
Fr 09.01.1987An der Podiumsdiskussion "Erstwähler Fragen - Politiker antworten" nehmen im Wolbecker Gymnasium Friedrich-Adolf Jahn (CDU), Wolf-Michael Catenhusen (SPD), Winni Nachtwei (GAL) und Henner Hentze (FDP) teil.
Sa 10.01.1987Bei klirrender Kälte sammeln die Messdiener die ausrangierten Weihnachtsbäume für eine Mark das Stück ein.
Sa 10.01.1987Im Wolbecker Jugendzentrum spielt nicht wie angekündigt die Band "Garfield's Friends" (Michael Blöhs (Gesang), Detlev Antemann (Gitarre), David Rebel (Schlagzeug) und Christoph Kreitens (Bass)), sondern vor achtzig Zuhörern als Ersatz die "Bow Street Runners" (Jens Wohlrab (Gesang), Ernst Hofacker (Gitarre), Burkhard Brautmeyer(Gitarre), Anna Soro (Bass), David Rebel (Schlagzeug)) aus Münster
Sa 10.01.1987Die Zibomo-Gesellschaft eröffnet in der Gaststätte Sültemeyer die Ausstellung "30 Jahre Ziebomo-Umzüge in Wolbeck". Organisiert wurde die Dokumentation von Martin Sültemeyer und Reinhard Lübbeke. Gezeigt werden Orden, Chroniken, Redemanuskripte, Fotos und zahlreiche Zeitungsartikel.
Do 15.01.1987Auf der Generalversammlung des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck wird der Vorstand in seinem Amt bestätigt. Die finanziellen Rücklagen wurden im vergangenen Jahr durch den schlechten Besuch der Festveranstaltungen angegriffen, vor allem der Königsball wurde kaum wahrgenommen. Aus diesem Grund wird das Schützenfest zu Pfingsten erstmals seit langer Zeit wieder mit Plakaten beworben.
Sa 17.01.1987Der Gartenbauverein Wolbeck begrüßt auf seinem Neujahrstreffen in der Gaststätte Stutter Anneliese Drees als 100. Mitglied. Der 83jährige Klemens Geissmann wird als Ehrenmitglied aufgenommen.
So 18.01.1987Das Pro-Musica-Orchester unter der Leitung von Gerd Bültemann spielt im Drostenhof Konzerte des Barock. Veranstalter ist das Katholische Bildungswerk.
Di 20.01.1987Der Blutspendetermin des DRK verzeichnet mit 138 Teilnehmern eine neue Rekordbeteiligung.
Di 20.01.1987Die Realschule Wolbeck veranstaltet einen "Tag der offenen Tür".
So 25.01.1987Marianne Lux erhält aus der Hand von Bischof Reinhard Lettmann den "Heinrich-Tenhumberg-Preis für vorbildliches Krippenschaffen". Damit wird eine Weißstickerei ausgezeichnet, die das Bild der Madonna mit dem Jesuskind zeigt, vor deren Gestalt eine Rose aus der Erde sprießt.
So 25.01.1987Bei der Bundestagswahl ergibt sich für den Wahlbezirk Wolbeck das folgende Ergebnis: CDU 45,09 %, SPD 26,46 %, FDP 16,26 %, Grüne 11,45 %.
Mo 26.01.1987Der Gesamtvorstand der Zibomo-Gesellschaft trifft sich in der Gaststätte Sültemeyer zur Vorbereitung der tollen Tage. Zum Kinderhippenmajor wird Thorsten Sültemeyer bestimmt.
Mi 28.01.1987Der TV Wolbeck nimmt die sechsjährige Berit Holtkamp als 1000. Mitglied auf.
Do 29.01.1987Die Jahrgangsstufe 13 des Wolbecker Gymnasiums fährt zusammen mit sieben Lehrern mit zwei Bussen zum Wintersport nach Willingen.
Do 29.01.1987Die Musikschule Wolbeck veranstaltet im Schulzentrum ein Konzert. Es spielen "Teddy and the Toasts" unter der Leitung von Wolfgang Bleibel sowie die WWU-Big-Band unter der Leitung von Bob Lanese.
Sa 31.01.1987Im Wolbecker Schulzentrum geben die sieben Gitarrenschüler der Musikschule Wolbeck, Karsten Schriek, Sascha Hinz, Martin Singbartl, Andreas Hasenkamp, Ralf Schwenke, Ralf Hennig und Thomas Maurer ein einstündiges Konzert.
Mo 02.02.1987Emma Seier feiert ihren 80. Geburtstag.
Mo 02.02.1987Zur Jahreshauptversammlung der Musikschule Wolbeck erscheinen 23 Mitglieder. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr schließt man diesmal mit einem leichten Plus in der Vereinskasse.
Di 03.02.1987Der Vorstand der Zibomo-Gesellschaft entscheidet auf seiner Sitzung in der Gaststätte Averhoff, für die Galasitzung auf die bisherigen Wolbecker Künstler weitestgehend zu verzichten und stärker auf kommerzielle Agenturen zu setzen, um den Zuschauern mehr Abwechslung zu bieten.
Do 05.02.1987Die katholische Frauengemeinschaft besucht die August-Macke-Ausstellung im Landesmuseum.
Di 10.02.1987Die Bezirksvertretung Südost beschließt auf ihrer Sitzung mit den Stimmen von CDU, SPD und GAL, auf der Münsterstraße keine Ansiedlung von Lebensmittelsupermärkten zuzulassen.
Mi 11.02.1987Die Podiumsdiskussion in der Gaststätte Sültemeyer zur Wiederbelegung der WLE-Bahnlinie ist restlos überfüllt. Neben dem Vertreter der Bürgerinitiative, Martin Wellschmiedt, nehmen an der Debatte teil: Eberhard Christ, Geschäftsführer der Westfälischen Verkehrsgesellschaft; Bernhard Vogt, Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands; Dr. Friedrich-Wilhelm Oellers, Leiter des Stadtplanungsamtes Münster.
Die WVG beziffert die Investitionskosten auf 12,5 Millionen Mark und die jährlichen Betriebskosten auf drei Millionen Mark. Die WLE verzeichnet im Güterverkehr auf dieser Strecke momentan einen jährlichen Verlust von fünf Millionen Mark. Die Stadt will die Schienenstrecke unter allen Umständen erhalten, da man in ferner Zukunft noch Bedarf erwartet.
Sa 14.02.1987Im Bahnhof gibt die Rockband "Diony's Spring" in der Besetzung Peter Lorens (Gesang), Martina Rosskopp (Gesang, Saxophon), Thomas Dartmann (Gitarre), Oliver Maus (Gitarre), Rüdiger Arndt (Piano) und Frank Niebaum (Keyboards) ihr Debüt.
Sa 14.02.1987Elf englische Schüler unter der Leitung von Monika Jephcott aus Frensham Heights bei London sind erstmals zu Gast am Wolbecker Gymnasium. Sie werden von Karl-Heinz Decker betreut.
Fr 20.02.1987An der Jugenddisco der Zibomo-Gesellschaft nehmen rund 1000 Jugendliche teil.
Sa 21.02.1987Im ausverkauften Festzelt auf dem Marktplatz feiert die Zibomo-Gesellschaft ihren Gala-Abend. Durch das Programm führt Klaus Drewing. Es treten unter anderem auf: Die "Angelspatzen", Detlef Simon und Paul Jürgen Hertiger als "Jovel und Schovel", Theodor Kerk aus Solingen und Mia Grünert aus dem Ruhrgebiet.
Für die vier Tanzmariechen ist es der letzte Auftritt.
So 22.02.1987Im ehemaligen Amtsgebäude übernimmt die Zibomo-Gesellschaft unter der Leitung von Hippenmajor Martin I. die Schlüsselgewalt von Bürgermeister Heinz Lichtenfeld, der den Schlüssel unter dem Balkon versteckt hat.
So 22.02.1987Die evangelische Kirchengemeinde verabschiedet mit einem Sektempfang den Zivildienstleistenden Carsten Meyknecht, der Ende des Monats seine Tätigkeit beendet.
So 22.02.1987Auf der WLE-Strecke werden zwei Dampfloks, darunter eine "P 8", vor den historischen Schnellzug gespannt, der um 09:20 Uhr von Münster abfährt.
So 22.02.1987An der zweiten Jugenddisco der Zibomo-Gesellschaft nehmen rund 1300 Jugendliche teil. Von Seiten der Behörden wird die Veranstaltung statt wie sonst üblich um 23 Uhr erst gegen Mitternacht beendet.
Mo 23.02.1987Am Ziegenbocksmontagsumzug mit insgesamt 42 Nummern nehmen rund 12.000 Zuschauer teil. Erstmals werden von keinem Wagen mehr Konfetti geworfen.
Am Abend geht die Kriminalpolizei gegen einen Wolbecker Gastwirt vor, der Bier an Minderjährige verkauft hat.
Do 26.02.1987Die Altengemeinschaft feiert im katholischen Pfarrheim ihr Karnevalsfest. Es spielt die Rentnerband Münster.
