Stadt und Kirchspiel Wolbeck
Die Chronik

Wolbecker Chronik für das Jahr 1995


<< 1994
Fr 06.01.1995Nach dem Aussendungsgottesdienst machen sich rund fünfzig Kinder als Sternsinger auf den Weg durch den Ort.
Fr 13.01.1995Im Westpreußischen Landesmuseum beginnt eine Ausstellung "Flucht über die Ostsee 1944/45" in Anwesenheit des 69jährigen Heinz Schön, der den Untergang der "Wilhelm Gustloff" überlebte.
Sa 14.01.1995Die Messdiener sammeln die alten Weihnachtsbäume zum Preis von zwei Mark pro Stück ein.
Do 19.01.1995Im katholischen Pfarrheim spricht Anton Janzing vom Katholischen Bildungswerk vor rund 25 Zuhörern über "Kirche und Sexualität".
Fr 20.01.1995Die Tanzmariechen der Zibomo haben Verstärkung bekommen: Neben den Franke-Girls trainieren heute erstmals neun fünf- bis zwölfjährige Mädchen unter der Leitung von Petra Zumnach und Claudia Schulte.
Sa 21.01.1995Der Kegelclub "Die fidelen Schützenliesel" feiert sein 35jähriges Jubiläum. Er besteht momentan aus acht Frauen.
Sa 21.01.1995Auf der Versammlung der Alten Herren des VfL Wolbeck wird Roland Mende neuer Obmann. Peter Benger hatte das Amt aus zeitlichen Gründen niedergelegt. Weder im Vorfeld noch in der Sitzung war es den rund fünfzig Anwesenden zuerst gelungen, einen Nachfolger zu finden.
So 22.01.1995Mit einem Gesprächsabend über das ökumenische Dokument "Einheit vor uns" beginnt im katholischen Pfarrheim die Weltgebetswoche, die beide Wolbecker Kirchengemeinden zusammen gestalten.
Do 26.01.1995Auf der Generalversammlung der Kolpingfamilie Wolbeck wird Vorsitzender Franz Schwegmann von den rund zwanzig anwesenden Mitgliedern in seinem Amt bestätigt.
Do 26.01.1995Der Gewerbeverein Wolbeck bespricht in der Gaststätte Sültemeyer mit dem SPD-Ortsverein die zukünftige Ausrichtung der sozialdemokratischen Landespolitik hinsichtlich der kommenden Landtagswahl. Demnach wird der Bau der Umgehungsstraße auch unter der nächsten sozialdemokratisch geführten Landesregierung weitergeführt. Die Bürgerhalle soll im Baugebiet "Wolbeck-Nord" errichtet werden.
Der Gewerbeverein stellt sein Modell für ein zukünftiges Wolbeck vor. Demnach werden zwischen Hofstraße und Angel eine Reihe Giebelhäuser als Mini-Prinzipalmarkt errichtet. Alle Straßen im Wigbold erhalten Kopfsteinpflaster, um die Attraktivität für Fußgänger zu steigern.
Sa 28.01.1995Die Gartenbauschule feiert ihr Winterfest mit rund 400 Teilnehmern. Es spielt die Band "Soft'n'Lazy".
Mi 01.02.1995Im evangelischen Gemeindezentrum spricht Dr. Volker Jacob über die Anfänge der Fotografie in Münster im 19. Jahrhundert. Dabei orientiert er sich vor allem an der Arbeit von Friedrich Hundt, dessen Nachlass er in Mönchengladbach durch Zufall gefunden hatte.
Mi 01.02.1995Aus Rjasan sind elf russische Studenten unter der Leitung von Dr. Larissa Alexanowa am Wolbecker Gymnasium zu Gast. Betreut werden sie vom Russischkurs des Jahrgangsstufe 13 mit der Lehrerin Gudrun Wolff.
Sa 04.02.1995Die Zibomo-Gesellschaft hält unter der Leitung von Hippenmajor Monika I. in der überfüllten Gaststätte Sültemeyer eine Damensitzung ab. Es ist die erste münstersche Veranstaltung dieser Art überhaupt.
Um weiterhin Bier zapfen zu dürfen, verkleidet sich Martin Sültemeyer als "Schwester Martina". In die Bütt steigen Beate Koschek und Gisbert Wellerdiek Die neue Zibomo-Tanzgruppe hat ihren ersten öffentlichen Auftritt. Sie besteht aus Nicole Kuhlenkötter, Martina Friehage, Christine Holtstiege, Karen Kaiser, Ilona Natrup, Nadine Oswald-Simon, Nathalie Schulz, Tatjana Schulz und Jessica Schulz.
Mi 08.02.1995Die Krankenschwestern Hedwig Laumann und Dorothee Windoffer berichten über ihren Einsatz in Goma/Ruanda im Spätsommer 1994.
Do 09.02.1995Die Landtagsabgeordnete Anne Garbe besucht die Kindertagesstätte "Angelstrolche".
Fr 10.02.1995Der VfL Wolbeck wählt in einer zweiten außerordentlichen Versammlung Wilbernd Jäger zum neuen Obmann der Jugendabteilung.
Fr 10.02.1995An der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins Wolbeck bestätigen rund sechzig Mitglieder den Vorsitzenden Dr. Hermann Peper einstimmig im Amt.
Sa 11.02.1995Die Landesforstbehörde gibt die Verlegung des Holzlagerplatzes der Stadt Münster vom Coerder Holtmannsweg auf ein Gelände im Bereich Zumbuschstraße/Berl bekannt. Damit entspricht man der Direktive des Landesministeriums, Holzlagerplätze auf landeseigenen Boden einzurichten und zu erhalten. Der Platz in Coerde befindet sich als ehemaliges Militärgelände in Privatbesitz. Der neue Standort im Berl ist momentan noch als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen, das wegen der Planungen der Umgehungsstraße aber ohnehin aufgehoben werden soll.
Sa 11.02.1995Die Klasse 8d des Wolbecker Gymnasiums gewinnt beim "24. Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 1994" mit ihrer Arbeit zum Thema "Arbeitslos - was tun?" unter 4258 eingereichten Arbeiten einen Hauptpreis in Höhe von 1000 Mark.
Sa 18.02.1995Die Zibomo-Gesellschaft feiert zusammen mit der Arbeiterwohlfahrt im Festzelt mit über 600 Teilnehmern Seniorenkarneval. In die Bütt steigt Bernhard Schenk, ein Männerballett unter der Leitung von Irene Wenderowa tanzt den "Schwanensee" und die Tanzgruppe "Brummbär-Bande" tritt auf.
Sa 18.02.1995Am Abend feiert die Zibomo-Gesellschaft im ausverkauften Festzelt ihren Gala-Abend. Es treten auf: Berni Schenk, Prinz Bruno mit Gefolge, das Duo "Jovel und Schovel", Schlossgeister, Tanzmariechen, KG Pängelanton, Stadtfanfarenkorps, Mister Gin. Es spielt die "Charly Brown Combo".
So 19.02.1995Hippenmajor Monika I. übernimmt den Schlüssel von Bezirksvorsteher Uwe Gebhard. Beim anschließenden Frühschoppen im überfüllten Festzelt auf dem Marktplatz zeigt der münstersche Prinz Bruno I. den Regentanz. Auf Initiative des englischen Verbindungsoffiziers Paul French tritt der Dudelsackpfeifer Graham aus Fallingbostel auf.
Mo 20.02.1995Rund 17.000 Menschen nehmen bei Sonnenschein am Zibomo-Umzug teil, der aus 64 Wagen, Fußgruppen und Musikkapellen besteht.
Do 23.02.1995Die Realschule Wolbeck hat unter der Leitung von Informatiklehrer Andreas Behnen eine neue Computeranlage erhalten, deren Arbeitsplätze erstmals vernetzt sind.
Do 23.02.1995Die ökumenische Altengemeinschaft feiert im katholischen Pfarrheim Karneval.
