Stadt und Kirchspiel Wolbeck
Die Chronik

Wolbecker Chronik für das Jahr 1994


<< 1993
Mo 03.01.1994Die Sportjugend des TV Wolbeck bricht unter der Leitung von Nicole Fögeling und Rabea Billmann zu einer Säuberungsaktion in den Tiergarten auf. Förster Guido Wolf-Beckhoff versorgt die Kinder mit blauen Säcken und führt sie zum Nordrand des Tiergartens.
Di 04.01.1994In der katholischen Pfarrbücherei liest Karin Geschwinde für die Kinder des TV Wolbeck aus dem Buch "Jakob und seine Freunde" von Willi Fährmann.
Di 04.01.1994Unter der Leitung von Klassenlehrerin Christiane Riepenhof-Schmidt malen die Schüler der Klasse 7c an der Realschule Wolbeck ihren Klassenraum aus.
Do 06.01.1994Nach dem Aussendungsgottesdienst machen sich dreißig Wolbecker Kinder als Sternsinger auf den Weg durch den Ort. Die Leiter Ines Watermann, Volker Böckmann und Nico Leusbrock beklagen die geringe Zahl an Kindern, die an der Aktion nur noch teilnehmen möchten.
Sa 08.01.1994Die Wolbecker Messdiener sammeln die ausrangierten Weihnachtsbäume zum Preis von zwei Mark pro Baum ein. Der Erlös ist für die Gruppenkassen der Messdiener bestimmt.
Sa 08.01.1994Hippenmajor Bodo I. bringt auf dem Vordach der Gaststätte Sültemeyer sein Wappen an.
Mi 12.01.1994Im evangelischen Gemeindezentrum berichtet Dr. Karl-Heinz Kirchhoff über die Geschichte des Prinzipalmarktes in Münster. Dabei bildet die historische Begründung für die Entstehung der Arkadenbauweise den Mittelpunkt des Vortrages.
Do 13.01.1994In der Gaststätte Sültemeyer spricht die Historikerin Sabine Alfing über die Hexenprozesse in Münster.
Fr 14.01.1994In einer Auflage von 3500 Exemplaren erscheint die großformatige Broschüre "Die Verkehrslösung", die gemeinsam von der Bürgerinitiative sowie CDU und SPD herausgegeben wird. Sie behandelt die bestehenden Verkehrsprobleme und ihre möglichen Lösungen.
Grund für die Herausgabe sind die kursierenden Gerüchte, die geplante Westumgehung Wolbecks würde als Verbindungsstück zwischen den beiden Autobahnen A1 und A2 konzipiert.
Fr 14.01.1994In der Wolbecker Volksbank stellt Romanus Krick einen Teil seiner Autogrammsammlung aus.
Sa 15.01.1994Der Kegelclub "Einer steht immer" feiert in der Gaststätte "Zur Kiepe" sein 25jähriges Bestehen.
Sa 15.01.1994Die Stadt Münster kündigt der Zibomo-Gesellschaft an, auf Grund der geänderten Gebührenordnung für die Bereitstellung von Absperrungen am Ziegenbocksmontag eine Leihgebühr von 5000 Mark in Rechnung zu stellen. Auf Grund eines Bittbriefes an den Oberstadtdirektor Dr. Tilman Pünder wird die Regelung in diesem Jahr noch einmal ausgesetzt.
So 16.01.1994In der Pfarrkirche St. Nikolaus findet ein ökumenischer Gottesdienst mit dem früheren Bischof der evangelischen Landeskirche von Holstein-Lübeck, Dr. Ulrich Wilckens, statt.
Di 18.01.1994Auf ihrer Sitzung in der Eichendorffschule in Angelmodde beschließt die Bezirksvertretung Südost die folgenden Straßenbenennungen: Die Straße südlich der Nikolaischule in das Neubaugebiet erhält den Namen "Am Wigbold", ansonsten bleibt die Namensgebung "Juffernkamp" bestehen. Die nördlich des Wolbecker Friedhofes parallel zur Eschstraße verlaufende Erschließungsstraße wird "Tönne-Vormann-Weg" heißen, nachdem zuvor die Bezeichnung "Tönne-Vormann-Straße" vorgesehen war.
Do 20.01.1994Auf der Jahresversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Wolbeck in der Gaststätte Mentrup wird der erste Vorsitzende Wilhelm Horstrup im Amt bestätigt. Eugen Wenderdel und Heinrich Brune von der Landwirtschaftskammer informieren über die Agrarreform 1995.
Do 20.01.1994Im überfüllten Saal der Gaststätte Sültemeyer findet ein Informationsabend der Bürgerinitiative zur geplanten Umgehungsstraße statt. Die Veranstaltung wird gegen 22 Uhr abgebrochen und geräumt, um eine Massenschlägerei zwischen Gegnern und Befürwortern zu verhindern.
Fr 21.01.1994Die katholische Frauengemeinschaft fährt zur Operette "Der Graf von Luxemburg" nach Münster. Der Eintrittspreis inklusive Busfahrt beträgt 32,80 Mark.
Sa 22.01.1994Im Kreativzentrum "punkt" beginnt eine Ausstellung mit Papierschöpfungen von Dr. Peter Jansen.
Sa 22.01.1994Auf der Jahreshauptversammlung der Alten Herren des VfL Wolbeck wird Peter Benger überredet, weiterhin das Amt des Obmannes auszuüben.
Do 27.01.1994Auf der Jahreshauptversammlung des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck wird Präsident Klaus Drewing sowie der Vorstand im Amt bestätigt.
Fr 28.01.1994In einer kleinen Feierstunde begrüßt die Wolbecker Hauptschule die neue Konrektorin Hannelore Mertens.
Sa 29.01.1994Im Rahmen der Wolbecker Kulturgespräche diskutieren im Alten Gasthaus Lasthaus unter anderem Achim Thorwald, Intendant der Städtischen Bühnen Münster, Cornelia Naumann, Dramaturgin am Wolfgang-Borchert-Theater und Angela Hoebink, Leiterin des Kreativzentrums "punkt", über die Entscheidung der Stadt Münster, im kulturellen Bereich alle Zuschüsse zu streichen.
Sa 29.01.1994Am traditionellen Winterfest der Wolbecker Gartenbauschule nehmen rund 300 Gäste teil.
Di 01.02.1994Bernhard Kaup feiert seinen 80. Geburtstag.
Di 01.02.1994Der Landschaftsverband erläutert auf einer Veranstaltung im überfüllten Wolbecker Schulzentrum die geplante Westumgehung. Auf dem Podium sitzen unter anderem Dr. Friedrich-Wilhelm Oellers, Leiter des Stadtplanungsamtes Münster, Botho Mechias, Leiter des Landesstraßenbauamtes NRW und Heinrich Wiegard, Stadtdirektor Sendenhorst.
Alfred Brüll als Autor des verkehrstechnischen Gutachtens erläutert das Ergebnis der Fahrzeugzählungen. Demnach sind 25 Prozent des Verkehrsaufkommens Wolbecker Quellverkehr, 65 Prozent Münsteraner Quellverkehr, 2 Prozent entstehen durch Fahrzeuge aus den Nachbarorten und 8 Prozent aus Fernverkehr.