Fr 27.02.1987In den neuen Geschäftsräumen der Arbeiterwohlfahrt auf der Hofstraße werden 490 Kilogramm Butter aus den "Wintersozialbeständen der Europäischen Gemeinschaft" abgegeben. Pro Person dürfen 750 Gramm für drei Wochen abgeholt werden, sofern man monatlich weniger als 1000 Mark zur Verfügung hat.
So 01.03.1987Die Arbeiterwohlfahrt zieht heute offiziell in das Haus Hofstraße 24 ein. Zuvor hatte dort das Wollgeschäft "Stricknadel" seine Geschäftsräume.
Do 05.03.1987Heute eröffnet an der Münsterstraße 71 der "Obstgarten" von Inhaber Heinz Draba eine weitere Filiale. Das neue Geschäft wird von Dietrich Semmler geleitet. Die Eröffnungsangebote: Bananen 1 kg 1,98 DM, Blumenkohl Kopf 1,98 DM, Cape-Trauben 1 kg 3,98 DM, Orangen 3 kg 3,98 DM.
Do 05.03.1987Im Schulzentrum stellen "Die falschen Freunde" ihr neues Kabarettprogramm vor. Unter dem Titel "Die Endzeitdemokraten" präsentieren Helge Kraul und Christian Müller vor rund 200 Zuschauern ihr drittes Programm. Für ein musikalisches Zwischenspiel sorgen Arnd Felgner am Piano und Robert Berger am Schlagzeug.
Fr 06.03.1987Der VfL Wolbeck wählt auf seiner Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Mentrup Wolfgang Schmidt als Nachfolger für den auf eigenen Wunsch ausscheidenden Bernhard Roer. Diskussionsbedarf sieht man auf Grund des erstmals aufgetretenen Defizits in der Kasse.
Nachdem das Schützenfest in den vergangenen Jahren nicht mehr gefeiert worden war, wird ein Festausschuss berufen, der die Veranstaltung in diesem Jahr unmittelbar vor den Sommerferien durchführen soll.
Fr 06.03.1987In der Gartenbauschule referiert Wolfgang Fiebig über "Die Verwertung von Obst und Früchten zu Wein und Säften". Dabei schenkt er Rotwein aus eigener Herstellung aus.
Di 10.03.1987Die Bezirksvertretung Südost bestätigt die Vorlage des Tiefbauamtes. Demnach wird an der Hiltruper Straße auf beiden Seiten ein Radweg gebaut, der vom Bahnübergang bis zum Steintor führt.
Di 10.03.1987Die Theater-AG des Wolbecker Gymnasiums unter der Leitung von Johannes Tacke führt im Schulzentrum die drei Stücke "Noch zehn Minuten bis Buffalo" von Günter Grass, "Ein unglücklicher Zufall" von James Saunders und "Der Hund im Hirn" von Kurt Goetz auf.
Mi 11.03.1987Die Vorstände der St. Achatii-Bruderschaft der letzten Jahre sowie Offizierscorps und Vorstand der St. Nikolai-Bruderschaft nehmen im Drostenhof an einem Vortrag von Dr. Dietrich Graf von Merveldt teil, der an der Geschichte der St. Achatii-Bruderschaft arbeitet und seine bisherigen Ergebnisse vorstellt. In Zukunft steht der Bruderschaft das Turmzimmer im Drostenhof zur Verfügung, wo die Archivalien zur Geschichte ausgestellt werden sollen.
Do 12.03.1987Die katholische Landjugend spricht sich auf ihrer Generalversammlung in der Gaststätte Stutter mit einfacher Mehrheit für die Beibehaltung eines Präses aus. In dieses Amt wird Jochen Hesper, Pastoralassistent der Pfarre St. Nikolaus, gewählt.
Fr 13.03.1987Das Allgemeine Bürgerschützencorps ABC Wolbeck darf den Luftschutzkeller unter dem Schulzentrum mit Genehmigung der Stadt als Schießstand nutzen.
Fr 13.03.1987Die Stadt Münster verhängt ungeachtet des Verwaltungsgerichtsurteils eine Veränderungssperre für das Gebiet Münsterstraße/Grenkuhlenweg bis zum 31. Mai 1988.
So 15.03.1987Auf schneeglatter Fahrbahn stoßen am Berler Kamp zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Die Berufsfeuerwehr muss zwei Schwerverletzte bergen.
Di 17.03.1987Im katholischen Pfarrheim referiert Bernhard Bußmann vom Heimatverein Wolbeck vor rund dreißig Zuhörern über das Thema "Die Geschichte der Juden in Wolbeck". Kernpunkt seiner Ausführungen ist das Schicksal der zehn jüdischen Familien in Wolbeck im Dritten Reich, die jeweils von den Anwesenden aus eigener Erinnerung ergänzt werden.
Do 19.03.1987Die Wolbecker Geschäftsstelle der Volksbank Albersloh wird umgebaut, um das Risiko eines Überfalls zu minimieren. In Zukunft wird der Kassentresor zeitschlossgesichert, weshalb bei größeren Beträgen eine Wartezeit entsteht. Der glasgesicherte Kassenschalter wird entsprechend demontiert.
So 22.03.1987Die Galerie Roer zeigt Bilder von Erika Budde sowie Goldschmiedearbeiten von Marie-Eva Tumbrink.
So 22.03.1987Nach dem Hochamt informiert der Pfarrgemeinderat unter der Leitung von Alfons Gerwing vor vierzig Interessierten über seine Arbeit. Demnach fehlen dem Ausschuss Katechese zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter für eine ausreichende Glaubensvermittlung. Für die karitative Arbeit wird dringend eine examinierte, nebenamtliche Krankenschwester gesucht. Der Sachausschuss "Dritte Welt" wurde mangels Interesse nicht gegründet, der Ausschuss "Ehe und Familie" scheiterte bereits mit dem ersten Treffen.
Do 26.03.1987Schwere Verletzungen zieht sich ein 22jähriger Mann zu, als er in der Nacht auf Donnerstag mit einem gestohlenen Mokick auf der Münsterstraße gegen ein abgestelltes Wohnmobil prallt.
Sa 28.03.1987Im Rahmen der "Rockomotive" spielt im Bahnhof Wolbeck die "Baby Balske Band" in der Besetzung Werner und Helmut Balske (Gesang), Werner Biedenkapp (Gitarre), Jürgen Knautz (Bass), Benedikt Bönniger (Schlagzeug) und Uli Hesselkamp (Keyboards).
Mo 30.03.1987Eine Gruppe von rund 35 Mitgliedern des Gewerbevereins Wolbeck besichtigt die Produktionsstätten der Westfälischen Nachrichten.
Mo 30.03.1987Die Schüler des Wolbecker Gymnasiums protestieren durch einen einstündigen Warnstreik gegen die geplante Oberstufenreform. In Zukunft sollen aus den Fächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache mindestens zwei statt bisher ein Fach Bestandteil des Abiturs sein. Zudem soll Geschichte zum Pflichtfach während der gesamten Oberstufe werden.
Mi 01.04.1987Maria Schmitz feiert ihr 50jähriges Thekenjubiläum.
Mi 01.04.1987Der Hegering Ost trifft sich mit sechzig seiner rund 150 Mitglieder in der Gaststätte Sültemeyer zur Hauptversammlung. In der abgelaufenen Saison wurden 56 Böcke erlegt, der Fallwildanteil betrug 15 Prozent. Für die kapitalsten Abschüsse erhalten Helmut Greiwing jun. die Goldmedaille, Dr. Heinrich Terlunen die Silber- sowie Kavermann die Bronzemedaille.
Do 02.04.1987Heute fliegen 22 Wolbecker Gymnasiasten unter der Leitung von Ursula Hubrich zu einem Besuch der Roosevelt Highschool in Fresno (Kalifornien). Zwar wird die Fahrt vom German American Partnership Programm finanziell unterstützt, dennoch müssen die Teilnehmer 1200 Mark zuzüglich eines Taschengeldes in Höhe von 400 Mark selbst zahlen.
Fr 03.04.1987Um 17 Uhr eröffnet Am Steintor 97 das Restaurant "Zum Forstblick" unter der Leitung von Miro Karaula, der auch Inhaber des Sendenhorster Restaurants "Bürgerhaus" ist. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten öffnet der Betrieb im Hause Woltering seine Türen. In den Sommermonaten steht auch der neu gestaltete Garten zur Verfügung.
So 05.04.1987Nach dem Gottesdienst findet erstmals ein Osterbasar der evangelischen Kirchengemeinde Wolbeck statt. In den vergangenen Wochen hatten knapp zwanzig Frauen des Arbeitskreises "Helfende Hände" unter der Leitung von Helga Laabs gebastelt, gestrickt, genäht und gehäkelt. Der Erlös der Aktion ist für den Neubau des Gemeindezentrums bestimmt.
Mo 06.04.1987Die katholische Frauengemeinschaft fährt nach Nienberge zur Besichtigung des Miele-Werkes, in dem Mikrowellen hergestellt werden.