Do 23.02.1995Die katholische Frauengemeinschaft feiert in der Gaststätte Mentrup Altweiber. Mathilde Gerwing und Maria Breul führen den Sketch "De Naudbichte" auf. In die Bütt steigen zudem Elisabeth Beermann, Edith Bockmann und Josefa Engelbert. Für Musik sorgt Dieter Banach auf dem Akkordeon.
Mo 27.02.1995Am Rosenmontagsumzug in Münster nimmt die Zibomo mit dem Hippenmajorswagen, sechs weiteren Wagen, der Garde und dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck teil.
Mi 01.03.1995Anlässlich des 50. Todestages von Dietrich Bonhoeffer spricht Dr. Hans-Jürgen Abromeit im evangelischen Gemeindezentrum über Leben und Wirken des Theologen.
Di 07.03.1995Die Mitgliederversammlung der Musikschule Wolbeck beschließt auf ihrer Generalversammlung in der Gaststätte Sültemeyer deutliche Gebührenerhöhungen um rund fünfzig Prozent. Im Vorjahr war ein Defizit von rund 21.000 Mark aufgelaufen.
Do 09.03.1995Zum dritten Mal besuchen 19 Schüler aus Mühlhausen die Klasse 9c des Wolbecker Gymnasiums.
Fr 10.03.1995Auf der Mitgliederversammlung des "Vereins der Ehemaligen Rostlauben-Angehörigen des Gymnasiums Wolbeck" (VERA) wird der frühere Schulleiter Gerd Hagemann als Ehrenmitglied aufgenommen.
So 12.03.1995Der Heimatverein Wolbeck besucht das plattdeutsche Stück "Öhm August" von Paula Wilken in Gelmer.
Fr 17.03.1995An der Hauptschule Wolbeck gehen die Projekttage zu ende. Dabei wird von einer Gruppe am Eingangsportal das Logo "HSW" in den Farben Gelb, Rot und Blau angebracht.
Mi 22.03.1995Wie in jedem Jahr ist Schäfer Clemens-Maria Schürhoff mit 320 Muttertieren und 280 Lämmern für einige Tage auf einem Grundstrück an der Ecke Münsterstraße/Freckenhorster Straße zu Gast.
Do 23.03.1995Mit einem Hubwagen der Firma Forsthove lässt sich der Wolbecker Fotograf Ferdinand Jendrejewski in die Höhe fahren, um für seinen kommenden Bildband über den Ort den Fußballnachwuchs zu fotografieren, der sich zum Logo "VfL" aufgestellt hat.
Fr 24.03.1995In der evangelischen Christuskirche wird erstmals der Ostergarten im Altarraum aufgebaut. Das österliche Pendant zur Weihnachtskrippe stellt den Weg Jesu von der Gefangennahme im Garten Gethsemane bis zur Auferstehung am Ostermorgen nach. Im Rahmen eines Kindergottesdienstes arbeiten die Kinder zusammen mit zehn Mitarbeitern an dem Ostergarten, der vor einigen Jahren eingeführt wurde, aber bisher seinen Standort außerhalb der Kirche hatte.
Fr 24.03.1995Auf der Generalversammlung des VdK Wolbeck werden Martha Gernholt und Bruno Masiak für 40jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Der Verein umfasst momentan 116 Mitglieder.
Sa 25.03.1995Die Kolpingfamilie Wolbeck fährt nach Papenburg.
Sa 25.03.1995An diesem Wochenende findet an der Hofstraße 24 der Osterbasar der Arbeiterwohlfahrt statt.
Sa 25.03.1995In der Gaststätte "Vagabund" spielt die Band "Brooklyn" (Martin Skoda, Theo Keller, Jürgen Stockel, Manfred Schapmann, Raimund Tilbeck).
So 26.03.1995Auf der diesjährigen Generalversammlung des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck kann Vorsitzender Franz-Georg Bolwin 29 aktive Mitglieder begrüßen.
Mo 27.03.1995Der 75jährige Josef Haves spricht im Gallitzin-Haus in Angelmodde über die Geschichte Wolbecks und zeigt zahlreiche Dias aus dem Wolbecker Alltag.
Fr 31.03.1995In der Aula des Gymnasiums Wolbeck stellt das städtische Planungsamt zusammen mit dem zuständigen Architektenbüro Wolters (Coesfeld) den Neuentwurf für das Wohngebiet "Wolbeck-Nord" vor. Ursprünglich war die Errichtung von 1900 Wohneinheiten auf 52 Hektar vorgesehen, die Neuplanung geht erst einmal von 600 Wohneinheiten aus.
Auf dem Gelände werden neben den Wohnungen ein Blockheizkraftwerk, ein Kindergarten, eine neue Grundschule, ein Festplatz und eine Bürgerhalle vorgesehen.
Um den erwarteten Verkehrskollaps im Wigbold zu vermeiden, wird die Münsterstraße zwischen Angelbrücke und dem Steintor durch Abriss der vorhandenen Bebauung auf eine Breite von mindestens zehn Metern gebracht. Das Baugebiet "Wolbeck-Nord" wird durch die bestehenden Buslinien versorgt und erhält zusätzlich eine Schienenverbindung nach Münster.
Fr 31.03.1995Im Rahmen einer Veranstaltung der Christlichen Ferienfreizeiten Wolbeck fahren 39 Kinder und Jugendliche mit acht Betreuern zu einer Skifreizeit nach Laax/Graubünden.
So 02.04.1995Die evangelische Kirchengemeinde begrüßt im Gottesdienst die neue Vikarin Kerstin Duchow.
Mi 05.04.1995Das Landesstraßenbauamt kündigt an, in den kommenden Jahren eine Überquerungshilfe für Fußgänger auf der Telgter Straße einrichten zu wollen. Nördlich der Einmündung der Straße "Am Borggarten" wird die Linksabbiegerspur zu einer Verkehrsinsel umgebaut.
Eine Querungshilfe in Höhe des Hofes Schwegmann wird abgelehnt, da die Verkehrszählung im Dezember 1994 nur ein geringes Verkehrsaufkommen auf diesem Abschnitt ergeben hat.
Fr 07.04.1995Im tief verschneiten Wolbeck pflanzt die münstersche Firma "Hatt Baumschulen" an der Kindertagesstätte "Regenbogen" insgesamt 45 Gehölze wie Haselnusssträucher und Sommerjasmin.
Sa 08.04.1995Bei der Zuchtschau des Deutschen Teckelclubs im Autohaus Roer werden 27 Hunde gezeigt.
So 09.04.1995Auf dem Hof der Nikolaischule findet die Segnung der Palmstöcke statt.
So 09.04.1995In der evangelischen Christuskirche tritt vor wenigen Zuhörern der Musikfreundeskreis von Dr. Werner Schulz Buschhoff zu einem Passionskonzert auf.
Mi 12.04.1995Bei einem Unfall auf dem Alten Postweg kippt ein Gülletransporter in den Graben und läuft teilweise aus.
Sa 15.04.1995Unter der Leitung von Ulrich Zurmühl wird in der evangelischen Christuskirche das "Osterstück" von Erwin Sylvanus aufgeführt.
Mo 17.04.1995Zum dritten Mal lädt die evangelische Kirchengemeinde zum Osterfrühstück ein.
Mo 17.04.1995Die Jahreshauptversammlung der St.-Achatii-Bruderschaft in der Gaststätte Sültemeyer wird von tumultartigen Auseinandersetzungen begleitet. Erstmals muss das vollständige Protokoll des abgelaufenen Berichtsjahres auf Verlangen einiger Mitglieder verlesen werden, was angesichts von 22 Seiten einige Zeit in Anspruch nimmt und wegen Unterbrechungen wiederholt werden muss.