Martin Volmer vom Landschaftsplanungsbüro Bochum referiert über die Einflüsse der Umgehungsstraße auf die Angelaue. Wenn eine Westumgehung geplant werde, empfiehlt er eine Führung möglichst nah am Ortsrand sowie großzügige Brückenüberquerungen und den Verzicht auf Radwege.
Michael Ahn vom Planungsbüro Wolters und Partner beleuchtet die städtebaulichen Aspekte in Wolbeck. Nach seinen Analysen hat sich an der Notwendigkeit einer Umgehungsstraße in den vergangenen zehn Jahren nichts geändert. Sie werde den Ortskern nur zu maximal fünfzig Prozent entlasten können.
Klaus Heger vom Landesstraßenbauamt erläutert das Linienbestimmungsverfahren für die Westumgehung und hält eine Straßenbreite von 7,50 Meter angesichts des erwarteten Verkehrs von täglich 9000 Fahrzeugen für ausreichend.
Nach Angaben von Botho Mechias vom Landesstraßenbauamt liegen 702 Einwendungen gegen den Bau der Umgehungsstraße vor. Das Planfeststellungsverfahren steht im Zeitraum 1997 bis 1998 an, bevor ein Jahr später mit dem Bau der Straße begonnen werden kann.
Mi 02.02.1994Prof. Dr. Jürgen Hohmeier spricht im evangelischen Gemeindezentrum unter dem Thema "Altsein in der Fremde" über die Probleme älterer ausländischer Mitbürger.
Sa 05.02.1994Willy Rüther stirbt im Alter von 83 Jahren.
Sa 05.02.1994Erstmals werden die Süßigkeiten für die Teilnehmer am Zibomo-Umzug nicht erst kurz vor dem Umzug verteilt, sondern müssen heute bei Heinz Schapmann an der Hiltruper Straße abgeholt werden.
Sa 05.02.1994An der Karnevalssitzung für Senioren im Festzelt auf dem Marktplatz, die von Zibomo-Gesellschaft und Arbeiterwohlfahrt veranstaltet wird, nehmen weit über 500 Besucher teil. In die Bütt steigt Peter Dräger, Michael Ahrenskötter persifliert das Musical "Phantom der Oper".
Sa 05.02.1994Im Festzelt auf dem Marktplatz findet am Abend die Galasitzung der Zibomo-Gesellschaft statt. Es treten auf: Die Franke-Girls, die Stadtwache, die "Fantasy-Boys" mit einer Travestie-Show, das holländische Gesangsdup "Mix", die früheren Zibomo-Tanzmariechen und das Duo "Jovel und Schofel". Bernie Schenk stellt mit "Kennst du das Land der Germanen" ein neues Lied vor.
Da der Stadtprinz erst mit mehreren Stunden Verspätung erscheint, muss das Programm völlig umgestellt werden, weshalb alle Büttenreden entfallen.
So 06.02.1994Hippenmajor Bodo I. übernimmt im Amtshaus den Schlüssel von Bezirksvorsteher Dr. Rudolf Teschner. Zu diesem Zeitpunkt führt er bereits den Spitznamen "Bodo Tüchtich". Am Abend wird im Festzelt Jugendkarneval mit DJ Marco gefeiert.
Mo 07.02.1994Rund 16.000 Zuschauer verfolgen den diesjährigen Ziegensmontagsumzug. Anlässlich seine 25jährigen Geschäftsjubiläums wirft Heidebäcker Peter Rose 1000 Berliner vom Senatswagen. Kurz vor dem Kinderumzug verhaftet Peter Dräger in der Turnhalle der Nikolaischule sowohl den Hippenmajor Bodo I. als auch den Kinderhippenmajor Carsten und kettet sie mit Handschellen aneinander. Er lässt sie erst wieder frei, als die anwesenden Eltern die Forderungen der Kinder nach unbegrenztem Fernsehen bis Rosenmontag sowie diverse weitere Bedingungen erfüllen.
Mi 09.02.1994In der Gaststätte Sültemeyer liest Gisbert Strotdrees aus seinem Buch "Es gab nicht nur die Droste: Lebensbilder westfälischer Frauen".
Do 10.02.1994Die Deutsches Heim GmbH feiert an den Neubauten Hiltruper Straße 40a, 44a und 46a Richtfest. Die geplanten Gesamtkosten belaufen sich auf 3,6 Millionen Mark, an denen sich das Land mit 2,2 Millionen Mark beteiligt. Dadurch wird eine Miete von 8,50 Mark pro Quadratmeter garantiert.
Do 10.02.1994Die katholische Frauengemeinschaft feiert in der Gaststätte Mentrup Altweiber. Dieter Banach spielt Akkordeon, in die Bütt steigen Christa Pförtner, Beate Hentschel und Heinrich Lohmann.
Do 10.02.1994Die ökumenische Altengemeinschaft feiert im katholischen Pfarrheim Karneval. In die Bütt steigen Pfarrer Dr. Matthias Conrad als Teufelchen, Diakon Felix Engelbert sowie Pastoralreferent Reinhold Leydecker mit Tochter Miriam als "Der große und der kleine Zauberer". Organisiert wurde die Feier von Hannelore Adelt und Hildegard Leifert.
Mo 14.02.1994Die Ziegenbocksmontagsgesellschaft beteiligt sich mit sechs Wagen am Rosenmontagsumzug in Münster, der bei Temperaturen um -10 Grad Celsius stattfindet
Do 17.02.1994In der Gaststätte Sültemeyer gründen Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer, Stephan Nover, Bernhard Möllers, Martin Wortmann und Thomas Schwegmann eine Bürgerinitiative, die das geplante Wohngebiet "Wolbeck-Nord" kritisch und konstruktiv begleiten will.
Mo 21.02.1994Erstmals fährt eine Klasse der Wolbecker Hauptschule ins Ausland. Die Klasse 10a bricht zusammen mit den Lehrkräften Hannelore Mertens und Uwe Birkhahn zu einer fünftägigen Fahrt nach London auf. Die Kosten für die sechzehn Jugendlichen betragen 385 Mark pro Person.
Mi 23.02.1994Im katholischen Pfarrheim spricht Herbert Wansing vom Generalvikariat über "Sekten, religiöse Bewegungen und die christliche Botschaft". Dabei geht er insbesondere auf Scientology, die Zeugen Jehovas, Adventisten, Mormonen und die evangelischen Freikirchen ein.
Fr 25.02.1994Der Gartenbauverein Wolbeck verzeichnet auf seiner Jahresversammlung mit 226 Mitgliedern den bisherigen Höchststand.
Sa 26.02.1994Die Sportjugend des TV Wolbeck trifft sich zusammen mit Jugendwart Thomas Schwegmann, um im Tiergarten einige Nistkästen zu reinigen.
Mo 28.02.1994Die Musikschule Wolbeck erhöht auf ihrer Mitgliederversammlung in der Gaststätte Sültemeyer die monatlichen Gebühren von 98 auf 104 Mark. Grund dafür sind die Defizite im Jahresabschluss.