Mo 06.04.1987Um den Bau von Lebensmittelsupermärkten auf der Münsterstraße zu verhindern, geht die Stadt Münster in die Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichtes vom 16. Oktober 1986. Die Entscheidung des Gerichtes wird mit der Begründung angefochten, die Errichtung des geplanten Supermarktes sei wegen "fehlender Rücksichtnahme auf die Nachbarn" zu untersagen. Nach Ansicht der Stadt schädigt die vorgesehene Anordnung von Stellplätzen und Garagen die Gesundheit der Benutzer und verstößt damit gegen die Bauordnung.
Di 07.04.1987Bei strömenden Regen unternimmt die Sportjugend des TV Wolbeck im Rahmen des Osterferienprogramms eine Nachtwanderung. Nachdem rund fünfzig Kinder und Jugendliche in der Dunkelheit durch den Tiergarten gelaufen sind, fällt das anschließend geplante Stockbrotrösten aus, da das Brennholz inzwischen völlig durchnässt ist.
Sa 11.04.1987An der Hiltruper Straße gehen die Bauarbeiten am Wiewel-Markt voran. Heinz Bernd Wiewel investiert in das Projekt zwei Millionen Mark, davon jeweils eine halbe Million für Einrichtung und Waren. Die Eröffnung ist für den 31. August angekündigt, Filialleiter wird Rolf Wiewel.
Sa 11.04.1987Im Drostenhof eröffnet das Westpreußische Landesmuseum die Sonderausstellung "750 Jahre Elbing".
So 12.04.1987Mit einer Lufthansa-Sondermaschine fliegen 26 Jugendliche unter der Leitung von Stefan Evers für eine Woche nach Russland.
Do 16.04.1987An Hüttenrotts Kapellchen wird Richtfest gefeiert. Polier Wilhelm Vetterle schmückt den Baum, Zimmermeister Heinz Telges erklimmt das Dach der kleinen Kapelle.
Mo 20.04.1987Die St. Achatii-Bruderschaft hält in der überfüllten Gaststätte Sültemeyer ihre Generalversammlung ab.
Do 23.04.1987Am Nachmittag sammeln rund zwanzig Kinder des TV Wolbeck unter der Leitung von Irmgard Breul und Diether Schmidt im Tiergarten den Müll ein.
Sa 25.04.1987Unter der Leitung von Jürgen Schmiech von der Höheren Forstbehörde in Münster nehmen rund zwanzig Mitglieder der Kolpingfamilie an einer Exkursion durch den Tiergarten teil.
So 26.04.1987Die Gaststätte Klostermann öffnet heute letztmalig ihre Türen.
Mi 29.04.1987Heute fahren 21 Schüler der Realschule Wolbeck unter der Begleitung von Gertrud Wohlthat und Wilfriede Hornung für zehn Tage zum College Guynemer nach Nancy.
So 03.05.1987An der traditionellen Frühjahrswanderung des TV Wolbeck, die diesmal in Ostbevern-Brock beginnt und durch das Kattenvenner Moor führt, nehmen nur elf Mitglieder teil.
So 03.05.1987Die St.-Nikolai-Bruderschaft hält in der Gaststätte Sültemeyer ihre Generalversammlung ab, an der rund hundert Mitglieder teilnehmen.
Di 05.05.1987Klaus-Joachim Meier kündigt als Betreiber des zukünftigen Lebensmittelsupermarktes auf der Münsterstraße die Firma K+K aus Gronau an.
Mi 06.05.1987Die Kirchengemeinde St. Nikolaus als Eigentümer untersagt Klaus-Joachim Meier mit Hinweis auf den bestehenden Erbbaurechtsvertrag die Errichtung eines Lebensmittelsupermarktes auf der Münsterstraße.
Do 07.05.1987Clara Overmann geb. Dammann feiert auf der Hiltruper Straße ihren 90. Geburtstag.
Do 07.05.1987Auf der Baustelle des Wiewel-Marktes muss die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck einen brennenden Container löschen.
Fr 08.05.1987Im Anschluss an den Gottesdienst segnet Pastor Albert Schürmann das neue Einsatzfahrzeug LF 16-TS der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck.
Sa 09.05.1987Am Feuerwehrfest nehmen rund 200 Besucher teil. Abends feiert man im Gerätehaus zur Musik der Band "Merellis". Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber erhalten Clemens Schwaer, Konrad Förster, Egon Wohlhorn, Georg Reifeld, Manfred Hinkelmann und Heinz Mentrup.
Sa 09.05.1987Die Gaststätte Klostermann an der Münsterstraße 27 wird abgerissen.
Mo 11.05.1987Die 23 Schüler der Klasse 9a der Hauptschule Wolbeck fahren für vier Tage mit ihrem Klassenlehrer Josef Brune nach Straßburg.
Di 12.05.1987Die Zibomo-Gesellschaft wählt auf ihrer Versammlung Peter Rose mit einer Gegenstimme zum neuen Hippenmajor. Der einzige vorgeschlagene Gegenkandidat, Karl-Heinz Rose, tritt nicht zur Wahl an. Peter Rose nimmt seine Wahl versehentlich bereits vor der Abstimmung an.
Die Tanzgruppe "Angelspatzen" wird trotz heftigen Protestes aus den Mitgliederreihen aufgelöst. Nach Ansicht des Vorstandes waren die Forderungen der Tänzerinnen nach mehr Auftritten finanziell nicht realisierbar, zudem sei nicht die Klasse einer Spitzentanzgruppe gegeben.
Die Zibomo-Gesellschaft erhält von Martin Weinert und Alfons Karrengarn eine gusseiserne Glocke mit Widmung.
Mo 18.05.1987Die Berufsfeuerwehr Münster untersagt der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck die Durchführung der Sicherungsmaßnahmen beim Volksradfahren des TV Wolbeck. Die Stadt Münster befürchtet, der freiwillige Einsatz der Wolbecker könne auf die anderen Wehren, die zu derartigen Maßnahmen grundsätzlich nicht bereit seien, ein schlechtes Licht werfen. Der TV Wolbeck wird von der Stadt Münster aufgefordert, innerhalb von zwei Tagen ein neues Sicherungskonzept aufzustellen oder die Veranstaltung abzusagen.
Di 19.05.1987In der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Wolbeck findet die Konferenz der Präsidenten der Landwirtschaftskammern aus Deutschland und Österreich statt.
Di 19.05.1987Der diesjährige Ausflug der evangelischen Kirchengemeinde Wolbeck führt die 45 Teilnehmer nach Karlshafen.
Di 19.05.1987Die Bezirksvertretung Südost beschließt die folgenden Mittelvergaben: Der TV Wolbeck erhält 400 Mark für das 25jährige Bestehen, 260 Mark für das Volksradfahren, 290 Mark für das Osterferienprogramm sowie 290 Mark für die Ballettaufführung. Der Heimatverein Wolbeck erhält 350 Mark und der Gartenbauverein Wolbeck 300 Mark.
Di 19.05.1987In der Gaststätte Averhoff spricht Dr. Dietrich Graf von Merveldt vor wenigen Zuhörern über die Geschichte der St.-Achatii-Bruderschaft. Im vergangenen Jahr hatte er die Transkription aller Protokollbücher der Bruderschaft vorgenommen.
Fr 22.05.1987Peter Rose stellt das neue "Hippenbrot" vor, das in Zukunft dreimal in der Woche in den Bäckereien des Unternehmens angeboten wird. Es besteht aus Weizen- und Roggenvollkorn mit Natursauerteig sowie einer aufgestreuten Mischung aus Sonnenblumenkernen, Roggenschrot, Leinsamen, Sesam und Haferflocken.
Sa 23.05.1987Im Wolbecker Stadion spielen die beiden Offizierscorps der Bruderschaften St. Achatii und St. Nikolai gegeneinander.
So 24.05.1987Liese Rüther geb. Plenter feiert ihren 80. Geburtstag.
So 24.05.1987Heute eröffnet die Arbeiterwohlfahrt offiziell die neuen Räume der Begegnungsstätte in der Hofstraße 24.
So 24.05.1987Bei strahlendem Sonnenschein nehmen rund 600 Personen am siebten Volksradfahren des TV Wolbeck teil. Um 11 Uhr schickt Norbert Riebandt die ersten Fahrer auf die 25 bzw. 35 Kilometer lange Strecke, die in diesem Jahr nach St. Mauritz führt. In der Nacht zum Sonntag hatten unbekannte Täter einen Großteil der Beschilderung gestohlen, weshalb die Streckenposten in diesem Jahr nicht nur die Meldekarten abstempeln müssen.
Bei der abschließenden Verlosung auf dem Schulhof der Nikolaischule gewinnt Dieter Eberspächer ein Hollandrad, das von der Firma Dammann gestiftet worden war.
