Stadt und Kirchspiel Wolbeck
Die Chronik

Wolbecker Chronik für das Jahr 1996


<< 1995
Do 04.01.1996Nach einer sechsjährigen Pause wird das Zibomo-Männerballett "Hüpp men to" wiederbelebt. Trainiert von Sandra Gnegel werden "Mutz" Hinkelmann, "Schalke" Falkenberg, "Jente" Becklas, "Rolando" Mende, "Riese" Drosselmeier und "Kurti" Bradtke in bayerischen Trachten auftreten.
So 07.01.1996Zur Hauptversammlung der "Alten Herren" des VfL Wolbeck kommen in der Gaststätte Mentrup gut dreißig Mitglieder zusammen.
Di 09.01.1996Die Bezirksvertretung Südost beschließt die Installation eines neuen Blitzableiters am alten Amtshaus für 20.000 Mark. Das Flachdach des Wolbecker Schulzentrums wird für 100.000 Mark saniert, die Sanitäranlagen für 40.000 Mark erneuert. Die Hecken am Wolbecker Friedhof werden für 76.000 Mark ersetzt.
Do 11.01.1996Im Kunsthaus Angelmodde erhält die Zibomo-Gesellschaft den "Jokus", einen Förderpreis für vorbildliche Nachwuchsarbeit. Der Preis ist mit 1111,11 Mark dotiert und wird jeweils im Rahmen des Karnevalspräsidententreffens vergeben.
Fr 12.01.1996Beim Neujahrsempfang der evangelischen Kirchengemeinde führt das Figurentheater Hidigeigei aus Marl die Geschichte von Reineke Fuchs auf.
Sa 20.01.1996Die Tanzschule Girke lädt zu einer Nachtwanderung durch den Wolbecker Tiergarten ein. Unter der Leitung von Detlef Girke wandern siebzig Personen mit Fackeln quer durch den Wald zur Gaststätte Strohbücker.
So 21.01.1996Bei der Presbyterwahl der evangelischen Kirchengemeinde werden 161 gültige Stimmen abgegeben. Von den sechs Kandidaten werden Karsta Evers, Ulrich Zurmühl und Frank-Michael Wilp gewählt.
Mi 24.01.1996Der Literaturkurs der Jahrgangsstufe 13 am Wolbecker Gymnasium führt das Theaterstück "Der Besuch der alten Dame" von Friedrich Dürrenmatt auf. Es spielen Nina Wolff (Claire Zachanassian), Heike Krause (Jugendfreund) und Armin Stein (Bürgermeister).
Fr 26.01.1996Die Jahreshauptversammlung des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck beginnt wetterbedingt mit erheblicher Verspätung. Dabei wird der Vorstand um Werner Pirc weitestgehend im Amt bestätigt. Die Mitgliedsbeiträge werden von 25 auf 40 Mark erhöht. Man beklagt das mangelnde Interesse der Jugend am Schießsport.
Sa 27.01.1996Zum fünften Mal veranstaltet die katholische Frauengemeinschaft im Pfarrheim einen Basar, auf dem Karnevalskostüme, Kommunionkleider und Kinderkleidung angeboten werden. Bereits eine halbe Stunde nach Öffnung sind alle Karnevalskostüme vergriffen, wobei Indianerkostüme der Renner sind.
Mo 29.01.1996Auf der Jahreshauptversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Wolbeck-Angelmodde in der Gaststätte Mentrup referiert Raphael van der Poel, Geschäftsführer des Kreisverbandes, über Entwicklungen und Trends in der Landwirtschaft.
Mo 29.01.1996Beim Preisausschreiben des "Kreativ-Team Frisör Schilling" gewinnt Marianne Kösters aus Wolbeck den ersten Preis, einen Gutschein über 100 Mark.
Mi 31.01.1996Der WDR berichtet mit einem Übertragungswagen unter dem Thema "Versicherungsbetrug" vom Gelände des Wolbecker Ingenieurbüros Schimmelpfennig und Becke.
Mi 31.01.1996Die katholische Frauengemeinschaft besucht im Westfälischen Landesmuseum die Ausstellung "Als die Frauen noch sanft und engelsgleich" waren.
Sa 03.02.1996Bei "Martina" Sültemeyer findet die zweite Damensitzung der Zibomo-Gesellschaft statt. Mit 150 Gästen führen Monika Schumann, Elisabeth Sültemeyer und Eva Jäger durch den Abend.