Da Dr. Manfred Heinrich für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung steht, wird der bisherige Stellvertreter Bernhard Franzkowiak neuer Vorsitzender.
Mi 02.03.1994Die Wolbecker Schulleiter geben die aktuellen Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr bekannt: Hauptschule 29 Anmeldungen (zweizügig), Realschule 81 Anmeldungen (dreizügig) und Gymnasium 99 Anmeldungen (vierzügig).
Do 03.03.1994Maria Burger holt ihren VW Golf im Autohaus Schulz ab, den sie bei der Fernsehlotterie "Die Goldene Eins" gewonnen hat.
So 13.03.1994Im Sturm wird der Lebensmittelmarkt Fischer an der Hiltruper Straße beschädigt, als eine zehn Meter breite und zweieinhalb Meter hohe Sandsteinmauer eines benachbarten Anbaus umstürzt und auf das Geschäft fällt. Dabei werden die Gemüse- und Backwarenabteilung stark beschädigt, zudem fallen zahlreiche Eternitplatten von der Decke. Der Sachschäden beträgt rund 100.000 Mark. Nach stundenlangen Aufräumarbeiten kann am Montagmorgen mit einer provisorischen Backtheke geöffnet werden.
So 13.03.1994Der Heimatverein Wolbeck bestätigt auf seiner Jahreshauptversammlung einstimmig den Vorsitzenden Bernhard Bußmann auch im 27. Jahr im Amt. Abschließend wird ein einstündiger Film über Wolbeck von Heinz Gallenkämper gezeigt.
Mi 16.03.1994Für vier Wochen fahren 52 Teilnehmer zusammen mit 14 Betreuern in die USA. Veranstaltet wird die Fahrt von der Christlichen Ferienfreizeit Wolbeck.
Mi 16.03.1994Unter der Leitung von Bernhard Franzkowiak und Klaus Hawes unternimmt die VHS Münster einen historischen Rundgang durch Wolbeck.
Sa 19.03.1994Die Kolpingfamilie Wolbeck besucht das Handwerkermuseum in Hagen. Nach dem Mittagessen veranstaltet man in der Schützenhalle von Ennepetal einen Wettbewerb im Schießen, Pfeilwerfen und Würfelspielen. Dabei gewinnt Katharina Westendorf vor André Erdbrügge und Josef Weßling.
Sa 19.03.1994In der Pfarrkirche St. Nikolaus gibt der Gospel- und Spiritualchor aus Halle ein Benefizkonzert für ein rumänisches Kinderheim.
Sa 19.03.1994Auf der Generalversammlung des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck wird der erste Vorsitzende Georg Bolwin in seinem Amt bestätigt. Der Verein zählt im Moment 33 aktive Mitglieder.
Di 22.03.1994Am Wolbecker Gymnasium sind drei kolumbianische Austauschschüler zu Gast. Betraiz Buelvas, Catalina Valencia und Jorge vacca Castro besuchen in ihrer Heimat die zehnte Klasse der Deutschen Schule in Cali.
Mi 23.03.1994Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe lehnt die geplante Verlängerung des Busspur zwischen der Kreuzung Münsterstraße/Freckenhorster Straße und dem Freibad Stapelskotten aus Kostengründen ab. Der Neubau des 1,7 Kilometer langen Streckenabschnitts einschließlich zusätzlicher Anlage eines kombinierten Fuß- und Radweges hätte 1,6 Millionen Mark gekostet.
Mi 23.03.1994In letzter Minute kann die Feuerwehr gegen 20:30 Uhr einen 80jährigen Mann aus seiner brennenden Wohnung retten. In der Dachgeschosswohnung am Borggarten war das Fernsehgerät implodiert und hatte die Wohnung in Brand gesetzt.
Fr 25.03.1994Auf der Generalversammlung des VdK Wolbeck in der Gaststätte Mentrup wählen die rund vierzig anwesenden Mitglieder Reinhold Redeker erneut zum Vorsitzenden.
Sa 26.03.1994Im Westpreußischen Landesmuseum beginnt eine Ausstellung über den Segelflieger Ferdinand Schulz (1892-1929).
So 27.03.1994An der Frühjahrszuchtschau des Deutschen Teckel-Clubs im Autohaus Roer nehmen 35 Hunde teil.
Mo 04.04.1994Auf der Generalversammlung der St.-Achatius-Bruderschaft wird der König des Jahres 1934, Theodor Brüggemann, geehrt.
Die Versammlung entscheidet nach längerer Diskussion darüber, ob das Festzelt trotz einer auf 600 Quadratmeter beschränkten Grundfläche weiterhin auf dem Marktplatz aufgebaut werden oder zugunsten einer größeren Grundfläche seinen Platz am Feuerwehrgerätehaus finden soll. Mit 68 zu 21 Stimmen bei 13 Enthaltungen wird der Standort an der Hofstraße favorisiert.
Da das Kinderschützenfest zu Gunsten des Stadtteilfestes auf 1993 verschoben worden war, fällt es in den Jahren 1994 und 1995 aus.
So 10.04.1994In der evangelischen Kirchengemeinde hält Pfarrer Stefan Kreutz zusammen mit seinem Vater Ernst Kreutz den Gottesdienst.
Mo 11.04.1994Am Wolbecker Bahnhof beginnen die Pflasterarbeiten des Vorplatzes.
Mo 11.04.1994An der Jahreshauptversammlung des TV Wolbeck in der Gaststätte Sültemeyer nehmen rund dreißig Mitglieder teil. Nachdem die Mitgliederzahl vor einigen Jahren unter die Marke von 800 gerutscht war, steht man in diesem Jahr nach mehr als fünfzig Neuzugängen wieder bei 917 Mitgliedern.
Angesichts eines Jahresdefizits von 8000 Mark werden die Beiträge um rund zehn Prozent erhöht. Wegen der hohen Kosten der Beachvolleyballanlage werden die Beiträge für die Volleyballer auf 54 Mark verdoppelt.
Sa 16.04.1994Rund 50 ehemalige Mitschüler des Entlassjahrgangs 1954 der Volksschule Wolbeck treffen sich in der Gaststätte Mentrup wieder. Marlies Stening, Hannelie Plieth und Heinz Mentrup hatten die ehemals 90 Mitschüler eingeladen.
Sa 16.04.1994Die Mitgliederversammlung der Arbeiterwohlfahrt Wolbeck bestätigt Horst-Herbert Camen im Amt.
So 17.04.1994Die St.-Nikolai-Bruderschaft hält in der Gaststätte Sültemeyer ihre Generalversammlung ab. Momentan umfasst die Bruderschaft 172 Mitglieder.
So 24.04.1994Die Schüler der Karl-Wagenfeld-Realschule führen in der Pfarrkirche St. Nikolaus das Stück "Mirjams Mose" von Peter Janssens auf. Dabei hat man den Originaltext modifiziert und einen anderen Schluss für das Stück geschrieben, weil die Schule mit dem Ende der Geschichte nicht einverstanden war. In der Hauptrolle der Mirjam tritt Rebecca Högemann auf.