So 24.05.1987In der Dreifachturnhalle des Wolbecker Schulzentrums findet zum sechsten Mal das Fußballturnier um den Messdienerpokal statt. Insgesamt neun Mannschaften aus sieben Gemeinden ermitteln in zwei Gruppenphasen die Halbfinalteilnehmer. Im Endspiel setzt sich der Gastgeber zum dritten Mal in Folge mit einem 4:1-Sieg über St. Margareta durch.
So 31.05.1987Mit Beginn des neuen Sommerfahrplans wird die bisherige Postbuslinie 89 durch die Linie 9 ersetzt. Fünfmal am Tag zwischen 9 und 17 Uhr wird die Fahrt über Hiltrup-Ost hinaus im Zwei-Stunden-Takt bis nach Wolbeck verlängert.
Mo 01.06.1987Heimat- und Gartenbauverein Wolbeck stellen zusammen 26 Blumenkübel und 17 Balkonkästen an Münster-, Hof- und Neustraße auf. Mit Ausnahme der Anlage am Ehrenmal werden alle Kästen von unbekannten Tätern am 9. Juni zerstört.
Mo 01.06.1987Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck führt am Hallenbad als Übung einen Chlorgasunfall durch. Im Keller des Wolbecker Hallenbades lagern 60 Kilogramm hochgiftiges Chlorgas.
Mo 01.06.1987Heute erscheint die zwölfte Ausgabe der "Zeitung", die von den Jugendlichen der katholischen Pfarrgemeinde herausgegeben wird. Während die bisherigen Nummern im DIN-A5-Format erschienen sind, hat man ab dieser Ausgabe das offizielle Zeitungsformat in einer Auflage von 2500 Exemplaren gewählt. Schwerpunktthema ist der Papstbesuch in Münster.
Mi 03.06.1987Im Rahmen der Aktion "Woche des Waldes 1987" führt Forstdirektor Heinz Walter neun Teilnehmer durch den Tiergarten. In Kürze wird ein Waldlehrpfad eingerichtet, für den Forstinspektor Menke bereits achtzehn Informationstafeln fertiggestellt hat. Ein Problem stellt nach wie vor die illegale Müllentsorgung dar. Jährlich werden mit dem Auto rund dreißig Kubikmeter Müll im Waldgelände abgeladen.
Fr 05.06.1987Am Wolbecker Gymnasium werden 111 Abiturienten von Schulleiter Alfons Schröder verabschiedet.
Sa 06.06.1987Auf einer elf Hektar großen Wiese bei Haus Möllenbeck im Kreuzbach beginnt heute das Treffen "Domino 86" des Deutschen Pfadfinderverbandes (DPV), an dem rund 4100 Pfadfinder aus dem Bundesgebiet teilnehmen. Das ursprünglich bereits im Vorjahr angesetzte Treffen war nach dem Unfall in Tschernobyl kurzfristig abgesagt worden.
So 07.06.1987Herbert Forsthove feiert seinen 60. Geburtstag. Von der Zibomo-Gesellschaft erhält er das Ziegenbocksdenkmal in Kleinausgabe.
So 07.06.1987Beim Schützenfest des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck wird Conrad Förster mit dem 447. Schuss neuer Schützenkönig.
Fr 12.06.1987Der Gewerbeverein Wolbeck bringt an der Angelbrücke auf der Hofstraße zehn Blumenkästen mit Hängegeranien an.
So 14.06.1987Beim Schützenfest der St.-Achatii-Bruderschaft wird Karl-Heinz Schapmann neuer Schützenkönig.
So 14.06.1987Im Turmzimmer des Drostenhofes wird das Archiv der St.-Achatii-Bruderschaft eröffnet. Betreut wird die Ausstellung von Hugo Mertens.
Mo 15.06.1987Von den Bundesjugendspielen der Wolbecker Hauptschule sind die folgenden Ergebnisse überliefert:
100 Meter Jungen: 1. Thomas Drügemöller, 2. Martin Foerster, 3. Ralf Deus, 4. Stefan Genius
Hochsprung Jungen: 1. Martin Foerster (1,78 m)
Ballwurf Jungen: 1. Peter Hellwig, 2. Karsten Sieber, 3. Martin Foerster, 4. Bora Yalcin
Weitsprung Jungen: 1. Stefan Genius, 2. Thomas Drügemöller, 3. Peter Hellwig
Kugelstoßen Jungen: 1. Andreas van der Giet, 2. Frank Böckmann, 3. Ingo Meyer
1000 Meter Jungen: 1. Thomas Drügemöller, 2. Andreas Rehme, 3. Stefan Genius
100 Meter Mädchen: 1. Gudrun Günst, 2. Melanie Saake, 3. Michaela Schembecker
Weitsprung Mädchen: 1. Anja Höing, 2. Sabine Erdbrügge, 3. Nina Zumegen
Kugelstoßen Mädchen: 1. Barbara Leuker, 2. Sabine Erdbrügge
Hochsprung Mädchen: 1. Gudrun Günst
Sa 20.06.1987An diesem Wochenende findet auf dem Sportplatz des VfL Wolbeck das Fußballturnier für Hobbymannschaften statt. Rund 600 Zuschauer verfolgen an zwei Tagen die Begegnungen der zwanzig gemeldeten Mannschaften.
Im Halbfinale setzen sich "Theas blaue Jungs" gegen die "Bölkstoffbengels" und die "Deutsche Rockwool" gegen "Einer steht immer" jeweils im Elfmeterschießen durch. Im Finale gewinnen "Theas blaue Jungs" nach Verlängerung mit 2:0 Toren.
Mo 22.06.1987Am Vormittag verliert ein 19jähriger Mann auf der Alverskirchener Straße die Kontrolle über seinen Pkw, fährt in Höhe der Tennishalle in den Graben, entwurzelt einen Baum und wird 30 Meter weit gegen einen weiteren Baum geschleudert. Der Fahrer kann schwer verletzt geborgen werden.
Mo 22.06.1987Die Jahreshauptversammlung des TV Wolbeck in der Gaststätte Schmitz bestätigt den Vorstand in seinem Amt. Insgesamt 35 der mittlerweile 1082 Mitglieder sind anwesend. Im vergangenen Jahr hat der Verein über 6000 Mark Verlust gemacht.
Di 23.06.1987Die Bezirksvertretung Südost spricht sich gegen die vorliegenden Umbaupläne und für den Erhalt aller Zebrastreifen im Kreuzungsbereich Hiltruper Straße/Berler Kamp aus.
Am Nachmittag besichtigt man zuvor das Gelände des geplanten Spielplatzes "Zur Walbeke". Die Anwohner hatten wegen unnötiger Lärmbelästigung gegen die Pläne der Stadt protestiert.
Di 23.06.1987Auf der Mitgliederversammlung der Volksbank Albersloh in der Gaststätte Sültemeyer erläutert Vorstandsmitglied Kurt Schräder die Lage der Bank. Demnach verfügt man über eine Liquiditätsreserve von 37,8 Millionen Mark bei einem Kreditvolumen von 102,2 Millionen Mark. Die Bank verwaltet Einlagen in Höhe von 118,7 Millionen Mark, die sich auf rund 18.000 Konten verteilen. Die Dividende auf das Geschäftsguthaben beträgt in diesem Jahr 8,5 Prozent.
Mi 24.06.1987In einer Bürgeranhörung erläutert die Stadtverwaltung den Planvorentwurf zum Bebauungsplan Hiltruper Straße/Zumbuschstraße/Wallfahrtskottenweg/Am Sandbach, da der ursprüngliche Bebauungsplan "Schimmel" aus dem Jahre 1974 mittlerweile nicht mehr rechtskräftig ist.
Im Bereich Zumbuschstraße, Buxtrup und Grüner Weg stellen Ulrich Buck und Manfred Borgert vom Stadtplanungsamt zwei Varianten zur Wahl: Zum einen kann die teilweise vorhandene Hinterbebauung erhalten bleiben, ansonsten werde der Ist-Zustand eingefroren. In Teilbereichen der Hiltruper Straße und Zumbuschstraße, die als allgemeines Wohngebiet ausgewiesen sind, will man in Zukunft auch andere Nutzungen gestatten. Darüber hinaus sei eine Rücknahme der Baugrenzen zwischen den Gebäuden vorgesehen. An der Ecke Hiltruper Straße/Zumbuschstraße ist eine zweigeschossige Bebauung als Einzel- oder Doppelhaus geplant.
Fr 26.06.1987Im Fachwerkhaus am Goldbrink 70 eröffnet die Werbeagentur WLH ihre Geschäftsräume unter der Leitung von Rudi Linke, Dieter Hüstern und Rolf Wandres.
Sa 27.06.1987Der Wolbecker Gewerbeverein führt seine zweite Radtour durch. Unter der Leitung von Jürgen Dammann fahren etwa vierzig Teilnehmer über einen Zwischenstopp an der Pleistermühle zum Hof von Jonny Telges in Wolbeck.
So 28.06.1987Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck nimmt am Festakt "125 Jahre Landesfeuerwehrverband" in Waltrop teil.
Mi 01.07.1987Ruth Roerkohl und Ina Müller bestehen im Haus der Technik in Essen die erste Tänzerprüfung, die von der Royal Academy of Dancing abgenommen wird.