Danach streitet man um die geplante Verlegung des Vereinsarchivs, das von der Turmstube im Drostenhof in ein nicht genutztes Haus an der Herrenstraße umziehen soll. Im Drostenhof können die Archivalien angesichts der hohen Luftfeuchtigkeit nicht verbleiben, zudem waren die vielen Stufen für ältere Brüder ein Hindernis. In der Herrenstraße wird man das Gebäude zusammen mit der St.-Nikolai-Bruderschaft, der Zibomo-Gesellschaft und dem Eine-Welt-Kreis der Pfarrgemeinde nutzen. Jedoch wenden sich zahlreiche Mitglieder gegen eine Kooperation mit dem Eine-Welt-Kreis, da dieser nicht über ausreichende Finanzmittel verfüge.
Abschließend wird das Gelagegeld um fünf Mark erhöht. Der Zuschuss für die St.-Nikolai-Bruderschaft wird von jährlich 100 auf 500 Mark angehoben.
Fr 21.04.1995Elisabeth Schröder feiert an der Hiltruper Straße ihren 90. Geburtstag.
Fr 21.04.1995Auf der Jahresversammlung des Jagdgenossenschaft Wolbeck in der Gaststätte Sültemeyer werden die Pachtverträge für die Reviere vorzeitig verlängert. Zwar laufen diese erst im Jahre 1997 aus, werden jetzt aber bereits bis zum Jahre 2006 zum alten Satz von 40 Mark pro Hektar an die bestehenden Pächter vergeben. Die drei Wolbecker Jagdreviere teilen sich damit Bernhard Schlautmann, Paul Bökamp, Heinz Rohlmann und Otto Löfken.
So 23.04.1995Der Gartenbauverein Wolbeck fährt bis zum 26. April nach Belgien und Holland. Man besichtigt unter anderem Brügge, Schloss Laeken, die Genter Floralien, den Park von Kalmthout und den Keukenhof.
So 23.04.1995Auf dem Land von Willi Horstrup legt die Jagdgenossenschaft Wolbeck einen 120 Quadratmeter großen Teich an. Die Aktion wird von der Veltins-Brauerei teilfinanziert. Anschließend pflanzen Heinz Strohmeyer, Werner Skupin, Wilfried Dalming und Paul Bökamp über 600 Natursträucher. (Anmerkung: Trotz aller Fotos und Beschreibungen kann der genaue Ort nicht lokalisiert werden.)
Mo 24.04.1995Auf der Jahreshauptversammlung des TV Wolbeck wird Thomas Schwegmann neuer Vorsitzender und löst damit Karsten Brockmann ab.
Di 25.04.1995Im überfüllten Saal der Gaststätte Sültemeyer spricht der Ökumenebeirat der Wolbecker Kirchengemeinden über das Thema "Altern mit Zukunft - in Wolbeck?". Momentan bestehen massive Probleme mit der Unterbringung und Versorgung älterer Menschen. Die nächsten Altenheime sind viele Kilometer entfernt, während die Zahl der Pflegebedürftigen ständig steigt.
Die katholische Kirchengemeinde möchte hinter der Gartenbauschule mit dem Bau eines Altenheimes beginnen. An finanziellen Mitteln fehlen noch vier Millionen Mark, die Stadt und Land jedoch nicht bewilligen, da es in Münster genügend Altenpflegeplätze gibt.
Mi 26.04.1995In der Pfarrkirche St. Nikolaus spricht Dr. Géza Jászai vom Westfälischen Landesmuseum Münster über die künstlerische Dimension der Kirche.
Fr 28.04.1995Das Stadtplanungamt Münster gibt die 64seitige Broschüre "Wohngebiet Wolbeck Am Borggarten" gegen einen Unkostenbeitrag von fünf Mark ab.
Fr 28.04.1995Am Wolbecker Gymnasium lesen die Dichter Gino Chiellino, Slavko Mihalic und Wolfgang Dietrich für die Jahrgangsstufe 12 aus ihren Werken.
So 30.04.1995In einer knappen Dreiviertelstunde absolviert die St.-Nikolai-Bruderschaft ihre Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Sültemeyer. Die rund fünfzig anwesenden Mitglieder beschließen eine Erhöhung des Gelagegeldes um fünf Mark. Die Bruderschaft umfasst nach sechzehn Abgängen nunmehr 156 Mitglieder.
So 30.04.1995Zum dritten Mal veranstaltet der Gewerbeverein Wolbeck auf dem Marktplatz ein Maibaumrichten. Für Musik sorgen der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck und die Gruppe "Brooklyn" aus Angelmodde.
Mi 03.05.1995Die Gemeindefahrt der evangelischen Kirchengemeinde Wolbeck führt nach Espelkamp und zur alten Mühle in Levern.
Mi 03.05.1995Am katholischen Kindergarten an der ehemaligen Gartenbauschule wird Richtfest gefeiert. Pfarrer Dr. Matthis Conrad schlägt in Anwesenheit des Architekten Alfons Kurscheid, der Zimmerleute Stefan und Heinz Telges sowie dem Leiter der kirchlichen Zentralverwaltung, Rolf Kappen, den Nagel in den Balken.
Mi 03.05.1995Der Club "Die lustigen Kegler" feiert sein 25jähriges Bestehen in der Gaststätte Sültemeyer. Er besteht momentan aus Gabi und Elmar Schoppmeier, Monika und Lothar Wulfers, Anni und Josef Wolbeck sowie Angie und Will Hilgefort.
Fr 05.05.1995Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck feiert im Alten Gasthaus Lasthaus ihr Feuerwehrfest. Aus organisatorischen Gründen findet es nicht wie gewohnt an einem Samstag statt. Daher wird am 9. Juli ein musikalischer Frühschoppen anberaumt.
So 07.05.1995Im Kreativzentrum "punkt" findet in Erinnerung an das Kriegsende vor fünfzig Jahren ein Treffen von und mit Zeitzeugen statt. Bernhard Bußmann vom Heimatverein Wolbeck berichtet über die letzten Kriegstage in Wolbeck und bestreitet etwaige Kampfhandlungen in der Gegend.
Mo 08.05.1995Bei einem Brand an einem Neubau auf der Drostenhofstraße entsteht ein Schaden in Höhe von rund 100.000 Mark. Die Isolierung zwischen Verklinkerung und Wand hatte Feuer gefangen, als auf einem benachbarten Garagendach Bitumenbahnen verschweißt wurden.
Fr 12.05.1995Vertreter von St.-Achatii- und St.-Nikolai-Bruderschaft besichtigen im Drostenhof die neuen Räumlichkeiten für das Bruderschaftsarchiv. Nach Überlegungen zur Verlegung der alten Dokumente hatte sich Dr. Dietrich Graf von Merveldt bereit erklärt, im Torhaus eine geeignetere Räumlichkeit zur Verfügung zu stellen. Das neue Domizil wird in den kommenden Wochen noch hergerichtet, wird aber zum Schützenfest im Juni möglicherweise bereits bezugsfertig sein.
Mo 15.05.1995Die Zibomo-Gesellschaft wählt auf ihrer Hauptversammlung den bisherigen Vizepräsidenten Gerrit Schumann ohne Gegenkandidaten einstimmig zum neuen Hippenmajor. Seine Adjutanten sind Wilbernd Jäger und Martin Sültemeyer. Florian Sültemeyer wird Kinderhippenmajor.
Die Versammlung beschließt, den kommenden Umzug wieder über die alte Strecke laufen zu lassen und an der Eschstraße zu wenden.
Die mittlerweile aus 26 Mädchen bestehende Tanzgruppe erhält Geld für die Ausstattung mit Uniformen.
Di 16.05.1995Katrin Wedeking und Stefan Veltel erreichen beim Wettbewerb "Jugend forscht" im Fachbereich Chemie auf Bundesebene den dritten Platz. Sie erhalten dafür 1000 Mark sowie Katrin Wedeking den Mädchenförderpreis, der mit 2000 Mark dotiert ist.