Di 26.04.1994Im katholischen Pfarrheim spricht Bernhard Bußmann über das Thema "Wolbeck im 19. Jahrhundert" an Hand der Bleistiftzeichnungen von Ferdinand Zumbusch .
Di 26.04.1994In der Sitzung der Bezirksvertretung Südost in der Angelmodder Eichendorffschule stellt Gerhard Wilt vom Stadtplanungsamt die Stellungnahme der Stadt Münster zur Wolbecker Umgehungsstraße vor.
Zu den wichtigsten Wünschen der Stadt gehört die Anbindung der Eschstraße an die Westumgehung, da die Siedlung für 30 Prozent des Quell- und Zielverkehrs in Wolbeck verantwortlich sei. Daher soll zusätzlich die Straße Goldbrink zur Westumgehung weitergeführt werden.
Mi 27.04.1994Die Regionalverkehr Münsterland GmbH nimmt auf der Buslinie 320 die neue Haltestelle "Im Bilskamp" in Betrieb.
Do 28.04.1994Maike Tinnermann und Kathrin Bartscher vom Gymnasium Wolbeck gewinnen beim Wettbewerb "Schüler experimentieren" den ersten Preis im Fach Chemie.
Fr 29.04.1994Am Postamt wird ein Münzwertzeichendrucker in Betrieb genommen.
Fr 29.04.1994An der Nikolaischule wird die Aula eingeweiht.
So 01.05.1994Am Borggarten brennt in der Nacht die Eibe im Garten von Alfons Gernholt. Fußgänger wecken den Besitzer.
So 01.05.1994Der Gewerbeverein Wolbeck stellt auf dem Marktplatz zum zweiten Mal einen Maibaum auf. Im Gegensatz zum Vorjahr ist er diesmal bunt angestrichen, Ausleger fehlen jedoch weiterhin. Für Stimmung sorgt der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck, für die Kinder wurde ein Karussell aufgestellt.
Mo 02.05.1994Erstmals in der Geschichte der Ziegenbocksmontagsgesellschaft wird mit der 44jährigen Monika Kasimir eine Frau zum Hippenmajor gewählt. In einer geheimen Wahl setzt sie sich mit 62 zu 55 Stimmen gegen Horst-Herbert Camen durch. Zu ihren Adjutantinnen bestimmt sie Eva Jäger und Brigitte Sechelmann. Im Vorfeld der Wahl kommt es unter den 120 Anwesenden zu persönlichen Beleidigungen und Handgreiflichkeiten.
Da die Stadt Münster in Zukunft die Kosten für Reinigung und Beschilderung mit 18.000 Mark pro Jahr in Rechnung stellen wird, erhöht der Verein die Beiträge von 18 auf 25 Mark.
So 08.05.1994Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck feiert ihr Stiftungsfest unter der Leitung von Clemens Schwaer, der für den erkrankten Klaus Wierling einspringt. Karl-Heinz Markfort und Engelbert Niehues werden für 25jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, erhalten ihre Urkunden jedoch erst am Buß- und Bettag, da diese noch beim Regierungspräsidenten liegen.
So 15.05.1994In der Wolbecker Christuskirche konfirmiert Pastor Stephan Kreutz 19 Mädchen und Jungen.
Mi 18.05.1994Rund sechzig Frauen nehmen an der Generalversammlung der katholischen Frauengemeinschaft teil, der ein Wortgottesdienst zum Thema "Maria, unsere Schwester und Weggefährtin" vorangestellt ist.
Do 19.05.1994Im Kreuzbach kommt es zu einem Verkehrsunfall, als ein zuvor am Brandhoveweg gestohlener Pkw von der Straße abkommt, gegen einen Baum prallt, sich überschlägt und Feuer fängt.
Sa 21.05.1994Auf dem Schützenfest des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck wird Stefan Krausa mit dem 387. Schuss neuer Schützenkönig. Die Königin des vergangenen Jahres, Ute Settele, wird neue Scheibenkönigin.
Der Nachwuchs des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck hat unter der Leitung von Tanja Wegener und Ulrich Böcker seinen ersten öffentlichen Auftritt. Die vierzehn Kinder spielen den "Pionier-Marsch", "Mit Sang und Klang" und den "Lieben-Marsch".
Sa 21.05.1994Der Gartenbauverein Wolbeck besucht den Garten des Ehepaars Witte in Angelmodde.
Di 24.05.1994Die Bezirksvertretung Südost beschließt auf ihrer Sitzung die folgenden Zuschüsse: Heimatverein Wolbeck 350 Mark, Gartenbauverein Wolbeck 350 Mark, Rassegeflügelzuchtverein "Phönix" 250 Mark, Kaninchenzuchtverein W467 200 Mark, TV Wolbeck 50 Mark.
Do 26.05.1994Der letzte Schultag der Abiturienten steht in diesem Jahr unter dem Motto "Wilder Westen". An der Schule sind Plakate mit Texten wie "Rostlake City" und "Hängt sie höher: Abi '94" aufgehängt.
Sa 28.05.1994Bischof Dr. Lucius Ugorji aus Nigeria besucht die Pfarrgemeinde St. Nikolaus in Wolbeck.
Sa 28.05.1994Der Kindergarten am Drostenhof feiert bei Dauerregen sein 50jähriges Bestehen.
Mo 30.05.1994Das Planungsamt der Stadt Münster stellt in der Gremmendorfer Eichendorffschule unter anderem den Bebauungsplanentwurf "Goldbrink III" vor. Er enthält 50 Einzelhäuser sowie 30 Wohneinheiten in mehrgeschossiger Bauweise. Ein Fußweg mit umfassender Bepflanzung soll um das Baugebiet angelegt und ein 850 Quadratmeter großer Kinderspielplatz errichtet werden.
Mi 01.06.1994Der Wolbecker Kegelclub "Club ohne Namen" feiert sein 25jähriges Bestehen mit einer Planwagenfahrt. Gleichzeitig begeht Präsident Michael Höke seinen 33. Geburtstag.
Do 02.06.1994An der 5. "Mini-WM" des VfL Wolbeck nehmen 17 Hobbyfußballmannschaften teil. Bei strömendem Regen setzt sich "Atalanta Herrenstraße" im Finale mit 1:0 gegen den "1. Fuchsclub Wolbeck" durch. Beide Teams hatten im Halbfinale gegen die "Pumpenprinzen" bzw. die "Discojungs" gewonnen.
Mo 06.06.1994Am Steintor beginnen Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn. Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt und zudem über die Dirk-von-Merveldt-Straße umgeleitet.
Di 07.06.1994Die Kolpingfamilie besucht das Alexianer-Krankenhaus in Amelsbüren.
Mi 08.06.1994Rektor Karl-Heinz Königs überreicht an der Hauptschule Wolbeck 40 Schülern das Abschlusszeugnis. Die Schüler übergeben einen Schieferstein mit den Namen der beiden Abschlussklassen, deren Klassenlehrer Josef Brune und Uwe Birkhahn waren.