Fr 03.07.1987An der Realschule Wolbeck werden 78 Schüler von Schulleiter Klaus Menke verabschiedet.
Fr 03.07.1987Schulleiter Friedhelm Füchtenkord verabschiedet an der Hauptschule Wolbeck 63 Schüler.
Sa 04.07.1987Der Kindergarten am Drostenhof feiert im Schlossgarten sein "Dötzkenschützenfest". Rund sechzig Kinder kämpfen mit Armbrust und Gummipfeilen um die Königswürde, am Ende setzen sich Isabell Vaupel und Benjamin Rodenstein durch.
Sa 04.07.1987Auf dem Spielplatz findet das Nachbarschaftsfest der Schimmelsiedlung statt.
Mi 08.07.1987Schwer verletzt wird ein Mitarbeiter einer Wolbecker Dachdeckerfirma, als eine Dachlatte bricht und er vom Dachstuhl eines Hauses an der Herrenstraße stürzt.
Sa 11.07.1987Mit einem Festakt im Drostenhof feiert der TV Wolbeck sein 25jähriges Bestehen. Die Festrede hält Prof. Dr. Ludwig Hempel vom Stadtsportbund. Anwesend ist auch der Ehrenvorsitzende und Gründer des TV Wolbeck, Walter Schirra.
Die Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes erhalten Walburga Hengstmann und Franziska Stellmach. Die neue Vereinsfahne wird erstmals öffentlich gezeigt.
Sa 11.07.1987Am Vogelschießen des VfL Wolbeck nehmen rund fünfzig Fußballer teil. Neuer Schützenkönig wird Reinhard Zumdick mit dem 520. Schuss.
So 12.07.1987Der Kindergarten am Schulzentrum feiert bei strahlendem Sonnenschein und heißem Wetter sein Sommerfest. Besonders beliebt bei den über 200 Kindern ist der aufgeschüttete Strohhaufen und die Geisterbahn, die aus einer Rutsche mit einer schwarzen Plane besteht. Am Nachmittag wird ein Zeichentrickfilm von Janosch gezeigt.
Mo 13.07.1987Heute beginnen an der Pfarrkirche St. Nikolaus die Innenarbeiten, die rund drei Monate dauern werden. Die Gesamtkosten betragen 410.000 Mark, von denen die Gemeinde 130.000 Mark an Eigenleistung aufbringen muss.
Da das Mauerwerk von einem Pilz befallen ist, wird der Putz bis zur Unterkante der Fenster entfernt. Danach erfolgt das Einrüsten und Streichen, wobei der Sandsteincharakter erhalten bleibt. Auch die Beleuchtung und die Lautsprecheranlage werden neu installiert, wobei in Zukunft die Gottesdienste auch auf Kassette mitgeschnitten werden können.
Die Kirchenbänke werden auseinander genommen, erhalten breitere Sitzflächen sowie eine leicht schräge Rückenlehne und werden mit mehr Abstand zueinander wieder aufgestellt. Das alte Chorgestühl, das sich derzeit im hinteren Teil der Kirche befindet, wird wieder im Chorraum aufgestellt. Die Beichtstühle werden zu Beichtzimmern umgebaut. Die Orgel wird gereinigt und renoviert.
Di 14.07.1987Beim Musikwettbewerb "Kinder machen Verkehrslieder" belegt die Klasse 1a der Nikolaischule mit ihrer Klassenlehrerin Ingrid Bangert den mit 450 Mark dotierten dritten Platz.
Mi 15.07.1987In der Turnhalle der Nikolaischule verabschiedet Schulleiter Karl Schulte 73 Viertklässler.
Do 16.07.1987Unter der Leitung von Christian Brockmann bricht eine 26köpfige Gruppe zu einer 16tägigen Freizeit nach Vanse in Südnorwegen auf, das man wegen eines Sturmes nach einer chaotischen Hinfahrt erreicht. Weitere Begleitpersonen sind Silke und Dirk-Reiner Voß, Henricke Zurmühlen, Heidrun Bockmann, Anke Wegner und Oliver Severin.
Sa 18.07.1987Heute beginnt auf dem Wolbecker Marktplatz die dreitägige Margarethenkirmes mit neun Fahrgeschäften und Ständen.
Sa 18.07.1987Das Offizierscorps der St.-Nikolai-Bruderschaft veranstaltet erstmals ein Vogelschießen für die Damen. Mit dem 214. Schuss wird "Matze" Spiering erste, inoffizielle Königin. Das Schießen wird auf dem Hof von Karl-Heinz Markfort ausgetragen.
So 19.07.1987In der Nacht auf Sonntag werden auf der Münsterstraße vor der Engelapotheke vier große Blumenkästen zerstört, die vom Heimatverein aufgestellt worden waren.
So 19.07.1987Else Brocks feiert am Berler Kamp ihren 85. Geburtstag.
Mo 20.07.1987Zehn Wolbecker des TV Wolbeck starten zu einer "kulturellen Deutschlandtour" mit dem Fahrrad nach München. Am 7. August erreicht man den Zielort und fährt drei Tage später mit dem Zug nach Wolbeck zurück. Die Zwischenstationen unterwegs sind Rüthen, Bad Hersfeld, Fulda, Bischofsheim, Gemünden/Main, Würzburg, Tauberbischofsheim, Crelingen, Dinkelsbühl, Donauwörth und Augsburg.
Mo 20.07.1987Am Wolbecker Hallenbad beginnen die Bauarbeiten. Für 300.000 Mark wird die gesamte Außenverkleidung saniert sowie die jährliche Wartung an Pumpen und Filteranlagen durchgeführt. Später steigen die Kosten, weil das Dach erneuert werden muss und man massive Abweichungen zwischen Bauplänen und Ausführung entdeckt. Zudem verlängern sich die Reparaturmaßnahmen dadurch um vier Wochen, weshalb das Bad erst spät im September wieder geöffnet werden kann.
Do 23.07.1987An der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau werden von Kreisgärtnermeister Josef Schulte 74 Gesellen freigesprochen.
Sa 25.07.1987Das kürzlich restaurierte Wegekreuz Beumer an der Alverskirchener Straße wird von unbekannten Tätern zerstört. Die Jesusfigur wird dabei vom Kreuz gerissen, in kleine Stücke geschlagen und im angrenzenden Waldstück verstreut.
Die Familie Beumer lässt den Korpus von einem Fachmann wieder zusammensetzen und nach vier Wochen am alten Standort wieder aufstellen.
So 26.07.1987Auf der Wiese hinter dem Feuerwehrgerätehaus beginnt die Aktion "Traumspielplatz" der KJG Wolbeck. Unter der Leitung von Jürgen Borgert bauen die Kinder aus Holz ihre eigene Welt.
Der Spielplatz wird am 2. August von unbekannten Tätern zerstört, das Baumaterial und das Werkzeug werden weitestgehend gestohlen.
Mi 29.07.1987Anton Tippkötter vollendet im Wiedertäuferzimmer des Paohlbürgerhofes sein Münsterpanorama.
So 02.08.1987Heute starten 33 Jugendliche mit den Betreuern Oliver Ehbrecht, Norbert Runtenberg, Torsten Warnick, Ralph Schomaker, Regine Haar und Marion Glanemann zur Ferienfreizeit der KJG nach Südfrankreich. Da man in den sechzehn Tagen die Gegend um Montfrin mit dem Fahrrad erkunden möchte, nimmt man einen entsprechenden Busanhänger für den Transport mit. Die Kosten für die Fahrt betragen 450 Mark.
Di 04.08.1987Der kalte Dauerregen führt zu unabsehbaren Verzögerungen bei der Ernte. Die Wintergerste steht immer noch auf den Feldern und ist weitestgehend abgeknickt, Raps und Stoppelrüben wurden mit hohen Verlusten eingebracht.
Mi 05.08.1987Alle bisherigen Versuche der Landwirtschaftskammer, die alte Villa der Gartenbauschule an der Münsterstraße zu verkaufen, sind bisher gescheitert. Zu den Interessenten gehörten die Waldorfschule sowie die Stadt Münster, die dort möglicherweise ein Seniorenzentrum einrichten wollte.
Das Objekt umfasst eine Gesamtfläche von 15.000 Quadratmetern, besteht aus der Villa, einem großen Park und einem Schulpavillon. Der Gesamtwert wird auf drei bis vier Millionen Mark geschätzt, als Kaufpreis werden 2,5 Millionen verlangt. Die auf der Anlage befindlichen Gewächshäuser werden in jedem Fall abgerissen.
Mi 05.08.1987An der Bushaltestelle Markfort wird in Fahrtrichtung Münster ein Wartehäuschen aufgestellt, das zuvor unbenutzt am Steintor gestanden hatte. Das Ordnungsamt hatte der Familie Markfort die Genehmigung zum Transport in Eigenleistung erteilt, der dann mit Hilfe eines Autokrans vorgenommen wurde. Im Moment nutzen elf Kinder die Haltestelle.