Sa 20.05.1995Der Abschlussjahrgang 1955 der Volksschule Wolbeck trifft sich zum dritten Mal wieder. Der Einladung von Christa Bördemann, Renate Czauderna, Gisela Malik, Gisela Ussat und Bernd Kuhlmann folgen 42 ehemalige Mitschüler sowie die frühere Lehrerin Toni Westjohann geb. Friedhoff.
Sa 20.05.1995Die Arbeiterwohlfahrt Wolbeck beschließt auf ihrer Mitgliederversammlung, das 25jährige Bestehen im kommenden Jahr groß zu feiern. Aus diesem Anlass wird eventuell eine Festschrift herausgegeben. Der Mitgliederbeitrag wird von drei auf fünf Mark erhöht. Die Zahl der Mitglieder ist im vergangenen Jahr von 130 auf 121 gesunken.
So 21.05.1995In der evangelischen Christuskirche konfirmiert Pastor Stephan Kreutz vierzehn Mädchen und Jungen.
So 21.05.1995Der Tennisverein "Club 66" veranstaltet auf seiner Anlage einen "Tag der offenen Tür". Angesichts des drastischen Mitgliederschwundes war die Aufnahmegebühr auf der letzten Hauptversammlung gestrichen worden.
Mo 22.05.1995Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck hält an der Nikolaischule eine Übung ab. In einem Klassenzimmer wird ein Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung angenommen.
Do 25.05.1995In einem Festgottesdienst in der evangelischen Christuskirche wird Pastorin Ulrike Kreutz von Superintendent Klaus-Dieter Marxmeier als Pfarrerin eingeführt.
Sa 27.05.1995Im evangelischen Gemeindezentrum spielt die christliche Band "Grenzenlos" aus Soest. Die Veranstaltung ist als Einstimmung auf den Kirchentag in Hamburg gedacht, der am 14. Juni beginnt.
So 28.05.1995Im Innenhof des Drostenhofes werden 32 US-Amerikaner aus Huntsville und Cullman/Alabama mit ihren sieben Betreuern von den Wolbeckern empfangen. Sie werden bis zum 7. Juni von Gastfamilien aufgenommen.
Vom Turmzimmer aus spielt ein Trompeter die beiden Nationalhymnen, für weitere Musik sorgt der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck. Der Jongleur und Feuerspucker Nils Wollschläger sorgt für Unterhaltung.
So 28.05.1995Am 11. Wolbecker Volksradfahren des TV Wolbeck nehmen 275 Radfahrer teil. Eine Route führt über 25 Kilometer bis nach Albersloh, die 35 Kilometer lange Strecke reicht bis Rinkerode.
Bei der abschließenden Tombola gewinnt die 5jährige Claudia Langen ein Fahrrad.
 28.05.1995(?)Der Club "Das Zehntett" feiert sein 10jähriges Bestehen. Er wurde 1985 von Barbara Becklas und Mutz Hinkelmann gegründet.
Di 30.05.1995Auf der Mitgliederversammlung der Volksbank Albersloh in der Gaststätte Sültemeyer gibt Direktor Kurt Schräder eine Übersicht des Geschäftsjahres 1994. Der Geschäftsumsatz ist auf knapp fünf Milliarden Mark gestiegen, die Bilanzsumme konnte auf 225 Millionen Mark, das Geschäftsvolumen auf rund 240 Millionen Mark gesteigert werden. Das Kreditgeschäft betrug über 150 Millionen Mark. Das Eigenkapital beträgt über 10 Millionen Mark.
Die Zahl der Mitglieder ist um 264 auf 4614 angestiegen, in Wolbeck sind es momentan 1465 Mitglieder. Die eingezahlten Geschäftsguthaben belaufen sich auf über vier Millionen Mark.
Do 01.06.1995Die Gaststätte "Altes Gasthaus Lasthaus" ist nach über dreihundert Jahren geschlossen. Der Alverskirchener Helmut Thiele hat nach neun Jahren das Gewerbe abgemeldet und wechselt als Koch an den Martinihof in Münster. Als Gründe nennt er zeitliche Überlastung und bauliche Mängel des Gebäudes.
Eigentümer Bernd Lasthaus will das Haus in den kommenden Wochen renovieren und modernisieren. Die Frage nach dem neuen Wirt wird zusammen mit der Iserlohner Brauerei geklärt.
Do 01.06.1995Der diesjährige Abi-Gag am Wolbecker Gymnasium steht unter dem Motto "Macht die Schotten dicht". Unter der Devise sind sowohl Teile des Gymnasiums abgesperrt, als auch die meisten Abiturienten in Schottenröcken gekleidet. Durch die Show auf dem Schulhof führen Andreas Haves, Martin Völker und Jens Saadhoff, es spielt die Schulband des Gymnasiums.
Im offiziellen Teil erhält Rektor Alfons Schröder von den amerikanischen Schülern aus Huntsville/Alabama eine Fahne, die an Bord des Space Shuttles "Columbia" im März 1993 im All gewesen war.
Fr 02.06.1995Der Heimatverein Wolbeck hat im Tiergarten am Eingang Steintor eine Sitzgruppe aus Eichenholz aufgestellt, die heute mit einem Picknick eingeweiht wird. Die Anlage wurde in zweimonatiger Arbeit von sechs Vereinsmitgliedern erstellt.
Nach den Bänken am Biotop in der Nähe des alten Forsthauses und an der Seufzerallee ist dies bereits die dritte Anlage dieser Art, die mit Genehmigung der Forstverwaltung errichtet wird.
So 04.06.1995Beim Schützenfest des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck wird Ute Nordhoff neue Schützenkönigin. Dabei holt sie mit dem 416. Schuss den Vogel samt Krone herunter. Am Tag zuvor war mit Eveline Ponelat ebenfalls eine Frau Scheibenkönigin geworden.
Mo 05.06.1995Die Bierprobe der St.-Achatius-Bruderschaft findet abweichend erstmals im Schlosspark des Drostenhofes statt. Auslöser ist die Eröffnung des Bruderschaftsarchivs in den neuen Räumlichkeiten.
So 11.06.1995In der evangelischen Kirche feiern sieben Frauen und vier Männer das Fest der Goldenen Konfirmation. Am Nachmittag veranstaltet der Ökumenekreis eine Fahrradtour nach Angelmodde, wo es auf einem Spielplatz ein kleines Picknick gibt.
So 11.06.1995Beim Schützenfest der St.-Achatius-Bruderschaft wird Hubertus Plenter mit dem 264. Schuss neuer Schützenkönig. Beim großen Schützenball am Abend spielt erstmals die Band "Life" vom Heeresmusikcoprs 100 der Bundeswehr.
Do 15.06.1995Die Fronleichnamsprozession nimmt den Weg über Neustraße, Wallstraße, Nikolaischule, Am Wigbold, Martinspättken, Seufzerallee und Bilskamp.
Sa 17.06.1995An der sechsten Fußball-Mini-WM des VfL Wolbeck nehmen bei Dauerregen 28 Freizeitmannschaften teil. Im Finale setzen sich die "Natural Born Kickers", die sich aus A-Jugend-Spielern des Veranstalters zusammensetzen, mit 3:0 gegen den "FC Rückwärts Wolbeck" durch. Im Halbfinale hatte man zuvor den "FC Angelmodde Dorf" und den "Boule-Club" ausgeschaltet. Der Titelverteidiger "Atalanta Herrenstraße" war bereits in der Vorrunde gescheitert.
So 18.06.1995Beim Schützenfest der Schützengesellschaft Vereinigte Landwirte auf dem Hof von Heinrich Leiermann wird Theo Linnemann mit dem 260. Schuss neuer Schützenkönig. Knapp 30 der fast 110 Mitglieder nehmen an dem Schießen teil. Der Königsball wird in der Gaststätte Kinnebrock gefeiert.