Es treten auf: Die Brummbärbande, Berni Schenk, das Bärbel Müller Ballett, Renate Wegener und Doris Friehage als Wolbecker Stallmädchen, Werner Breuker in der Bütt, das Männerballett "Hüpp men to", die Franke-Girls sowie Frank und Friedhelm Ruhkamp.
Mo 05.02.1996Auf dem alten Teil des Friedhofes werden die überalterten Lebensbaum-Hecken entfernt. Die gerodeten Sträucher werden gehäckselt und nach der Neupflanzung von 1330 jungen Bäumen als Mulch aufgetragen.
Mo 05.02.1996Die Bezirksvertretung Südost lehnt auf ihrer Sitzung in der Angelmodder Eichendorffschule den beantragten Zuschuss in Höhe von 200.000 Mark für das "Haus des Sports" ab, da keine Planungsunterlagen eingereicht wurden.

Nach Angaben der Verwaltung sind für die Sanierung des Wolbecker Schulzentrums Kosten in zweistelliger Millionenhöhe zu veranschlagen. Durchrostende Stahlplatten und nicht schließende Metallfenster sind bereits Alltag, zudem werde die Stahlfassade höchstens noch fünf Jahre halten. Hinzu kommen 544.000 Mark für Erweiterungen im naturwissenschaftlichen Bereich des Gymnasiums. Die Bezirksvertretung hatte in ihren Planungen bisher 100.000 Mark für die gesamte Sanierung vorgesehen.
Di 06.02.1996Bei der regionalen Ausscheidung des Wettbewerbs "Jugend forscht" gewinnt das Wolbecker Gymnasium vier erste, einen zweiten und zwei dritte Plätze. Insgesamt stellt man ein Drittel aller Preisträger.
Mi 07.02.1996Anlässlich des fünfjährigen Bestehens der lokalen Radiostation "Antenne Münster" spricht Chefredakteur Ulrich Frank im evangelischen Gemeindezentrum über seine Erfahrungen in den vergangenen Jahren.
Do 08.02.1996Auf dem neuen Holzlagerplatz im Landschaftsschutzgebiet an der Zumbuschstraße sind die ersten 217 Stämme eingetroffen.
Do 08.02.1996Nach dem Umzug eröffnet das "Eiscafé Misurina" am neuen Standort am Wolbecker Marktplatz.
Fr 09.02.1996Nachdem die Schüler des Wolbecker Gymnasiums bereits beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht" fast alle Preise gewannen, belegt man auch auf Landesebene in den Fachbereichen Chemie, Physik und Informatik den ersten Platz. Hinzu kommen vier weitere zweite bzw. dritte Plätze. Betreut werden die Arbeiten von Dr. Franz Kappenberg und Heinz-Werner Oberholz.
Sa 10.02.1996Die katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus kündigt den Bau eines Altenpflegezentrums auf dem Gelände der alten Gartenbauschule an. Bis zum Jahr 2000 werden für insgesamt 18 Millionen Mark 20 Plätze für die Kurzzeitpflege und 15 Plätze für die Tagespflege geschaffen. Hinzu kommen 20 bis 25 Einheiten im betreuten Wohnen, die vor allem für Paare vorgesehen sind. Der erste Spatenstich soll im Sommer 1997 erfolgen.
Das Projekt erfolgt zusammen mit dem Kooperationspartner "Haus Heidhorn", das alle Senioren aus dem bestehenden Altenzentrum in Hiltrup nach Wolbeck verlegen will.
Sa 10.02.1996Am Nachmittag findet im Festzelt der Seniorenkarneval statt, den Zibomo-Gesellschaft und Arbeiterwohlfahrt gemeinsam veranstalten. Peter Dräger führt die über 400 Senioren durch das Programm mit dem Männerballett der Awo, der tanzenden Brummbärbande und den Franke-Sisters.
Sa 10.02.1996Auf dem Galaabend der Zibomo-Gesellschaft im Festzelt auf dem Marktplatz gibt Klaus Drewing zum letzten Mal den Conferencier. Es treten auf: Berni Schenk, Prinz Bernd I., das Duo "Jovel und Schovel", Gisbert Wellerdiek in der Bütt, Irina, die Bauchredner Kay und Company sowie die tanzende Brummbärbande.