Mi 08.06.1994Der 80jährige Schauspieler Joachim Boldt besucht die evangelische Frauenhilfe in Wolbeck und erzählt aus seinem Schauspielerleben.
Fr 10.06.1994An der Realschule Wolbeck werden 74 Schüler von Leiter Klaus Menke verabschiedet.
So 12.06.1994Beim Schützenfest der St.-Achatius-Bruderschaft wird Hubert Holtstiege mit dem 228. Schuss neuer Schützenkönig.
Mo 13.06.1994Am Gymnasium Wolbeck verabschieden Schulleiter Alfons Schröder und Jahrgangsstufenleiter Bernhard Franzkowiak 75 Abiturienten.
Fr 17.06.1994Das Gymnasium Wolbeck verabschiedet Hans Happe, der dort 24 Jahre als Hausmeister tätig war. Als Abschiedsgeschenk erhält er von Schulleiter Alfons Schröder die Hobelbank und eine Dauerehrenkarte für alle Theateraufführungen der Schule.
Sa 18.06.1994Die Wolbecker Gartenbauschule feiert ihr traditionelles Sommerfest. Gleichzeitig werden 88 Gärtnermeister und 52 Gartenbautechniker verabschiedet.
Mo 20.06.1994Der Chor der Pfarre St. Nikolaus wählt auf seiner Generalversammlung Anton Menne zum neuen ersten Vorsitzenden. Für 25jährige Mitgliedschaft werden Gerlind Rohr, Hedwig Thomalla und Adolf Rohr geehrt.
Mi 22.06.1994Auf dem 9. "Rockomotive"-Festival vor 150 Zuschauern spielen "Grover Sucks", "No Mercy" und "Suiciety".
Fr 24.06.1994Eine Woche in Vierhuizen am Lauwersmeer verbringen ab heute 32 Kinder mit acht Betreuern. Die Kosten für die Ferienfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde betragen 250 Mark.
Fr 24.06.1994Der Wolbecker Kindergarten am Drostenhof gibt die Gewinner des Ballonwettbewerbes bekannt. Andreas Sandfort gewinnt als Hauptpreis einen großen Teddy.
Do 30.06.1994Wilhelm Schriek feiert seinen 85. Geburtstag.
Fr 01.07.1994Der Fußballspieler Sven Laumann wechselt von Preußen Münster nach Schalke 04.
Fr 01.07.1994Unbekannte Täter zünden in der Nacht drei Lebensbäume im Garten von Alfons Gernholt am Borggarten an. Ein Taxifahrer entdeckt den Brand und alarmiert die Feuerwehr. Da man den Besitzer schlafen lässt, erfährt dieser erst am Folgetag durch die Brandspuren im Garten von dem Vorfall.
Fr 08.07.1994Das städtische Planungsamt gibt nach Ortsbesichtigungen einige Sackgassen für Radfahrer frei. In Wolbeck sind von diesen Änderungen unter anderem betroffen: Mühlendamm, Jochen-Klepper-Straße, Dirk-von-Merveldt-Straße, Hamsens Busch, Von-Holte-Straße, Bermestraße und Am Tiergarten.
Sa 09.07.1994Im Rahmen des Ferienprogramms des TV Wolbeck findet vor dem Feuerwehrgerätehaus eine öffentliche Vorführung der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz statt. An Hand eine Frontalzusammenstoßes zweier Kraftfahrzeuge wird die gesamte Rettungskette erklärt und vorgeführt.
Sa 16.07.1994Der Paritätische Wohlfahrtsverband versorgt nun auch Hiltrup und Wolbeck mit dem Dienst "Essen auf Rädern".
Fr 22.07.1994Zu einer zweiwöchige Jugendfreizeit nach St. Ferréol brechen 35 Jugendliche mit sieben Betreuern auf. Die Kosten betragen 680 Mark
Fr 22.07.1994Zu einer zweiwöchigen Kinderfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde brechen 25 Teilnehmer mit fünf Betreuern nach Immergampabing/Österreich auf. Die Fahrtkosten betragen 490 Mark.
So 24.07.1994Nach Figueras in Spanien fahren 54 Jugendliche mit neun Betreuern im Rahmen einer Veranstaltung der Christlichen Ferienfreizeit Wolbeck. Die Fahrtkosten betragen 745 Mark.
Mi 27.07.1994Die Stadtverwaltung Münster kündigt im Norden Wolbecks ein neues Gewerbe- und Industriegebiet an. Der Gebietsentwicklungsplan sieht zwischen Münsterstraße und Grenkuhlenweg eine dreißig Hektar große Fläche für mittlere Handwerks- und Gewerbebetriebe vor. Aus Sicht der Stadt entsteht der Bedarf kurzfristig durch die Ansiedlung von 8000 neuen Einwohnern im Baugebiet "Wolbeck-Nord".
Sa 13.08.1994Die Engel-Apotheke an der Münsterstraße feiert unter der Leitung von Barbara Hoebink-Johann mit einem Empfang ihr 125jähriges Bestehen. Zu den Mitarbeitern gehören Marlene Benter-Camen, Eva Metelmann, Petra Voßkamp und Andrea Behling.
Mo 15.08.1994Auf Alverskirchener Gebiet beginnen die Ausbauarbeiten an der Angel. Die Fließgeschwindigkeit soll durch diese Maßnahmen von bisher 8 auf 20 Kubikmeter pro Sekunde erhöht werden. Auf diese Weise erhofft man sich auf Alverskirchener Gebiet deutlich weniger Überschwemmungen bei Hochwasser. Kurz vor der Grenze nach Wolbeck wird ein größerer Sandfang angelegt, damit sich das durch die erwarteten Uferabbrüche abgetragene Erdreich vor der Stadtgrenze absetzen kann.
Mo 15.08.1994Die zweiten Klassen der Nikolaischule führen im Forum das Singspiel "Die Vogelhochzeit" unter der Leitung von Monika Harling, Johanna Weiß und Mechthild Kaulfuß auf.
Sa 20.08.1994Die "Angelstrolche" feiern an der Zumbuschstraße 10 die Eröffnung der Kindertagesstätte.
Di 16.08.1994Angesichts der erwarteten Wohnungsnot beschließt die Bezirksvertretung Südost, das gesamte Gebiet zwischen Wolbeck und Angelmodde, das im Norden vom Hofkamp und im Süden von der Hiltruper Straße begrenzt wird, als Wohngebiet in den Gebietsentwicklungsplan aufzunehmen.
Fr 19.08.1994Auf der Landesgartenschau in Paderborn gewinnen die drei Auszubildenden Katrin Barleben, Frank Wagner und Martin Wunsch von der Gärtnerei Rolf Natrup in Wolbeck den erstmals ausgetragenen "Biber-Cup". Dabei sind an zwölf Stationen verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Garten- und Landschaftsbau zu lösen.
Sa 20.08.1994Die Messdiener der St.-Nikolaus-Gemeinde fahren im Rahmen ihres alljährlichen Ausflugs mit rund neunzig Teilnehmern nach Xanten.