Mo 19.06.1995Die Landesregierung NRW kürzt die Mittel für den Landesstraßenbau auf 150 Millionen Mark. Unter anderem soll die Wolbecker Westumgehung aus dem Bedarfsplan gestrichen werden.
Di 20.06.1995In der Gaststätte Sültemeyer findet der erste Wolbecker Frauenstammtisch statt. Der Einladung von Gudrun Spittler sind 15 Teilnehmerinnen gefolgt.
Mi 21.06.1995Die dritten und vierten Klassen der Nikolaischule führen unter der Leitung von Ingrid Bangert und Silvia Dörholt das Singspiel vom Rattenfänger auf.
Fr 23.06.1995Am Wolbecker Gymnasium verabschiedet Rektor Alfons Schröder 68 Abiturienten.
Sa 24.06.1995In der St.-Nikolaus-Gemeinde ist Bischof Lucius Ugorji aus Umuahia zu Gast.
Mo 26.06.1995An der Hauptschule feiern die 33 Schüler der Jahrgangsstufe 10 ihren Abschied. Bereits am Vorabend waren die Klassenzimmer verbarrikadiert und der Weg zum Lehrerzimmer mit wassergefüllten Luftballons ausgelegt worden. Heute findet eine fiktive Gerichtsverhandlung statt, bei der die Lehrer verschiedener Vergehen wie Schülerbeleidigung oder Zähneputzen im Unterricht angeklagt werden. Später finden Schubkarrenrennen und Tauziehen statt.
Di 27.06.1995Der letzte Schultag der Realschulabgänger steht unter dem Motto "Ein Bett im Kornfeld". Auf einer großen Bühne spielt die Schülerband Musik aus der "Rocky Horror Picture Show", zwischendurch nehmen die Lehrer an diversen Spielen teil.
Mi 28.06.1995Schulleiter Karl-Heinz Königs verabschiedet an der Hauptschule Wolbeck 36 Schulabgänger. Während 16 von ihnen nach den Sommerferien eine weiterführende Schule besuchen werden, beginnen 20 Jugendliche mit der beruflichen Ausbildung. Auf Grund der geringen Schülerzahl war der Jahrgang damals einzügig gebildet worden.
Do 29.06.1995Nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten öffnen Beate und Ulrich Fischer wieder ihren Edeka-Markt an der Hiltruper Straße. Auf nunmehr 850 Quadratmetern Verkaufsfläche werden jetzt auch mexikanische und asiatische Lebensmittel angeboten. Neben einem separaten Getränkemarkt ist die Bäckerei "Kiepenkerl" vertreten.
Fr 30.06.1995An der Realschule Wolbeck werden 62 Absolventen von Schulleiter Klaus Menke verabschiedet. Die Klassenlehrer waren Monika Roberz, Monika Törner-Waterkotte und Rudolf Schein.
Fr 30.06.1995Im Koalitionsvertrag zwischen SPD und Grünen in der Landesregierung wird die Wolbecker Westumgehung gestrichen.
So 02.07.1995Am ökumenischen Jugendgottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus nimmt der ehemalige KZ-Insasse Hermann Scheipers aus Ochtrup teil.
So 02.07.1995In der Galerie Roer wird eine Ausstellung mit Landschaftsbildern aus der Umgebung Wolbecks von Rolf Hale eröffnet.
Mo 03.07.1995Im evangelischen Gemeindezentrum gründen Barbara Hoebink-Johann, Ulrike Pölling und George von Gellhorn den Arbeitskreis "Wohnen im Alter in Wolbeck".
Sa 08.07.1995Der Gartenbauverein Wolbeck unternimmt einen Tagesausflug nach Dortmund. Am Vormittag besichtigt man die Fuchsiengärtnerei Heinke, danach geht es zum Westfalenpark.
Sa 08.07.1995Im Rahmen des Sommerfestes werden an der Gartenbauschule insgesamt 127 Gartenbaumeister und -techniker verabschiedet.
Sa 08.07.1995Die Kindertagesstätte "Regenbogen" feiert auf dem Hof Rosengarten in ihrem neuen Domizil ein Sommerfest unter dem Motto "Wenn das Schwein mit dem Hahn Pedalo fährt...".
So 09.07.1995In der evangelischen Christuskirche wird das 30jährige Bestehen des Kirchengebäudes mit einem Festgottesdienst gefeiert. Im Rahmen der Veranstaltung werden Bastelbögen aus Papier verteilt, mit denen man die Christuskirche nachbauen kann. Der Entwurf stammt von Gerhard Altekamp aus Münster. Ebenfalls im Angebot ist ein Puzzle mit der Kirche als Motiv, bestehend aus 600 Teilen.
Neben Superintendent Klaus-Dieter Marxmeier begrüßt die Gemeinde die Witwe von Franz Drews, der nach dem Krieg der erste evangelische Pfarrer in Wolbeck gewesen war. Abgesagt hatten Rolf Scheiberg und Tibor Megyery.
So 09.07.1995Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck feiert am Feuerwehrgerätehaus bei großer Hitze einen musikalischen Frühschoppen. Verstärkt werden sie durch den Musikzug der Feuerwehr Münster, dem Roxeler Musikzug, dem Spielmannszug der Schützengilde Herzebrock und dem Kolping-Blasorchester Albersloh.
Mo 10.07.1995Dr. Matthias Conrad feiert im Dom sein 25jähriges Priesterjubiläum. Am nächsten Tag gibt es im katholischen Pfarrheim einen Empfang der St.-Nikolaus-Gemeinde. Ursprünglich als Gartenveranstaltung geplant, müssen die Feierlichkeiten wegen heftiger Regenschauer nach drinnen verlegt werden.
Mo 10.07.1995Im Rahmen eines Sommerkonzertes verabschieden Gymnasium und Musikschule Wolbeck Dr. Elmar Bozzetti in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Jürgen Matthey.
Mi 12.07.1995Das Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck veranstaltet das achte "Rockomotive"-Open-Air-Festival. Es spielen die Bands "Volume" (Hendrick Ücüncü, Jens Woldmer, David Kuckhermann, Hennes Niederscheid), "Grover Sucks" (Marco Cenacchi, Florian Kreis, Nico Schwenke, Jens Aupers) und "Thumb" aus Gütersloh (Claus Grabke, Steffen Wilmking, Jan-Hendrik Meyer, Axel Hilgenstöhler, Jens Gössling).
Die Tickets kosten im Vorverkauf acht Mark und zehn Mark an der Abendkasse, rund 200 Zuhörer nehmen an der Veranstaltung teil.
Ursprünglich waren die "H-Blockx" als Top-Act geplant, die aber heute ihre erste Goldene Schallplatte in Empfang nehmen mussten.
Das Open-Air war in den vergangenen zwei Jahren ausgefallen, da die Außenanlagen umgebaut wurden. Ein Teil des Grundstücks wurde an das Autohaus Roer verkauft, der Rest gepflastert und mit Fahrradständern versehen.
Fr 14.07.1995Mit einem Doppeldeckerbus starten rund fünfzig Kinder mit Begleitpersonen zur Ferienfreizeit auf Ameland, die von der katholischen Pfarrgemeinde veranstaltet wird.
Sa 15.07.1995Heute beginnt auf dem Wolbecker Marktplatz die dreitägige Margarethenkirmes.
Sa 15.07.1995Der TV Wolbeck veranstaltet unter der Leitung von Ute Mindrup und Christel Horstrup eine Rallye durch den Tiergarten. Die Kinder müssen an drei Stationen Vogelstimmen erraten, Pflanzen bestimmen und Verhaltensregeln im Wald erläutern.
Am Montag unternimmt man zusammen mit Förster Guido Wolf-Beckhoff eine Wanderung durch den Tiergarten.
Fr 21.07.1995Der Kindergarten in der alten Gartenbauschule führt einen Kennenlerntag durch. Pfarrer Dr. Matthias Conrad und die Leiterin Mechthild Lödding stellen interessierten Eltern und Kinder die Einrichtung vor.