Mo 12.02.1996Um 12:11 Uhr setzt sich der Kinderumzug an der Nikolaischule in Bewegung. Um 14:11 Uhr beginnt bei Dauerregen der Umzug mit rund sechzig Nummern, an dem etwa 8000 Zuschauer teilnehmen. Jugendhippenmajor Florian Sültemeyer fällt erkrankt aus.
Für eine Überraschung sorgt die katholische Landjugend, die vor zwei Jahren aufgelöst worden war. Sie präsentiert einen höhergelegten Manta mit abgesägtem Dach. Die KLJB war kurz zuvor von Svenja Thomalla, Brigitte Hohenkirch sowie Andrea und Ute Mindrup wiederbelebt worden.
Do 15.02.1996Die katholische Frauengemeinschaft feiert in der überfüllten Gaststätte Mentrup Altweiber. In die Bütt steigen Mathilde Gerwing und Elisabeth Beermann, Elfriede Richter und Christel Roer führen den Sketch "Das Rezept" auf, Luise Peppinghaus steigt in die Bütt, Annegret Richter und Maria Breul unterhalten mit Erlebnissen aus dem Kirchenputzalltag, für Musik sorgt Dieter Banach am Akkordeon. Am Ende tritt das Männerballett "Hüpp men to" auf.
Mo 19.02.1996Die neu gegründete Firma "F + F Massivbau Team" nimmt die Arbeiten an den Häusern an der Eschstraße auf. Im Sommer 1995 war der ursprüngliche Bauträger "Franzke Wohnbau" in Konkurs gegangen.
Fr 23.02.1996Der Gartenbauverein Wolbeck kommt zu seiner Mitgliederversammlung in der Gartenbauschule zusammen. Mit 240 Mitgliedern hat der Verein seine höchste Mitgliederzahl seit der Reaktivierung erreicht.
Für 2000 Mark wurde Gartenbauliteratur angeschafft, die der katholischen Pfarrbücherei als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt werden.
Mi 28.02.1996Die Kindertagesstätte "Angelstrolche" besucht das Sägewerk von Heinz Schapmann, wo sie von Markus Schulte durch den Betrieb geführt werden.
Fr 01.03.1996An der Hofstraße eröffnet Susanne Leyk ein Geschäft für Kunstblumen und Dekorationsartikel.
So 03.03.1996Der Kegelclub "Dolle Minnas" feiert in der Gaststätte Sültemeyer sein 25jähriges Bestehen. Der Club besteht momentan aus neun Frauen, von denen sechs den ursprünglich zehn Gründungsmitgliedern angehören.
Mo 04.03.1996Der TV Wolbeck beschließt auf seiner Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Sültemeyer eine 20prozentige Beitragserhöhung für das "Haus des Sports".
Mo 04.03.1996Auf der Jahreshauptversammlung der Musikschule Wolbeck wird der Vorstand um Bernhard Franzkowiak im Amt bestätigt. Das "Infoheft 1996" soll die Beziehungen zwischen der Leitung der Musikschule und den Mitgliedern fördern. Es informiert auf acht Seiten über die Aktivitäten der Schule.
Di 05.03.1996Die Bezirksvertretung Südost beschließt die Errichtung einer überdachten Fahrradabstellanlage an der Bushaltestelle "Wolbeck Markt".
Do 07.03.1996Im Rahmen des Frauenstammtisches berichten Hiltrud Wessling und Hedwig Raphael über ihr Schicksal in der Nachkriegszeit.
Sa 09.03.1996Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck trifft sich in der Gaststätte Sültemeyer zu einem Kameradschaftsabend. Wegen besonderer Verdienste werden Dieter Beitelhoff zum Ehrenvorsitzenden und Wolfgang Brodrecht zum Ehrenstabführer ernannt.
Fr 15.03.1996Die "Verkehrsinitiative Wolbeck" wird gegründet.
Sa 16.03.1996Auf der Generalversammlung des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck im Gerätehaus wird der Vorstand im Amt bestätigt. Der Verein zählt nun 56 Mitglieder und ist im abgelaufenen Berichtsjahr 42 Mal aufgetreten.
Di 19.03.1996Das Amt für Grünflächen lässt die Seitenzugänge zum Kinderspielplatz an der Von-Holte-Straße mit Holzabsperrungen zunageln. Nach Ansicht des Amtes wurden die Zugänge vor vielen Jahren möglicherweise widerrechtlich von den Anwohnern selbst angelegt. Eine Woche später werden die Sperren wieder entfernt.