So 28.08.1994Beim Schützenfest der St.-Nikolai-Bruderschaft wird Bernhard Thamm mit dem 213. Schuss neuer Schützenkönig.
Mo 29.08.1994Vor den Schülern des Geschichtskurses der Jahrgangsstufe 13 am Wolbecker Gymnasium spricht Ezra Ben Gershom aus Jerusalem über seine Kindheit im Nationalsozialismus.
Di 30.08.1994Im Schlosspark am Drostenhof gestaltet die Nikolaischule von 10 bis 11 Uhr die Frühstückspause für die Teilnehmer der NRW-Schülerradtour. Das nordrhein-westfälische Kultusministerium veranstaltet unter dem Titel "Bike up 94 - Jugend erfährt NRW" eine Schülerradtour im Rahmen des NRW-Fahrradsommers. Sechs Tage lang fährt eine Gruppe von rund 300 Jugendlichen mit ihren Lehrern durch das Bundesland, zu denen sich jeweils die Schüler aller Schulen gesellen, die im Einzugsbereich der jeweiligen Etappe liegen.
Sa 03.09.1994Aus Svensk und Mogilev bei Tschernobyl sind zwölf Kinder mit ihren Müttern zu Gast in Wolbeck. Sie sind bis zum 10. Oktober bei Gastfamilien untergebracht. Organisiert wird der Austausch von Wilfried Sudmann.
Sa 03.09.1994Angesichts des Dauerregens verzichtet die Kolpingfamilie anlässlich des "Schnuppernachmittages" auf den geplanten Spaziergang durch den Tiergarten. Stattdessen trifft man sich direkt bei Franz Schwegmann und veranstaltet Wettspiele auf den nassen Weiden.
Mi 07.09.1994Neben dem Montags- und Dienstagskreis trifft sich heute erstmals der Mittwochskreis der Senioren in der Gaststätte Mentrup.
Sa 10.09.1994Zum zweiten Mal findet in der Gaststätte "Zur Kiepe" eine Benefizveranstaltung für den SELP e.V. statt. Der Erlös in Höhe von 10.400 Mark ist für die "Selbsthilfevereinigung zur Unterstützung erwachsener Leukämiepatienten" bestimmt. Organisiert wird die Veranstaltung von Annette Hünefeld, Ulrike Bäumker und Manfred Epke.
Der Tag beginnt mit einem Jazz-Frühschoppen, am Nachmittag stehen für die Kinder auf der teilweise gesperrten Neustraße ein Malwettbewerb und Kutschfahrten auf dem Programm. Für die Erwachsene gibt es Kaffee und Kuchen sowie eine Tombola, abends grillt Kalli Hinkelmann. Den Abschluss des Tages bildet eine Jugend-Disco in der Gaststätte.
Fr 16.09.1994Hippenmajor Monika I. besucht den Ziegenbock "Titano von den Angelwiesen" bei Heinz Mittmann.
Fr 16.09.1994In der Gaststätte Sültemeyer spricht der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Norbert Blüm, im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung.
So 18.09.1994In der Galerie Roer wird eine Ausstellung mit Werken von Michael Leu eröffnet.
Sa 24.09.1994Auf dem zweitägigen Mühlenfestival verteilt die CDU-Ortsunion einen Stadtteilplan von Wolbeck, der in einer Auflage von 2000 Exemplaren hergestellt worden ist. Auf der Wahlkampfveranstaltung taucht der frühere Kämmerer der Stadt Münster und momentaner Finanzminister des Bundeslandes Sachsen, Prof. Dr. Georg Milbradt, als Überraschungsgast auf.
Sa 24.09.1994Die Musikschule Wolbeck feiert ihr 20jähriges Bestehen mit einem Festkonzert. Angesichts der großen Besucherzahl weicht man dazu in die Aula der Gartenbauschule aus.
So 25.09.1994Nach einem Kinderwortgottesdienst zum Thema "Ihr seid das Licht der Welt" ziehen die Kinder mit ihren Sankt-Martins-Laternen durch den Ort.
Mo 26.09.1994Unter dem Titel "Verkehr und Umwelt in Wolbeck" findet im Schulzentrum eine Podiumsdiskussion statt, an der rund siebzig Wolbecker Einwohner teilnehmen. Auf Einladung des Naturschutzbundes Münster äußern sich Vertreter aller Parteien und der zwei Bürgerinitiativen zu den Themen "Wohngebiet Wolbeck-Nord" und "Umgehungsstraße". Dabei sorgt die Verkehrsuntersuchung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe für Gesprächsstoff, derzufolge eine Umgehungsstraße den Ortskern nur um maximal zehn Prozent entlasten werde.
Do 29.09.1994Im Forum der Nikolaischule wird zusammen mit den Pfarrern Dr. Matthias Conrad und Stephan Kreutz das Erntedankfest gefeiert.
Do 29.09.1994In der Nikolaischule gibt die Bezirksvertretung Südost das Ergebnis des diesjährigen Blumenschmuckwettbewerbs bekannt. In Wolbeck siegt die Hausgemeinschaft Eichholt/Jäger auf der Hiltruper Straße 66 vor Familie Bentfeld, Am Tiergarten 133.
 01.10.1994(?)Der Optiker Christian Schmidt ist von der Münsterstraße 2 zur Hiltruper Straße 1 umgezogen. Es besteht nun zusätzlich die Möglichkeit, Passfotos anfertigen zu lassen und Fotoarbeiten abzugeben.
Mo 03.10.1994Bei strömendem Regen starten zwanzig Kinder mit acht Betreuern nach Horn-Bad Meinberg. Die Herbstfreizeit im Naturfreundehaus "In der Schnat" wird von der evangelischen Kirchengemeinde Wolbeck veranstaltet.
Mo 10.10.1994Auf Grund eines Ölfilms auf der Angel in Höhe Berler Kamp legt die Feuerwehr drei Ölsperren an den Brücken Friedhof, Berler Kamp und Alter Postweg. Als Ursache kann später ein Leck an einer Tankstelle ermittelt werden.
Di 11.10.1994Nach einem halben Jahr Bauzeit eröffnet Hildegard Peppinghaus an der Hiltruper Straße 59 ein Spielwarengeschäft.
Sa 15.10.1994Zwei Ereignisse führen die katholische Kirchengemeinde zu einem Empfang im Pfarrheim zusammen: Nach 35jähriger Arbeit wird Ingeborg Hoebink als Vertrauensfrau der Caritas verabschiedet. Zugleich wird der 51jährige Rainer Wirth als neuer Diakon in der Gemeinde begrüßt.
So 16.10.1994Die evangelische Kirchengemeinde Wolbeck feiert ihr Gemeindefest unter dem Motto "In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen". Ein Höhepunkt stellt das "Kistenklettern" auf dem Vorplatz dar, geleitet von Matthias Bangert und Holger Wienzek. Für Musik sorgt das Trio Hans Maaß, Ulrich Zurmühl und Janbernd Geuting.
So 16.10.1994Im Autohaus Roer findet eine Teckelschau statt.
So 16.10.1994Der Rassekaninchenzuchtverein W 467 Wolbeck zeigt im Schulzentrum rund 200 Kaninchen von 20 Ausstellern.