Do 06.08.1987Rund 50 Kinder fahren heute im Rahmen der Ferienfreizeit für drei Wochen nach Ameland.
Fr 07.08.1987Im Oktober sollen als Schutz gegen den sauren Regen im Tiergarten drei Tonnen Kalk verblasen werden. Das Forstamt hat sich noch nicht entschieden, ob das Material mit dem Hubschrauber, einem Verblasungsgerät oder mit Hilfe von Kettenfahrzeugen ausgebracht werden wird.
Fr 07.08.1987Im Schlossgarten am Drostenhof tritt das Schweizer Ensemble "Karls kühne Gassenschau" vor rund 500 Besuchern auf. Die Komödianten waren vom Vorsitzenden des TV Wolbeck, Norbert Riebandt, unter Mitwirkung des Stadtkulturamtes und in Absprache mit Dietrich Graf von Merveldt engagiert worden.
Sa 08.08.1987Eine einsame Brücke über den Piepenbach beschäftigt die Politik. Im Rahmen der Flussbegradigung war im Sommer 1977 direkt hinter der Gartenbauschule eine Holzbrücke angelegt worden, der damals beschlossene Angelseitenweg von Tripp zur Münsterstraße jedoch nie fertig gestellt worden. Stattdessen enden beide Seiten der Brücke weiterhin vor dem Stacheldraht von Weidezäunen.
Sa 08.08.1987Am Jugendzentrum im Bahnhof Wolbeck wird ein neues Vordach angebracht.
Di 11.08.1987Die "Vereinigung deutscher Rutengänger" hält in der Gaststätte Sültemeyer die Informationsveranstaltung "Wasseradern und Erdstrahlen als Krankheitsursache" mit praktischen Vorführungen ab. Über 200 Zuschauer verfolgen die Ausführungen von Ronald Winter, der mit seinem Pendel bei den Zuschauern reihenweise Krankheiten diagnostiziert. Bei Selbstversuchen auf dem Parkplatz offenbaren sich mehr als ein Drittel der Zuschauer als potentielle Wünschelrutengänger.
Mi 12.08.1987Die Eheleute Heinrich und Hedwig Hinkelmann feiern Goldene Hochzeit.
Do 13.08.1987Am Nachmittag beginnt die 16tägige Ferienfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde nach Korfu, an der 33 Jugendliche teilnehmen.
Sa 22.08.1987Ein schweres Gewitter mit Sturmböen sorgt am Abend für Schäden im Stadtgebiet. Am Grenkuhlenweg stürzen sechzehn Bäume um und reißen dabei auch Teile des Asphalts auf, an der Von-Holte-Straße stürzt eine Eiche um. Weite Teile Wolbecks sind für drei Stunden ohne Strom.
Mi 26.08.1987Der Kegelclub "Gut Holz" feiert sein 40jähriges Bestehen.
Sa 29.08.1987Das Schützenfest der St.-Nikolai-Bruderschaft beginnt (wegen der laufenden Renovierungsarbeiten in der Pfarrkirche St. Nikolaus) erstmals in der evangelischen Christuskirche mit einem Gottesdienst für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der Bruderschaft.
Sa 29.08.1987Im Rahmen der Jugendwochen "Musik aktiv" findet heute das Open-Air-Konzert "Rockomotive" am Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck statt. Die rund hundert Zuschauer erleben die folgenden Bands:
- Skyline (Christian Wolbeck, Ulf Hassel, Sascha Hinz, Stephan Hinz, Jan Schabacker, Johann-Christoph Maaß)
- Mr. Woodhead and the Blues News (Geoffrey Bondzio, Manfred Wex, Ronald Lechtenberg, Ben Bönninger, Wilderich Daniel)
- Dr. Chicago (David Rebel, Uwe Reckers, Johann-Christoph Maaß, Angela Loewen, Britta Leusbrock)
- Diony's Springs (Pilo Lorenz et.al.)
Sa 29.08.1987Der Gartenbauverein Wolbeck fährt zur biologischen Station "Heiliges Meer" in Hopsten.
So 30.08.1987Beim Schützenfest der St.-Nikolai-Bruderschaft wird der 25jährige Klaus Gerdes mit dem 278. Schuss neuer Schützenkönig.
Gegen neun Uhr versuchen zuvor drei Männer, den Vogel gegen ein präpariertes Tier auszutauschen, das bereits beim ersten Schuss fällt und damit Präses Albert Schürmann zum Schützenkönig machen würde. Sie werden jedoch von einem Offizier der Bruderschaft erwischt.
Mo 31.08.1987Der Wiewel-Markt an der Hiltruper Straße wird eröffnet.
Di 01.09.1987Die katholische Altengemeinschaft führt eine Wallfahrt nach Billerbeck durch.
Di 08.09.1987Die Stadt Münster möchte auf der Hofstraße auf beiden Seiten einen Radweg anlegen, kann sich aber nicht entscheiden, wo der restliche Verkehr bleiben soll.
Sa 12.09.1987Im Rahmen des katholischen Pfarrfestes findet auf dem Sportplatz ein Fußballspiel zwischen Landjugend und Messdienern statt.
Sa 12.09.1987Auf dem Hof Surmann feiert die KLJB das diesjährige Scheunenfest. Da der Discjockey eine halbe Stunde vor Beginn absagt, muss man sich anfangs mit einem Kassettenrekorder behelfen, bevor die Ortsgruppe Roxel ihre eigene Musikanlage aufbauen kann. Insgesamt 200 Jugendliche nehmen an der Veranstaltung teil, auf der auch die Siegerehrung für das "Spiel ohne Grenzen" vom Juni vorgenommen wird.
So 13.09.1987Rund um die Pfarrkirche St. Nikolaus wird das Pfarrfest unter dem Motto "Renovierte Kirche - Erneuerte Gemeinde" gefeiert. Angesichts des schlechten Wetters muss das Hochamt im Schulzentrum statt wie geplant auf dem Hof Diekrup gefeiert werden.
Di 15.09.1987Eine Kommission aus Vertretern des Wasser- und Bodenverbandes, des Staatlichen Amtes für Wasser- und Abfallwirtschaft, der Unteren Landschaftsbehörde, des Regierungspräsidenten und des Forstamtes führt die Endabnahme des Angelausbaus durch. Die Vertreter der Behörden schreiten das Ufer der Angel zwischen Kurhaus und Markfortbrücke ab und nehmen auch die Anpflanzungen in Augenschein.
Do 17.09.1987Im Schlossgarten richtet die Kolpingfamilie zum zweiten Mal das Lambertussingen aus. Den "Bauern" gibt Ewald Freisfeld, an der Orgel begleitet Simone Stening das Singen.
Fr 18.09.1987Im Wolbecker Gymnasium stellt sich der Arbeitskreis "Wolbecker dokumentieren ihre Ortsgeschichte" erstmals der Öffentlichkeit vor. Unter der Leitung von Prof. Dr. Franz-Josef Jacobi (Direktor des Stadtarchivs), Dr. Hans-Joachim Böckenholt (Stadtheimatpfleger), Dr. Klaus Hupfeld (VHS-Fachbereichsleiter), Alfons Schröder (Leiter des Gymnasiums) und Projektleiter Bernhard Franzkowiak sollen Wolbecker Bürger die Geschichte ihres Ortes erarbeiten. Im ersten Schritt ist geplant, die 1600 Aktenbände des Stadtarchivs zu sichten, später kommen Interviews mit älteren Mitbürgern dazu. Am Ende steht eine lückenlose Chronik der gesamten Geschichte Wolbecks, deren Erstellung nach Ansicht von Dr. Jacobi durchaus einige Jahre dauern kann.
Dabei wird die Recherchearbeit in erster Linie von Schulklassen im Rahmen von monatelanger Projektarbeit durchgeführt werden, was auf Seiten des anwesenden Schülervertreters nicht auf völlige Begeisterung trifft. Der Arbeitskreis wird in Zukunft jeden Mittwochabend im Gymnasium zusammenkommen.
Sa 19.09.1987Das Gartenbauamt der Stadt Münster kündigt die Renaturierung der Angel an. Da aus Sicht der Behörde die Gefahr eines Hochwassers nun gebannt ist, soll der Abschnitt von Tiergartenbrücke bis Münsterstraße wieder zurückgebaut und mit einem kurvenreichen Verlauf versehen werden, um die Fließgeschwindigkeit im Ortsbereich deutlich zu reduzieren und eine "ökologische Aufwertung" zu erzielen.
Di 22.09.1987Die von Martin Sültemeyer geplante Einkaufspassage zwischen Hofstraße und Neustraße erhält von der Bezirksvertretung Südost mit den Stimmen von CDU und SPD eine Mehrheit. Die Zufahrt zu diesem Einkaufszentrum soll über die Neustraße erfolgen, die nach großzügigem Ausbau irgendwo eine leistungsfähige Tiefgarage für die Kunden erhält. In der Mitte der Passage ist mindestens ein Lebensmittelgeschäft einzurichten, die Ansiedlung von Spielhallen wird ausgeschlossen.