Di 19.03.1996In der Nacht kommt es im Bereich Steintor zu drei Einbrüchen, in das Büro der Kerzenmanufaktur, eine Kindertagesstätte an der Zumbuschstraße und ein Büro an der Pewostraße. Bereits eine Woche zuvor war dort jeweils eingebrochen worden.
Di 19.03.1996Unter der Leitung von Heike Schapmann findet im Alten Gasthaus Lasthaus ein erstes Vorgespräch für das Straßenfest "Am Berler Kamp" im September statt.
Mi 20.03.1996Der TTC Wolbeck plant auf seiner Jahreshauptversammlung in der Gaststätte "Zur Kiepe" die Feierlichkeiten zum 25jährigen Bestehen.
Mi 20.03.1996Der Tennisverein "Club 66" wählt auf seiner Mitgliederversammlung mit Jürgen Bauer einen neuen Vorsitzenden für den ausscheidenden Ferdi Schwarzer.
Do 21.03.1996Die Kindertagesstätte "Regenbogen" weiht mit einem Frühstück die zweite Ebene im Eingangsbereich ein.
Do 21.03.1996Im Rahmen einer Veranstaltung der Christlichen Ferienfreizeit Wolbeck fahren 46 Teilnehmer mit neun Begleitpersonen bis zum 15. April in die USA.
So 24.03.1996Am Kindergarten am Schulzentrum sind die Umgestaltungsarbeiten der Eltern an den Außenanlagen abgeschlossen.
So 24.03.1996In evangelischen Christuskirche spielt das Ensemble "Les Folichons" (Ina Wieczorek, Ute Faust, Rüdiger Gies und Daniel Masuch) barocke Kammermusik des 17. und 18. Jahrhunderts.
So 24.03.1996Auf der Generalversammlung des Heimatvereins Wolbeck in der Gaststätte Sültemeyer wird der Vorsitzende Bernhard Bußmann von den rund 60 anwesenden Mitgliedern in seinem Amt bestätigt. Seit 1994 ist der Verein nun auch im Vereinsregister eingetragen.
Do 04.04.1996Die Polizei verhaftet am Steintor eine 17jährige Frau und zwei 19 und 20jährige Männer, nachdem diese auf offener Straße mehrere Raubüberfälle auf Passanten begangen hatten.
So 07.04.1996Erstmals veranstaltet die Katholische Landjugend ein Osterfeuer, das auf dem Hof Reithaus stattfindet.
Mo 08.04.1996Die St.-Achatii-Bruderschaft erhöht auf ihrer Hauptversammlung in der Gaststätte Sültemeyer den Zuschuss für den König von 400 auf 1000 Mark.
Mi 10.04.1996Katharina Heimann feiert ihren 85. Geburtstag.
Mo 15.04.1996In einer Feierstunde werden in der Gaststätte Sültemeyer die Arbeiten an der Flurbereinigung Kreuzbach offiziell abgeschlossen. Mit der Überreichung der Schlussfeststellung durch den Leiter des Amtes für Agrarordnung, Freiherr Christoph von Plettenberg, an Heinrich Leiermann wird der Schlusspunkt unter das Verfahren gesetzt.
Im Rahmen des Straßenbauverfahrens für die L 793 wurden 21 Hektar Fläche benötigt, wovon 17 Hektar zusätzlich angekauft wurden. Dabei wurde der Hof Guderian nach Mettingen umgesetzt. Die Familie Guderian war erst nach dem Kriege aus Ostpreußen kommend angesiedelt worden.
Während des Flurbereinigungsverfahrens konnte der Leiter des Freilichtmuseums, Theo Breider, eine Radwegeverbindung zwischen Wolbeck und der Bauerschaft Kasewinkel herstellen.
Sa 20.04.1996Der Entlassjahrgang 1946 trifft sich in der Gaststätte Sültemeyer wieder.
So 21.04.1996Bei großer Hitze findet im Autohaus Roer eine Teckelschau statt.
So 21.04.1996Die St.-Nikolai-Bruderschaft stellt auf ihrer Generalversammlung einen weiteren Rückgang der Mitgliederzahl auf 147 fest. Einzige Neuaufnahme des abgelaufenen Berichtsjahres war Christian Markfort.
Mi 24.04.1996Ferdinand Hamsen hat seinen Großhandelsbetrieb zur Wolbecker Windmühle 12 verlegt.