Mi 26.07.1995Eine Gruppe der evangelischen Kirchengemeinde besichtigt das Stadtarchiv in Münster an der Hörsterstraße. Der Leiter Franz-Josef Jakobi führt die Gäste herum und erläutert die Vorbereitungen zur 350-Jahr-Feier des Westfälischen Friedens.
So 30.07.1995Die Garde der Zibomo-Gesellschaft fährt nach Elspe, wo man sich "Unter Geiern" ansieht. Zum Abschluss der Fahrt wird eine Brauerei besichtigt.
Mo 07.08.1995Der katholische Kindergarten St. Nikolaus nimmt in der ehemaligen Gartenbauschule mit 43 Kindern seinen Betrieb auf. Unter der Leitung von Mechtild Lödding arbeiten die Erzieherinnen Anke Thegethoff, Sonja Museler und Andrea Kaes.
Mo 07.08.1995Der TV Wolbeck besucht unter der Leitung von Ute Mindrup und Anja Höhne mit dreißig Kindern die Bäckerei Linnemann, wo sie von Andreas Linnemann und Friedrich Pigulla herumgeführt werden.
Mi 09.08.1995Im Rahmen einer Veranstaltung der Christlichen Ferienfreizeit Wolbeck fahren 62 Kinder und Jugendliche zusammen mit zehn Begleitern nach Gräsmark/Schweden.
Do 10.08.1995Heute beginnen am neuen Holzlagerplatz an der Zumbuschstraße die Bauarbeiten für den neuen Holzlagerplatz. Auf knapp drei Hektar Fläche wird ein stabiles Wegenetz für die bis zu vierzig Tonnen schweren LKWs angelegt. Auf der Südseite wird der Platz durch einen 265 Meter langen und 1,25 Meter hohen Wall gegenüber der geplanten Umgehungsstraße abgegrenzt.
Das zuständige Landesministerium hatte zuvor die "ökologische Wertigkeit" des Platzes betont, weshalb die Errichtung im bestehenden Landschaftsschutzgebiet möglich ist.
Sa 12.08.1995Beim Dorfspiel des TV Wolbeck müssen die Kinder 24 Aufgaben lösen, die sich Christel Horstrup ausgedacht hat. Die Zahl der Nägel am Tor zum Drostenhof muss geschätzt werden und die Telefonnummer der Grafen von Merveldt ermittelt werden, der nicht im Telefonbuch verzeichnet ist.
Sa 12.08.1995Die Sommerfahrt des VdK Wolbeck führt in diesem Jahr zur Leopoldshöhe in den Baumbergen.
Sa 12.08.1995Für knapp zwei Wochen brechen 22 Kinder mit sechs Betreuern im Rahmen einer Ferienfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde nach Dornumersiel auf.
Di 15.08.1995Die Eheleute Thea und Hermann Burgholz feiern in der Gaststätte Averhoff jeweils ihren 75. Geburtstag.
Mo 21.08.1995Auf der Münsterstraße wird in Höhe Lerschmehr die Fahrbahndecke erneuert.
Sa 26.08.1995Im Rahmen der Ferienaktion des TV Wolbeck demonstriert die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck den Kindern auf der Wiese am Gerätehaus die Auswirkungen, wenn brennendes Fett mit Wasser gelöscht wird. Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes zeigen Erste-Hilfe-Maßnahmen bei der Versorgung von Brandwunden.
So 27.08.1995Beim Schützenfest der St.-Nikolai-Bruderschaft wird Wolfgang Benger mit dem 179. Schuss neuer Schützenkönig. Dabei zieht sich der Wettkampf in die Länge, als der Vogel bedenklich wackelt und sich niemand mehr traut einen Schuss abzugeben.
Sa 02.09.199561 Messdiener der katholischen Kirchengemeinde verbringen ihre jährliche Wochenendfreizeit in Ahlhausen bei Bad Driburg.
Di 05.09.1995Am Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck beginnen die Umbauarbeiten. Zusammen mit Leiter Johannes Wüstefeld-Beermann gestalten zwanzig freiwillige Helfer die erste Etage neu. Die Wände werden herausgebrochen, um aus Werkraum, Büro und Mini-Café einen großen Raum zu schaffen.
Di 05.09.1995Die Bezirksvertretung Südost beschließt auf ihrer Sitzung nach einer vorangegangenen Ortsbesichtigung, das Gebiet südlich des städtischen Spielplatzes "Zur Walbeke" als Bolzplatz nutzbar zu lassen. Damit beendet die Vertretung einen sieben Jahre langen Streit zwischen den Anwohnern, die eine Ausweisung als Ballspielplatz bzw. ein generelles Verbot gefordert hatten.

Obwohl Wolbeck mit 114 Prozent eine Überversorgung mit Kindergartenplätzen aufweist, stehen noch 53 Kinder auf der Warteliste.
Mi 06.09.1995Im evangelischen Gemeindezentrum spricht Wolf Lammers, stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins Angelmodde, über die Beziehungen zwischen den beiden Pfarrgemeinden Angelmodde und Wolbeck in den vergangenen zwei Jahrhunderten.
So 10.09.1995Rund um die Pfarrkirche St. Nikolaus findet das katholische Pfarrfest unter dem Motto "Keiner lebt für sich allein" statt. Der Erlös in Höhe von 15.500 Mark ist für verschiedene Projekte bestimmt. Für Musik sorgen das Jugendorchester aus Hamm-Heessen sowie der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck.
So 10.09.1995Im ehemaligen Kurgarten stellt Astrid Viehoff-Heithorn ihre Acrylbilder über das Thema "Wie immer hängt alles am seidenen Faden" aus.
Mo 11.09.1995In der Kindertagesstätte "Isisgarten" treffen sich rund zwanzig Eltern, um die Gründung einer Waldorfschule in Wolbeck auf den Weg zu bringen.
Fr 15.09.1995Im Schlossgarten des Drostenhofes findet die Lambertusfeiert der Nikolaischule statt. Rund 300 Kinder und Erwachsene nehmen teil, den Bauern gibt Dieter Fierch und für die musikalische Begleitung am Akkordeon sorgt Alfred Ostpald.
Sa 16.09.1995Nach zehntägigen Umbauarbeiten eröffnet Barbara Hoebink-Johann die umgebaute Engel-Apotheke mit erweitertem Reformhaus an der Münsterstraße.
Sa 16.09.1995Für eine Woche sind 25 Jungen und Mädchen von der St. Thomas Moore High School in Stoke-on-Trent mit ihren Lehrern Shirley Norelius und David Ward zu Gast am Wolbecker Gymnasium.
Mi 20.09.1995Der Kindergarten am Schulzentrum feiert auf dem Hof Hamsen das Lambertusfest. Für die musikalische Begleitung am Schifferklavier sorgt Alfred Fischer.
Do 21.09.1995Im evangelischen Gemeindezentrum kommen die Gäste aus Weißrussland mit ihrer Leiterin Swetlana Semojonowa zusammen. Die 18 Kinder und 11 Mütter sind bis zum 14. Oktober bei Wolbecker Gastfamilien untergebracht. Träger der Aktion ist die Tschernobylhilfe Münster mit Unterstützung der beiden Wolbecker Kirchengemeinden.
Fr 22.09.1995Mit einem Schulfest feiert die Realschule Wolbeck ihr 20jähriges Bestehen. Steinmetz Ludger Wennemer präsentiert seine Arbeit und gibt den Kindern die Möglichkeit, selbst Hand an den Stein zu legen.
Sa 23.09.1995Die Galerie Frye & Sohn eröffnet im Ackerbürgerhaus eine Ausstellung mit Werken des Malers Thomas Weczerek.
Sa 30.09.1995Auf dem Hof Schwegmann findet die Pflanzentauschbörse des Gartenbauverein Wolbeck statt.