Die Einrichtung von weiteren Kindergartenplätzen wird angesichts des Geburtenrückgangs abgelehnt. Zwar beträgt in Wolbeck der Versorgungsgrad im Moment nur 66,3 Prozent bei einem städtischen Mittel von 80,5 Prozent, jedoch erwartet das Jugendamt auf Grund des vorliegenden Zahlenmaterials eine Versorgung von 85,4 Prozent im Jahre 1998.
Mi 23.09.1987Unter der Leitung von Forstinspektor Hans-Ulrich Menke unternimmt das Katholische Bildungswerk eine Wanderung durch den Tiergarten.
Sa 26.09.1987Der Drostenhof zeigt Arbeiten von Eva von Blericq. Gleichzeitig beginnt im Ackerbürgerhaus eine Ausstellung mit Werken von Rudolf Jahns.
Do 01.10.1987Im Rahmen der "Kindertage '87" der evangelischen Kirchengemeinde Wolbeck besuchen 39 Kinder das Tierheim am Dyckburger Wald. Am Samstag fährt man zum Hof Brocks.
Fr 02.10.1987In der Gaststätte Sültemeyer hält der Gartenbauverein Wolbeck seine Mitgliederversammlung ab.
Sa 03.10.1987Der Gartenbauverein Wolbeck führt auf dem Hof Diekrup eine Pflanzentauschaktion durch, an der sich rund 25 Mitglieder beteiligen. Zwar finden sich auch viele andere Interessierte ein, die jedoch mit dem Hinweis auf die Vereinsveranstaltung wieder fortgeschickt werden.
Sa 03.10.1987Im Ackerbürgerhaus wird eine Ausstellung mit Werken von Rudolf Jahns eröffnet.
So 04.10.1987Auf dem Hof Leiermann nehmen rund 70 Mitglieder am ersten Herbst-Familientag der Arbeiterwohlfahrt teil. Zuvor trifft man sich am Steintor, wo zur Akkordeonbegleitung einige Lieder gesungen werden.
Di 06.10.1987Heute brechen 21 Realschüler mit den Lehrerinnen Christiane Schmidt und Gertrud Wohlthat zu einem Besuch des College Guynemer nach Nancy auf.
Di 06.10.1987Gegen 10:30 Uhr überfällt ein Mann die Filiale der Stadtsparkasse an der Hiltruper Straße und raubt mit vorgehaltener Pistole rund 35.000 Mark.
Di 06.10.1987Das Wolbecker Schulzentrum veranstaltet den ersten Trimmlauf für Schüler, Eltern, Geschwister und Lehrer. Bei feinem Nieselregen kann ein 800-, 3000- oder 6000-Meter-Lauf absolviert werden. Die Aktion war bereits im vergangenen Jahr geplant, wegen des fortdauernd schlechten Wetters nach mehrfachen Verschiebungen aber abgesagt worden.
Mi 07.10.1987Der vor anderthalb Jahren im Rahmen des Schimmelsiedlungsfestes gegründete Heidechor sucht weitere Sänger, um sich als Stadtteilchor etablieren zu können. Interessenten werden gebeten, sich bei Uschi Frystedt oder Chorleiter Alfred Ospalt zu melden. Der Chor umfasst momentan dreißig Mitglieder und probt alle drei Wochen mittwochs im Alten Gasthaus Lasthaus.
So 11.10.1987Nach Renovierung der Räumlichkeiten eröffnet heute die katholische Pfarrbücherei wieder. Gleichzeitig wird die Ausleihe auf ein neues Kartensystem umgestellt. Die ausrangierten Bücher werden für einen Preis zwischen 10 und 50 Pfennige verkauft.
Mo 12.10.1987Das Ehepaar Willy und Liese Rüther geb. Plenter feiert Goldene Hochzeit.
Do 15.10.1987Im Tiergarten werden mit einem auf einem Unimog montierten Verblasungsgerät drei Tonnen Kalk gegen den sauren Regen ausgebracht.
Do 15.10.1987Bei einem Einbruch in das Wolbecker Schulzentrum entsteht Sachschaden in Höhe von 6000 Mark.
Fr 16.10.1987Beim Blumenschmuckwettbewerb gewinnen in Wolbeck die Familien Eberspächer, Leifeld und Mertens. Beim Wettbewerb "Das grüne Haus" wird Familie Heits Bezirkssieger.
Fr 16.10.1987In einer gemeinsamen Aktion haben Heimat- und Gartenbauverein im Ort 26 Blumenkübel und 10 Blumenkästen aufgestellt und bepflanzt. Die Anlagen werden in der Folgezeit immer wieder beschädigt und am 23. November endgültig zerstört. Alle Blumen werden herausgerissen, die Kästen mit einem großen Hammer zertrümmert.
So 18.10.1987Am ersten Volkswandertag des TV Wolbeck nehmen rund 450 Personen teil, die sich gegen ein Startgeld von 1 Mark für Kinder und 3 Mark für Erwachsene auf den Weg machen. Vom Schulhof der Nikolaischule aus schickt Norbert Riebandt jeweils Gruppen von hundert Personen auf den zehn Kilometer langen Rundkurs durch den Tiergarten. An den einzelnen Stationen erläutern Heinrich Schulte-Scherlebeck, Winfried Belke, Hans-Ulrich Menke und Georg Rölver den Wanderern Flora und Fauna des Tiergartens.
Di 20.10.1987Nach Angaben der städtischen Bäderverwaltung liegen die Zahlen des Wolbecker Hallenbades im Jahre 1986 bei 61.626 Besuchern, was einem Zuwachs von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Pro Badegast besteht zur Kostendeckung ein zusätzlicher Bedarf von 3,73 Mark. (Anmerkung: Im Jahre 2012 beträgt der Zuschuss bereits knapp 6 Euro)
Do 22.10.1987Die Westfalenfleiß weiht heute das renovierte Gebäude "Haus Wolbeck" ein.
Sa 24.10.1987Das Allgemeine Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck feiert in der Gaststätte Sültemeyer seinen Königsball.
Mo 26.10.1987Im Hofkamp beginnen die Bauarbeiten an der neuen Wersebrücke, die eine neue Radwegeverbindung zwischen Wolbeck und Münster schaffen wird. Im kommenden Sommer sollen die Arbeiten an dem 600.000 Mark teuren Bauwerk abgeschlossen sein.
Fr 30.10.1987In einer Fragebogenaktion der CDU, an der sich 174 Wolbecker Bürger beteiligt haben, ergibt sich das folgende Ergebnis:
- 96 Prozent der Befragten wohnen gerne in Wolbeck
- 82 Prozent befürworten den Bau einer Umgehungsstraße. Die Zahl ist nach der Tanklastzugkatastrophe von Herborn sprunghaft angestiegen
- 80 Prozent sind mit dem Supermarktangebot zufrieden. Immer wieder gewünscht werden ein Buchladen und ein Fotogeschäft
- 73 Prozent begrüßen "Tempo 30" im Ortskern
- 50 Prozent wünschen sich eine Wiederaufnahme des Personenverkehrs auf der WLE-Strecke
- 47 Prozent fühlen sich durch die kommunalen Politiker gut vertreten
- 45 Prozent sind mit der Parkraumsituation im Ortskern zufrieden
- 43 Prozent möchten mehr Busse nach Münster und nach Hiltrup
Sa 31.10.1987Auf der Vereinsschau des Rassekaninchenzuchtvereins W 467 Wolbeck im Schulzentrum werden 220 Tiere gezeigt.
Sa 31.10.1987Der Geflügelzuchtverein Phönix 1910 Wolbeck führt in der Gaststätte Mentrup seine jährliche Ausstellung mit rund 180 Tieren durch. Während der Anteil der Tauben früher zwei Drittel ausmachte, dominieren heute die Hühner mit derselben Quote.
So 01.11.1987In der Galerie Roer beginnt eine Ausstellung mit Bildern von Anita Wessels aus Saerbeck.
Mi 04.11.1987Auf Einladung der CDU treffen sich St.-Achatii- und St.-Nikolai-Bruderschaft, die Zibomo-Gesellschaft, der TV Wolbeck und das Allgemeine Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck, um den Bau einer Bürgerhalle erneut auf den Weg zu bringen.
In Frage kommen die Standorte am Feuerwehrgerätehaus sowie auf dem Grundstück unmittelbar neben der Nikolaischule. Die Hallenbewirtung soll nicht an eine Betreibergesellschaft, sondern die ortsansässigen Wirte abgegeben werden. Dabei sieht man die Probleme des Projektes weniger in den Baukosten, als vielmehr in den Folgekosten des Objektes.
Fr 06.11.1987Am Neubau des Wohn- und Geschäftshauses Münsterstraße 27 feiern Bauherr Martin Klostermann und Architekt Alfons Kurscheid Richtfest.
Fr 06.11.1987Der Landtag erhöht den Bedarf für die West- und Südumgehung Wolbecks von der Stufe II in die Stufe I.