Sa 27.04.1996Der Entlassjahrgang 1966 kommt in der Gaststätte Schmitz nach zehn Jahren erneut zum Klassentreffen zusammen. Mit dabei sind die Lehrer Ursula Steup und Heinz Sasse sowie der frühere Rektor Walter Schirra.
So 28.04.1996Der Gewerbeverein Wolbeck veranstaltet bei Nieselregen auf dem Marktplatz zum vierten Mal das "Maibaumrichten". Eigentlich hatten zwanzig Aluminiumplatten mit bunten Handwerkswappen den Maibaum zieren sollen, die jedoch nicht mehr rechtzeitig fertiggestellt worden waren. Der Baum selbst wird in der Zimmerei Telges aufbewahrt, der Kranz an der Spitze stammt von der Gärtnerei Schmitz. Für musikalische Unterhaltung sorgen der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck und die Wolbecker Musikschule.
Mo 29.04.1996Am Wigbold 21 und 23 beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung von achtzehn Wohneinheiten des integrativen Wohnens. Bauträger ist die Deutsches Heim GmbH. Auf Grund der öffentlichen Zuschüsse wird die Kaltmiete pro Quadratmeter 8,75 Mark betragen.
Di 30.04.1996Der Tennisverein "Club 66" feiert im Fronhof zum letzten Mal den "Tanz in den Mai".
Di 30.04.1996Das Offizierscorps der St.-Achatius-Bruderschaft fährt zum Grillen zum Hof Franke.
So 05.05.1996Förster Hubert Richter führt zusammen mit der Greenpeace Waldgruppe eine Führung im Wolbecker Tiergarten durch. Man erzählt den rund vierzig Teilnehmern, der Tiergarten sei im Mittelalter vollständig abgeholzt und erst um das Jahr 1900 herum wieder aufgeforstet worden.
Mo 06.05.1996Die Zibomo-Gesellschaft wählt Gustel Schroer einstimmig zum neuen Hippenmajor. Seine Adjutanten sind Wilfried Radke und Wolfgang Sudmann, Kinderhippenmajor wird Antonius Riesenbeck.
So 12.05.1996Die Wolbecker Pfarre St. Nikolaus verabschiedet Pastoralreferent Reinhold Leydecker, der zur St.-Anna-Gemeinde in Mecklenbeck wechselt.
Do 16.05.1996Im Isisgarten findet die erste Mitgliederversammlung des neu gegründeten Vereins zur Förderung der Waldorfpädagogik statt. Zur ersten Vorsitzenden wird Astrid Franzenburg gewählt.
So 19.05.1996Der neue Generalintendant des Stadttheaters Münster, Thomas Bockelmann, spricht auf dem 39. Wolbecker Kulturgespräch im Kreativzentrum "punkt" über seine Vorstellungen, Ziele und Vorhaben.
So 19.05.1996Beim Schützenfest der Vereinigten Landwirte auf dem Hof von Clemens Everding wird Frank Westenberg mit dem 225. Schuss neuer Schützenkönig
Mo 20.05.1996Auf der Mitgliederversammlung in der Gaststätte Sültemeyer gibt Kurt Schräder für die Volksbank Albersloh den Kassenbericht. Demnach ist die Bilanzsumme um 6,8 Millionen Mark auf 231 Millionen gestiegen. Der Umsatz wuchs um rund zehn Prozent auf 5,6 Milliarden Mark. Insgesamt 4722 Mitglieder haben 16156 Geschäftsanteile gezeichnet. Die Dividende beträgt in diesem Jahr 8,5 Prozent.
Do 23.05.1996Schwester Agnes Rosing feiert ihren 70. Geburtstag. Auf der Geburtstagsfeier am 1. Juni spielt bei regnerischem Wetter der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck, der Platz vor der Kirche St. Nikolaus wird für einen Tag in "Agnes-Rosing-Platz" umgetauft.
Sa 25.05.1996Beim Schützenfest des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck wird Rudolf Richter bei Dauerregen mit dem 348. Schuss neuer Schützenkönig.
Mi 29.05.1996Der Moskauer Professor Wladimir Petschatnow spricht vor dem Leistungskurs Geschichte am Wolbecker Gymnasium über das Thema "Russland zwischen den Wahlen". Auf Einladung von Gudrun Wolff und Joachim Wieder von der deutsch-russischen Gesellschaft hält er sich für acht Tage in Wolbeck auf.