So 16.10.1994Im Ackerbürgerhaus beginnt eine Ausstellung mit Werken von Hanns Hubertus Graf von Merveldt. Die Galerie Sühs-Frye zeigt 86 Aquarelle, Ölmalereien und Graphiken, die auch zum Verkauf stehen.
Mo 17.10.1994Der Liedermacher Martin Dörfers tritt im Wolbecker Schulzentrum vor rund fünfzig Zuhörern auf. Dörfers war früher als Referendar am Wolbecker Gymnasium tätig und wurde von den Französischlehrern Ute Sigrist und Eberhard Haselmann eingeladen.
Di 18.10.1994Im evangelischen Gemeindezentrum kommen interessierte Sänger zusammen, um unter der Leitung von Matthias Poets einen Kirchenchor zu gründen.
Fr 21.10.1994Auf der Jahreshauptversammlung des VfL Wolbeck in der Gaststätte Mentrup wird der Vorstand um Werner Stolz im Amt bestätigt. Da die Mitglieder den Forderungen des Jugendvorstandes nicht folgen, innerhalb der zugewiesenen Mittel frei entscheiden und erwirtschaftete Gewinne selbständig verwerten zu dürfen, während Verluste vom Gesamtverein getragen werden müssen, tritt dieser geschlossen zurück und teilweise aus dem Verein aus.
Sa 22.10.1994Auf dem Hof Schwegmann findet die Pflanzentauschbörse des Gartenbauvereins Wolbeck statt.
Sa 22.10.1994Nach zwei Jahren Pause veranstaltet die Zibomo-Gesellschaft wieder eine Wagenbauerfete. Sie findet statt beim Präsidenten Ulrich Schröder auf der Hiltruper Straße.
So 23.10.1994Den "Tag der offenen Tür" in der Versuchsanstalt für Gartenbau nutzen über 1000 Gäste für einen Besuch.
 23.10.1994(?)Am Drostenhof wird das Sandsteinornament im Eingangsbereich beschädigt und ein Holzzaun auf etwa zehn Metern Länge zerstört.
Di 25.10.1994Im Rahmen eines Informationsabends im Forum der Nikolaischule stellen die Leiter der drei weiterführenden Schulen in Wolbeck sowie ein Vertreter der Friedensschule als Ganztagesschule ihre jeweiligen Schulen und Bildungsansprüche vor.
Do 27.10.1994Die Geschwister Josefa Wemhoff und Wilma Beilmann geb. Wemhoff feiern in der Gaststätte Sültemeyer ihren 85. bzw. 80. Geburtstag.
Do 27.10.1994In der Provinzial-Geschäftsstelle nehmen Rainer Mertens und Thomas Lutterbeck die Preisverleihung des Malwettbewerbs vor. Unter Federführung der Sparkasse Münster waren die Kinder aufgefordert, den schönsten "Ziegenbock von Wolbeck" zu malen. Ein Sparbuch mit 150 Mark gewinnt der 9jährige Matthias Nover vor der 11jährigen Claudia Eichholt (100 Mark) und dem 6jährigen Christoph Dreyer (50 Mark). Die nächstplatzierten Arno Kircher, Markus Klostermann und Miriam Leydecker erhalten jeweils ein Gesellschaftsspiel.
Do 27.10.1994Die Mitglieder des Gewerbevereins Wolbeck bestätigen auf der Generalversammlung in der Gaststätte Sültemeyer den bisherigen Vorstand um Mechthild Fresmann und Martin Wortmann im Amt.
Hauptkostenpunkt der Jahresbilanz ist die Weihnachtsbeleuchtung im Ort mit Kosten in Höhe von 12.000 Mark, von denen der Verein die Hälfte übernimmt. In Zukunft sollen nur noch die Bäume am Markt und am Kriegerehrenmal beleuchtet werden, sofern die Stadt weiterhin die Stromkosten übernimmt. Der geplante Weihnachtsmarkt droht angesichts der geringen Resonanz bereits im Vorfeld zu scheitern, weshalb die Anmeldefrist bis zum 9. November verlängert wird.
Do 27.10.1994Auf dem Hof Rosengarten an der Münsterstraße ist der Rohbau für den Umzug der Kindertagesstätte "Regenbogen" fertiggestellt. Nach dem Umbau des Schweinestalles wird auch der Kindergarten Lauheide dort ein neues Domizil finden.
Fr 28.10.1994Sophie Holtmann feiert an der Dirk-von-Merveldt-Straße ihren 85. Geburtstag.
Sa 29.10.1994Das Allgemeine Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck feiert in der Gaststätte Sültemeyer seinen Königsball.
Mi 02.11.1994Die Klasse 4a der Nikolaischule bemalt unter Anleitung der Kunstlehrerin Viola Chavillie-Thewes und Referendarin Eva Bornefeld-Ettmann die Pavillons. Die Figuren in Menschengestalt stellen jeweils einen Schüler der Klasse dar. Bei der auf dem Kopf stehenden Figur handelt es sich beispielsweise um den 9jährigen Thomas.
Mi 02.11.1994Im Rahmen der Märchenwoche erzählt Anke Espenkott in der Nikolaischule vor rund fünfzig Kinder einige Märchen.
Sa 05.11.1994Der Rassegeflügelzuchtverein "Phönix" zeigt in der Gaststätte Mentrup im Rahmen einer Ausstellung 116 Hühner, 42 Tauben und zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins 11 Paare Ziergeflügel.
Di 08.11.1994Die Bezirksvertretung Südost wählt Uwe Gebhard (Bündnis 90/Grüne) zum neuen Bezirksvorsteher. Sein Stellvertreter wird Herbert Mattenklodt (CDU).
Mi 09.11.1994Christian Hülsmann, Jörg Batzke und Tönne Janzing legen einen Bildband über die zwölf Bergfreizeiten vor, die die katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus seit dem Jahre 1982 regelmäßig in Kappl/Tirol veranstaltet hat. Das Buch ist zum Selbstkostenpreis von 17 Mark erhältlich.
Mi 09.11.1994Im evangelischen Gemeindezentrum liest Rosel Maaß aus ihrem dritten Roman "Traumtränen".
Fr 11.11.1994In der überfüllten Pfarrkirche St. Nikolaus wird die Martinslegende in lebenden Bildern aufgeführt. Anschließend findet der traditionelle Laternenumzug statt.
Sa 12.11.1994In der Reihe "Die kleinen Kunstführer" ist ein Heft zur Pfarrkirche St. Nikolaus erschienen. Unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Klaus Wittstadt wirkten an dem Heft Dr. Dietrich Graf von Merveldt, Dr. Matthias Conrad und Winfried Pabst mit. Die Fotos fertigte Andreas Lechtape an. Für fünf Mark ist das Heft im Pfarrbüro von St. Nikolaus erhältlich.