Mi 04.10.1995Im evangelischen Gemeindezentrum berichtet der 93jährige Prof. Dr. Dr. Hermann Mai über seine Begegnungen mit Albert Schweitzer in Westafrika. Mit ihm gemeinsam betreute er das Krankenhaus in Lambarene, wo er die Kinderklinik leitete.
So 08.10.1995Der katholische Pfarrer Dr. Matthias Conrad kündigt an, die Gemeinde zum ersten Advent zu verlassen.
So 08.10.1995Im "Haus Wolbeck" findet erstmals ein Herbstfest statt.
So 08.10.1995Auf dem Nachtreffen der Amelandfahrer im evangelischen Gemeindezentrum werden rund 200 Dias und ein 60minütiger Film der Fahrt gezeigt.
Mo 09.10.1995Die Firma "Brinkmann Heizungs- und Sanitärtechnik" eröffnet am Tiergarten 5.
Sa 14.10.1995Langeoog ist das Ziel einer Ferienfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde, zu dem 46 Wolbecker und Albersloher Kinder und Jugendliche aufbrechen.
Sa 14.10.1995Der Rassekaninchenzuchtverein W 467 zeigt auf seiner Lokalschau im Wolbecker Schulzentrum 212 Tiere.
So 22.10.1995In der Nacht auf Sonntag wird an einem Einfamilienhaus an der Walbeke die Kunststoffmatte vor der Eingangstür angezündet. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck hat das Feuer bereits auf die Bretter der Haustür übergegriffen. Es entsteht ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Mark.
Sa 28.10.1995Der Festball der katholischen Pfarrgemeinde findet in der Turnhalle der Nikolaischule statt, der Eintritt beträgt zehn Mark. Durch das Programm führt Josef Leifert, es spielt die Band "Basement 5" aus Ascheberg.
Die "tanzende Brummbärbande" tritt ebenso auf wie das Männerballett der Messdienerleiter. Bernhard Bußmann trägt plattdeutsche Geschichten aus der Feder von Heinrich Füser vor; Gertrud Jäger, Anneliese Drees und Dorothee Schulte-Scherlebeck sind für lustige Anekdoten aus dem Kirchenleben zuständig.
So 29.10.1995Die "Tanzende Brummbärbande" der Zibomo-Gesellschaft stellt sich in der Nikolaischule im Rahmen einer "Werbeveranstaltung" erstmals offiziell vor.
So 29.10.1995Das Allgemeine Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck feiert in der Gaststätte Sültemeyer seinen Königsball.
Mo 30.10.1995Im Kreativzentrum "punkt" wird eine Ausstellung mit Skulpturen, Aquarellen und Zeichnungen von Inga Beyer eröffnet.
 02.11.1995(?)Die Kindertagesstätte "Angelstrolche" besucht den Hof von Hermann Blömker.
Fr 03.11.1995Die Sparkassenfiliale in Wolbeck zeigt bis zum 1. Dezember Fotografien des Ortes von Ferdinand Jendrejewski.
Sa 04.11.1995Unbekannte Täter erstechen auf der Weide von Heinz Mittmann ein Schaf.
Sa 04.11.1995Guido Huckschlag feiert das fünfjährige Bestehen seiner Gaststätte "Zur Kiepe" an der Hofstraße mit über 500 Gästen.
Sa 04.11.1995Der Rassegeflügelzuchtverein "Phönix" zeigt auf seiner Vereinsschau in der Gaststätte Mentrup 106 Zwerghühner, 9 Hühner, 9 Paar Ziergeflügel und 46 Tauben.
So 05.11.1995Der St.-Nikolaus-Kindergarten wird von Pfarrer Dr. Matthias Conrad festlich eingeweiht.
So 05.11.1995Anlässlich des 10jährigen Bestehens der Jazz-Combo an der Musikschule Wolbeck findet im Kunsthaus Angelmodde eine Matinée statt. Unter der Leitung von Ben Bönninger und Jürgen Knautz spielt man vor einem überfüllten Haus.
So 05.11.1995In der Galerie Roer beginnt eine Ausstellung mit Werken von Nissan Engel.
So 05.11.1995In der evangelischen Kirchengemeinde Wolbeck beginnt eine einwöchige Visitation durch Superintendent Klaus-Dieter Marxmeier.
Mo 06.11.1995Der Leiter des Stadtplanungsamtes, Dr. Rainer Karliczek, gibt die Preisträger des städtebaulichen Ideenwettbewerbes für das Wohngebiet "Wolbeck-Nord" bekannt. Das Büro Saltzmann und Saltzmann-Stoll erhält die ausgeschriebenen 45.000 Mark für den siegreichen Entwurf.
Gegenstand des Wettbewerbs war die Gestaltung des 34 Hektar großen Areals zwischen Münsterstraße, Borggarten und Telgter Straße. Im preisgekrönten Entwurf wird die Fläche in mehrere kleine, organische Siedlungseinheiten aufgeteilt, die jeweils eigene Sammelparkplätze erhalten. Strukturiert wird das Areal durch einen 200 Meter breiten Grünstreifen, der das Wohngebiet in Nord-Süd-Richtung teilt. Der Hof Wohlhorn bleibt nach diesen Planungen bestehen, die landwirtschaftlichen Flächen werden weiter genutzt. Das Bürgerhaus wird nicht in diesem Baugebiet, sondern südlich des Borggartens errichtet.
Sa 11.11.1995Die Zibomo-Gesellschaft feiert in der Gaststätte Sültemeyer die Eröffnung der neuen Session.
Sa 11.11.1995Auf dem Gelände des neuen katholischen Kindergartens findet das Martinsspiel statt. Hendrik Vogler als St. Martin und Sarah Möllmann als Bettlerin werden von Reinhold Leydecker als Erzähler durch die Geschichte geführt.
Sa 18.11.1995Im Westpreußischen Landesmuseum wird der Bildband "Wolbeck - Foto-Impressionen" von Ferdinand Jendrejewski offiziell vorgestellt. Der Autor hat aus über 10.000 Fotos, die er in den Jahren 1993 bis 1995 aufgenommen hat, 166 Fotografien für das Buch ausgewählt, das zum Preis von 45 Mark erhältlich ist.
Sa 18.11.1995Das Wolbecker Gymnasium erhält vom Kultusministerium des Landes einen Sonderpreis in Höhe von 500 Mark für den Bereich Chemie. Im abgelaufenen Jahr hatte die Schule in den Wettbewerben "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" die meisten Arbeiten eingereicht.
Sa 18.11.1995Im Kindergarten am Drostenhof wird der Flurbereich umgestaltet. Die Eltern errichten auf einem Holzgerüst eine neue Ruhezone, die mit einer Rutsche versehen ist.
So 19.11.1995Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag muss auf Weisung der Stadt Münster auf dem Vorplatz der Mühle Beitelhoff abgehalten werden, damit die Veranstaltung am Ehrenmal den Verkehr nicht unnötig behindert. Unter Pfiffen der Zuschauer hält Bezirksvorsteher Uwe Gebhard auf zwei Holzpaletten stehend die Ansprache. VdK-Vorsitzender Reinhold Redeker steht auf eigenen Wunsch nicht zur Verfügung.
Fr 24.11.1995Die Schüler der Klassen 9a und 9b am Gymnasium Wolbeck haben am Schulgelände eine fünfzig Meter lange Wallhecke errichtet und bepflanzt.
Sa 25.11.1995Der Sparclub "Kurz-Lang Wolbeck" feiert in der Gaststätte Averhoff sein zehnjähriges Bestehen. Unter dem Vorsitz von Bodo Herzberg kommen zwanzig Mitglieder zusammen.