Fr 06.11.1987Der ehemalige Hippenmajor Martin Sültemeyer überreicht 111 Hippengläser an den Seniorenbetreuer der Arbeiterwohlfahrt, Helmut Plaschke.
Sa 07.11.1987Im Wolbecker Jugendzentrum spielt die Band "Shpritz" vor wenigen Zuhörern.
Sa 07.11.1987Mit dem Programm "Bei Mozart in Salzburg und Wien" gastiert das Rosenau-Trio bestehend aus Martin Winkler (Sprecher), Helga Becker (Klavier) und Gonzales Pérez Müffeler (Bariton) im Drostenhof.
Di 10.11.1987Auf der Sitzung der Bezirksvertretung Südost referiert der Leiter der Abteilung Verkehrsplanung, Dr. Friedrich Oellers, über den Stand der Verhandlungen zwischen der Stadt Münster und dem Betreiber der WLE. Demnach empfiehlt das Amt, auf Grund der Kosten von 200.000 Mark für die Erstellung eines Wirtschaftlichkeitsgutachtens auf die Reaktivierung der Strecke grundsätzlich zu verzichten. Die Bezirksvertretung lehnt diese Empfehlung mit den Stimmen von SPD, GAL und einigen Stimmen aus der CDU ab.
Mi 11.11.1987Bei Wind und kaltem Regen findet der St.-Martinsumzug statt, der vom Kindergarten am Drostenhof quer durch den Ort zum Schlossgarten führt. Die Martinsgeschichte liegt in den Händen der Wolbecker Pfadfindergruppe, den Hauptmann Martin gibt Nico Rogner, die Geschichte erzählt Pastoralassistent Jochen Hesper.
Mi 11.11.1987Am Ziegenbocksdenkmal auf dem Marktplatz eröffnet die Zibomo-Gesellschaft mit dem alten und dem neuen Hippenmajor Martin Sültemeyer und Peter Rose die neue Session. Mit dabei ist der Ziegenbock von Heinz Sasse (Anmerkung: Nach einer anderen Quelle war es der Bock von Bernhard Lauhoff).
Sa 14.11.1987Der "Tag der offenen Tür" am Haus Wolbeck wird von rund 300 Interessierten wahrgenommen.
Sa 14.11.1987In der Gaststätte Sültemeyer übernimmt der neue Hippenmajor Peter Rose den Hippenstab und den Umhang von seinem Vorgänger. Ihren ersten Auftritt haben die drei neuen Tanzmariechen Petra Kasimir, Bärbel Kirchhoff und Sandra Gnegel. In die Bütt steigt Hagen Hartmann mit Blaumann. Für die Musik sorgt das "Zacharias-Duo".
So 15.11.1987Am Fußballturnier der Messdienerleiter in der Dreifachturnhalle des Schulzentrums Wolbeck nehmen zehn Mannschaften teil, die eine Vorrunde mit zwei Gruppen bestreiten. Im Finale setzt sich St. Nikolaus mit 2:0 gegen St. Clemens durch.
Mo 16.11.1987Das Feuerwehrgerätehaus erhält für 50.000 Mark neue Tore. Auf dem Vorplatz werden jetzt neue Ölabscheider eingerichtet.
Mi 18.11.1987Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck führt an der Herrenstraße 41 ihre Jahresschlussübung durch.
Fr 20.11.1987Die Volksbank hat in ihrer Filiale am Marktplatz einen Geldausgabeautomaten sowie einen Kontoauszugsdrucker installiert.
Sa 21.11.1987Bei der zehnten Russisch-Olympiade auf Landesebene belegen Karin Fahlberg (1. Platz), Andreas Hornung (1. Platz), Rainer Hornung (2. PLatz) und Ralf Andreas Surma (3. Platz) vom Wolbecker Gymnasium mit ihrer Lehrerin Gudrun Wolff vordere Platzierungen und qualifizieren sich für die Bundesentscheidung.
So 22.11.1987Die Arbeiterwohlfahrt hält ihren Adventbasar in den neuen Räumen an der Hofstraße ab.
Mo 23.11.1987Das Ehepaar Clemens und Maria Geißmann feiert seine Goldene Hochzeit.
Sa 28.11.1987Heute öffnet der dritte Wolbecker Weihnachtsmarkt an der katholischen Pfarrkirche mit 33 privaten und gewerblichen Ausstellern. Der Aufbau beginnt bereits am Freitag, der Platz wird in der gesamten Zeit bewacht, für den Nachtwächter wird ein Bauwagen aufgestellt. Für alle Standaufbauer steht ein Lastwagen mit Tannengrün für Dekorationszwecke zur Verfügung. Die Deutsche Städtereklame hat in Münster 150 Werbeplakate aufgehängt.
Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und trockener Witterung wird der Markt stark frequentiert. Für musikalische Unterhaltung sorgen der Heidechor und die Musikschule Wolbeck. An beiden Tagen erscheint um 17 Uhr der Nikolaus in einer Pferdekutsche, jedoch reichen in beiden Fällen die Stutenkerle nicht für alle Kinder aus, was für reichlich Tränen sorgt.
Sa 28.11.1987Im evangelischen Gemeindezentrum findet der Weihnachtsbasar statt. Der Erlös in Höhe von rund 3000 Mark ist für die Erweiterung des Gemeindezentrums bestimmt. In der Christuskirche präsentiert der Münsteraner Schauspieler Waldemar Stutzmann unter dem Titel "Waldemar, erzähl doch mal" weniger bekannte Märchen und Geschichten vor rund fünfzig Kindern.
So 29.11.1987Die Galerie Roer zeigt Werke von Gabriele Waruschewski-Segschneider.
Mo 30.11.1987Das Ballettstudio von Jutta Tenbrock zieht in diesen Tagen von Lerschmehr 22 zur Hiltruper Straße 39e.
Sa 05.12.1987Im Wolbecker Jugendzentrum spielt die Drensteinfurter Band "Ausbruck" (Christian Roither, Alex Fiedler, Jürgen Stelling, Dirk Grunewald, Thorsten Kowalski).
So 06.12.1987In der renovierten Pfarrkirche St. Nikolaus wird nach Abschluss der Arbeiten der Eröffnungsgottesdienst mit Pfarrer Schürmann, Pater Gabriel, Prälat König und Diakon Felix Engelbert gefeiert.
Bereits am Vorabend hatte Pfarrer Albert Schürmann in kleinerem Rahmen feierlich das Hochamt zelebriert.
Ab dem heutigen Tag werden die Sonntagsmessen nicht mehr um 08:30 Uhr und 10 Uhr, sondern um 08:00 Uhr, 09:30 Uhr und 11:00 Uhr gefeiert.
Do 10.12.1987Nach Angaben der Wolbecker Zoohandlung Baehr stehen in diesem Jahr Chinchillas ganz oben auf der Wunschliste zu Weihnachten.
Sa 12.12.1987In der Hauptschule Wolbeck findet ein "Tag der offenen Tür" statt. Nur wenige interessierte Eltern nutzen die Gelegenheit, in der dritten und vierten Stunde den alltäglichen Unterricht mitzuerleben. Zu diesem Zweck war der Unterricht vom Montag auf den eigentlich schulfreien Samstag verlegt worden.
Sa 12.12.1987Rund 270 Personen nehmen am Winterfest der St.-Nikolai-Bruderschaft in der Gaststätte Sültemeyer teil. Den Nikolaus gibt Michael Wortmann. Bei der Tombola gewinnt Matthias Funke den ersten Preis, eine Stereoanlage. Es spielt die "Pinocchio-Combo".
So 13.12.1987An der Adventsfeier der ökumenischen Altengemeinschaft im katholischen Pfarrheim nehmen knapp fünfzig Senioren teil. Anton Janzing gibt den Nikolaus.
So 13.12.1987Im Drostenhof tritt der Männerchor Sängerbund unter dem Motto "Froh zu sein bedarf es wenig" auf.
Mo 14.12.1987Das Gartenbauamt pflanzt am Grenkuhlenweg zwanzig Linden und schließt damit die Lücke, die der Sturm im Sommer gerissen hatte.
Do 17.12.1987Die evangelische Kirchengemeinde beschließt mit sofortiger Wirkung, bei der Austeilung des Abendmahls den Wein nicht mehr aus dem gemeinschaftlichen Kelch zu trinken, um die weitere Ausbreitung von AIDS zu stoppen. Stattdessen taucht jedes Gemeindemitglied die Oblate in den Kelch.
Mo 21.12.1987In der Filiale der Stadtsparkasse am Steintor steht ab heute ein Geldautomat zur Verfügung.
Do 24.12.1987In der Wolbecker Christuskirche wird zum 17. Mal das Krippenspiel unter der Leitung von Ingrid Bangert aufgeführt. Es spielen: Ursula Metelmann (Maria); Fabian Schubert (Josef); Stephan Echterhölter, Mirko Altenkämper, Volker Blase, Juliane Müller-Huck, Susanne Sroka, Maike Blase (Wirte); Jan Meyer, Ole Snoek, Kai Horstmann, Torben Brösel (Hirten).
1988 >> Zurück