Sa 12.11.1994Die Zibomo-Gesellschaft eröffnet die neue Session in der Gaststätte Sültemeyer. Ex-Hippenmajor Bodo I. übergibt die Insignien an seine Nachfolgerin Monika I. Sie verwirft die alternativen Anreden "Hippenmajorin" und "Hippenmajorette" und führt die Bezeichnung "Frau Hippenmajor". Der Hut wurde umgestaltet und wirkt jetzt flacher und sportlicher.
Di 15.11.1994Am Berler Kamp 5 eröffnet der Friseur-Salon André Schilling. Ihm zur Seite stehen Sandra Gensch, Jeanette Czichowski, Renate Bentfeld und Simone Gattmann.
Mi 16.11.1994Andea von Aulock zeigt anlässlich des 10jährigen Geschäftsjubiläums bis zum 20. November rund 130 Stühle aus verschiedenen Epochen.
Mi 16.11.1994Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck führt ihre Jahresschlussübung an der Schmiede Kuhlmann durch.
Do 17.11.1994Im Wolbecker Schulzentrum tritt die russische Folkloregruppe "Kressivo" zugunsten der Kinder von Tschernobyl auf.
So 20.11.1994Die Galerie Roer zeigt Gemälde und Skulpturen von Mára Schmidt-Leibinger.
Mo 21.11.1994Unbekannte Täter brechen in der Nacht in das Sekretariat des Gymnasiums Wolbeck ein und stehlen Schreibmaschinen, Computer, Monitore und Drucker.
Sa 26.11.1994Hippenmajor Monika I. bringt ihr Wappenschild auf dem Vordach der Gaststätte Sültemeyer an.
Sa 26.11.1994Am Wolbecker Kindergarten am Schulzentrum beginnen die Eltern mit der Umgestaltung der Außenanlagen.
So 27.11.1994Das Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck feiert sein 15jähriges Bestehen mit einem "Tag der offenen Tür". Am Abend tritt das Kabarett "Die Buschtrommel" mit seinem neuen Programm "Schluß mit lustig!" vor nur wenigen Zuschauern auf.
So 04.12.1994Die Kolpingfamilie Wolbeck feiert in der Gaststätte Mentrup ihren Gedenktag.
So 04.12.1994Die Arbeiterwohlfahrt hält in der Gaststätte Sültemeyer für rund sechzig Senioren eine Adventsfeier ab. Es spielen Sven Laumann (Trompete), Sabine Holstegge (Querflöte) und Hedwig Padberg (Akkordeon). Den Nikolaus gibt Elfriede Beckmann.
Mo 05.12.1994Die Hauptschule Wolbeck feiert das 25jährige Dienstjubiläum der 48jährigen Lehrerin Doris Riesenbeck, die Deutsch, Mathematik und Kunst unterrichtet.
Mo 05.12.1994Die Bühne der Uni-Theaterpädagogik führt an der Hauptschule Wolbeck das Stück "Das Mädchen im Espenbaum" von Stefan Göthe auf.
Mo 05.12.1994Auf einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung des VfL Wolbeck soll für den zurückgetretenen Jugendobmann Hans Konrad ein Nachfolger gewählt werden. Der vom Vorstand präsentierte Kandidat Peter Schillings fällt jedoch bei den rund fünfzig anwesenden Jugendlichen in zwei Wahlgängen durch.
Di 06.12.1994An der alten Gartenbauschule beginnen die Umbauarbeiten für den katholischen Kindergarten. An den Kosten in Höhe von 1,08 Millionen Mark beteiligen sich Stadt und Land mit 807.000 Mark.
Zu einem späteren Zeitpunkt möchte die Kirchengemeinde auf dem Grundstück auch Altenwohnungen errichten lassen.
Sa 10.12.1994Nach fünf Jahren Pause findet in Wolbeck wieder ein Weihnachtsmarkt statt. Auf dem Parkplatz neben der Kirche St. Nikolaus sind 22 Buden aufgebaut, die zum Preis von 250 Mark (für Mitglieder 200 Mark) inklusive Auf- und Abbau angemietet werden konnten. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Samstag von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr. Die Organisation liegt in den Händen des Gewerbevereins Wolbeck.
Für musikalische Unterhaltung sorgt der Nachwuchs des Spielmannszuges mit seinem zweiten öffentlichen Auftritt, das Blasorchester Albersloh und Norbert Sudmann mit Sohn (Trompeten).
An beiden Tagen fährt Monika Kasimir als Nikolaus mit der Kutsche vor und verteilt fast 500 Stutenkerle.
Sa 10.12.1994Die St.-Nikolai-Bruderschaft feiert ihr Winterfest in der Gaststätte Sültemeyer.
Sa 10.12.1994Die Gaststätte "Vagabund" feiert ihr 5jähriges Bestehen mit einem Konzert der Band "Soft'n'Lazy" aus Hamm.
So 11.12.1994Auf der Weihnachtsfeier des VfL Wolbeck in der Gaststätte Sültemeyer gibt Thomas Deipenbrock den Nikolaus.
Mo 12.12.1994In der Gaststätte Schmitz verleiht der Obmann des TV Wolbeck, Egon Stellmach, die diesjährigen Sportabzeichen in Gold an die erwachsenen Teilnehmer. Von den fünfzehn erfolgreichen Teilnehmern erhält Anton Richter in diesem Jahr zum 24. Mal dieses Sportabzeichen, für das vier leichtathletische Übungen sowie Langstreckenschwimmen absolviert werden müssen.
Egon Stellmach beklagt in seiner Ansprache den enormen Teilnehmerrückgang in den vergangenen Jahren. Während im Jahre 1992 noch 175 Personen um das Abzeichen kämpften, waren es 1993 nur noch 138. In diesem Jahr sank die Teilnehmerzahl sogar auf 80 Personen.
Di 13.12.1994In der Gaststätte Mentrup kommen rund fünfzig Mitglieder der Landwirtschaftlichen Ortsverbände Wolbeck und Angelmodde zu einer gemeinsamen Generalversammlung zusammen. Der Geschäftsführer des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, Raphael van der Poel, spricht über die Agrarsozialreform, die am 1. Januar 1995 in Kraft tritt.
An Stelle des Gesetzes über eine Altershilfe für Landwirte tritt das neue Gesetz über die Alterssicherung. Notwendig wurde die Reform, weil Bäuerinnen bei Erwerbsunfähigkeit und im Alter keinen eigenständigen Anspruch auf soziale Sicherung hatten. Ab dem neuen Jahr werden Bäuerinnen grundsätzlich versicherungs- und beitragspflichtig.
Mi 14.12.1994Die elf Mitglieder des Kegelclubs "Die Fidelen" feiern ihr 25jähriges Bestehen. Tagsüber fährt man zum Weihnachtsmarkt nach Bremen, abends feiert man in der Gaststätte Sültemeyer. Die Besetzung ist seit Gründung des Clubs unverändert.
Sa 17.12.1994Das Wolbecker Hallenbad feiert sein 20jähriges Bestehen mit zweitägigen Sonderveranstaltungen. Am Samstag feiern die Kinder unter dem Motto "Spiel ohne Grenzen", am Sonntag gibt es für die Erwachsenen ein Frühstück und ein Fitnessprogramm.
1995 >> Zurück