Di 28.11.1995Pfarrer Dr. Matthias Conrad feiert zum letzten Mal die Abendmesse mit seiner Gemeinde. Beim anschließenden Empfang im Pfarrheim haben die Gemeindemitglieder Gelegenheit, sich persönlich von ihrem Pfarrer zu verabschieden, der nach eigenen Worten gerne ins Kloster Maria Laach geht, um dort ein zurückgezogenes Leben als Mönch zu führen.
(Anmerkung: Lange hält es Dr. Matthias Conrad nicht im Kloster aus. Ab 1998 wird er in Neukirchen-Vluyn als Pfarrer tätig, das er im Juli 2010 völlig überraschend auf eigenen Wunsch verlässt. Am 1. Januar 2015 wird er als Pfarrer in Bocholt emeritiert.)
Do 30.11.1995Auf der stark besuchten Generalversammlung des Gewerbevereins Wolbeck werden die letzten Planungen für den kommenden Weihnachtsmarkt diskutiert. Aus Kostengründen werden nur noch zwei Bäume vorweihnachtlich mit Lichterketten geschmückt.
Man wird ein vereinseigenes Nikolauskostüm anschaffen und gegen eine Gebühr verleihen.
Der Verein wünscht sich ein zeitgemäßeres Logo, da das jetzige Emblem das kaum noch bekannte Wolbecker Wappen zeige und damit keine Identifikation mit dem Dorf zulasse. Der Giebel des Drostenhofes soll als Grundlage für den neuen Entwurf dienen.
Do 30.11.1995In den Räumen der Arbeiterwohlfahrt an der Hofstraße beginnt der mehrtägige Weihnachtsbasar unter der Leitung von Maria Westhues, Margot Knobloch und Karin Arnold.
Fr 01.12.1995Die Vorsitzenden von VfL und TV Wolbeck, Werner Stolz und Thomas Schwegmann, präsentieren ein gemeinsames Konzept für ein "Haus des Sports". Zwischen dem Parkplatz am Brandhoveweg und den Umkleideräumen im Flachdachbau soll ein eingeschossiges Gebäude entstehen, dessen Kern ein 150 Quadratmeter großer Gymnastikraum bilden wird. Daneben gruppieren sich Besprechungs-, Jugend- und Büroräume.
Fr 01.12.1995Rund hundert Sportler des VfL Wolbeck feiern in der Gaststätte Sültemeyer den Jahresausklang. Thomas Deipenbrock gibt den Nikolaus.
Di 05.12.1995Auf der Generalversammlung des VfL Wolbeck in der Gaststätte Mentrup beschließen die Mitglieder eine Erhöhung der Beiträge um durchschnittlich 25 Prozent. Die Versammlung stimmt den Plänen zum "Haus des Sports" zu. Vorsitzender Werner Stolz kündigt bereits an, im nächsten Jahr nicht wieder kandidieren zu wollen.
Mi 06.12.1995An der Wolbecker Nikolaischule wird das Patronatsfest mit einem Schulfest begangen. Nach Verteilung der "Vögelchen" folgt ein internationales Frühstück. Anschließend übergibt Dr. Anette Wohlgemuth vier Tafeln aus dem Magazin des Stadtmuseums, die Leben und Wirken des Heiligen Nikolaus zeigen.
Mi 06.12.1995Mit dem Festhochamt zur Feier des Patronatsfestes nimmt Kaplan Frank Kargus seine Tätigkeit als Pfarrverwalter in St. Nikolaus auf.
Mi 06.12.1995Im evangelischen Gemeindezentrum spricht Josef Lewe über die Gestalt des Nikolaus.
Sa 09.12.1995Die St.-Nikolai-Bruderschaft feiert mit rund 170 Gästen in der Gaststätte Sültemeyer ihr Winterfest.
So 10.12.1995Die Kolpingfamilie feiert den Gedenktag ihres Gründers mit einer Messe und einem gemeinsamen Frühstück in der Gaststätte Mentrup.
So 10.12.1995Das Theaterstück "Das lange Weihnachtsmahl" von Thornton Wilder wird im evangelischen Gemeindezentrum unter der Regie von Ulrich Zurmühl aufgeführt.
So 10.12.1995Nach Abschluss der Umbauarbeiten wird das Jugendzentrum im Bahnhof von den Kommunalpolitikern besichtigt. Die Kosten wurden durch Spenden und Rücklagen finanziert, die Arbeiten durch Eigenleistungen der Jugendlichen ausgeführt. Das Hochbauamt steuerte den Fußbodenbelag sowie die Wandfarbe bei.
Di 12.12.1995Rund fünfzig Senioren kommen zur Adventsfeier der ökumenischen Altengemeinschaft im katholischen Pfarrheim zusammen.
Mi 13.12.1995Auf einer außerordentlichen Versammlung des TV Wolbeck in der Gaststätte Sültemeyer stimmen die Mitglieder dem Projekt "Haus des Sports" zu. Dabei hofft man bei dem 600.000 Mark teuren Bau darauf, dass die Stadt Münster rund zwei Drittel zuschießt.
Fr 15.12.1995Im Gasthaus Schmitz übergibt Egon Stellmach vom TV Wolbeck die Sportabzeichen an die 35 erwachsenen Teilnehmer. Anton Richter erhält dabei zum 25. Mal das Goldene Sportabzeichen.
Sa 16.12.1995Der Wolbecker Tennisverein "Club 66" entscheidet sich auf seiner Mitgliederversammlung für den Verkauf des Clubhauses "Fronhof" an das Münsteraner Ehepaar Rieder, da der Erhalt für den Verein nicht mehr finanzierbar ist. Nachdem die Reparaturkosten im Laufe der Jahre immer weiter angestiegen waren, ist nun eine Grundsanierung notwendig geworden. Die Clubmitglieder dürfen das alte Haus noch bis zum 30.06.1996 nutzen, die drei Tennisplätze unmittelbar vor dem Fronhof können noch bis zum 31.12.1999 bespielt werden. In den vergangenen Jahren war die Mitgliederzahl des Vereins auf 550 gesunken.
Die Betreiber der Tennishalle, Ferdi Schwarze und Hendrik Snoek, werden bis zum Sommer die Tennishalle umgestalten und neue Räumlichkeiten für den Verein mit Büros, Kühl- und Vorratsräumen sowie Küche und Bar schaffen. Zusätzlich wird eine von außen begehbare Dachterrasse mit fünfzig Sitzplätzen errichtet. Im Gegenzug wird der Verein die Anlage von den beiden Besitzern pachten.
Sa 16.12.1995Vor der Pfarrkirche St. Nikolaus findet der Weihnachtsmarkt mit 22 Holzhütten statt. Der Nikolaus alias Ulrich Schröder fährt mit einer Kutsche vor und verteilt Stutenkerle an die Kinder. (Anmerkung: Nach einer anderen Quelle kam der Nikolaus zu Fuß)
Es spielen das Blasorchester Albersloh, die Jugendgruppe des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck, die Flötenkinder der Nikolaischule sowie Norbert Sudmann mit Sohn Manuel, Melanie Kuhlenkötter und Rolf Gerdes.
Die Organisation liegt in den Händen von Thomas Lutterbeck.
So 17.12.1995Das Duo "Kleine Kammermusik", bestehend aus Susanne Göttert (Klavier) und Thomas Kügler (Quer- und Blockflöte), gibt in der evangelischen Christuskirche ein Konzert.
So 17.12.1995Die Arbeiterwohlfahrt Wolbeck feiert mit rund vierzig Gästen in der Gaststätte Sültemeyer einen vorweihnachtlichen Nachmittag. Mathilde Gerwing liest Weihnachtsgeschichten, Norbert Sudmann und Sohn unterhalten mit Trompetenmusik und Sabine Holtstiege spielt Querflöte. Den Weihnachtsmann gibt Werner Hülsey.
Sa 23.12.1995Hippenmajor Gerrit I. bringt auf dem Vordach der Gaststätte Sültemeyer sein Wappen an.
1996 >> Zurück