Do 30.05.1996Der letzte Schultag der diesjährigen Abiturientia am Wolbecker Gymnasium steht unter dem Motto "Abicalypse 1996". Im futuristischen Alufolienlook feiert man auf einer riesigen Tribüne.
Do 30.05.1996In der Scheune von Franz Schwegmann sammelt die Kolpingfamilie Wolbeck seit einem halben Jahr Werkzeuge, Maschinen und landwirtschaftliche Geräte. Sie werden später in der Papenburger Werkstatt aufgearbeitet und in Containern vom Überseehafen aus nach Afrika und Lateinamerika verschifft.
Sa 01.06.1996Auf dem Hof Ribbe an der Drostenhofstraße findet bei Dauerregen der erste Kunsthandwerkermarkt des Vitalcafés statt.
So 02.06.1996Angesichts des Regenwetters fällt die geplante Radtour des Ökumenekreises aus. Stattdessen trifft man sich im evangelischen Gemeindezentrum zu einem Spielenachmittag.
Di 04.06.1996Die Bezirksvertretung Südost vergibt an die ringförmige Erschließungsstraße im Baugebiet Goldbrink den Namen "Kupferbrink". Im Gegensatz zu den bestehenden Straßennamen "Goldbrink" und "Silberbrink" handelt es sich dabei nicht um eine alte Flurbezeichnung. Die Verlängerungen der Straße "Lerschmehr" erhalten keine eigenständige Namen.
Do 06.06.1996Das sogenannte "VfL-Sextett" feiert in der Gaststätte "Kiepe" sein 30jähriges Bestehen. Die Gruppe besteht aus den ehemaligen Junggesellen Willi Ringbeck, Reinhold und Klaus Siebeneck, Alfons Mindrup, Egon Becklas und Günter Roer.
Sa 08.06.1996Bei großer Hitze findet die siebte Wolbecker Mini-WM statt, an der 25 Fußballmannschaften teilnehmen. Im Finale setzt sich der "Boule-Club" mit 4:0 gegen den Titelverteidiger "Natural Born Kickers" durch. Im Halbfinale waren die "Hartsell Tigers" und die "Bölkstoffbengels" ausgeschieden.
So 09.06.1996Beim Schützenfest der St.-Achatii-Bruderschaft wird Robert Loddenkötter mit dem 436. Schuss neuer Schützenkönig. Nach 375 Schüssen hatte Schießwart Alfons Sültemeyer mit einem größeren Kaliber auf den Vogel von Jonny Telges schießen lassen.
Mi 12.06.1996Pfarrverwalter Kaplan Frank Kargus wendet sich angesichts der Vielzahl anonymer Drohbriefe gegen seine Person an die Öffentlichkeit und bittet zudem den Bischof um seine sofortige Versetzung. Bereits am 21. Juni wird der 55jährige Klaus Evers von der St.-Elisabeth-Gemeinde in Recklinghausen als neuer Pfarrer nach Wolbeck versetzt.
Mi 12.06.1996Die Bundeswehr gibt bekannt, das Sanitätsdepot in der Bauerschaft Berl auflösen zu wollen. Momentan sind dort vier Personen beschäftigt.
Do 13.06.1996Am Gymnasium Wolbeck verabschiedet Schulleiter Alfons Schröder 85 Abiturienten.
Sa 15.06.1996Die evangelische Frauenhilfe Wolbeck feiert ihr 50jähriges Bestehen.
Sa 15.06.1996Die Kolpingfamilie Wolbeck fährt auf Einladung des Künstlers H. Schäfer mit dem Rad nach Ostbevern.
Di 18.06.1996Im Kreativzentrum "punkt" liest Karl Wolff aus seinem Buch "Schattentage - Lichtjahre".
Mi 19.06.1996An der Hauptschule Wolbeck werden 46 Jugendliche von Schulleiter Karl-Heinz Königs verabschiedet. Drei Schüler wechseln an das Gymnasium, 21 gehen auf berufsbildende Schulen und 22 beginnen eine berufliche Ausbildung.
Fr 21.06.1996An der Realschule Wolbeck verabschiedet Schulleiter Klaus Menke 67 Absolventen.
Sa 22.06.1996In der Gaststätte Schmitz treffen sich 42 ehemalige Schüler des Einschulungsjahrgangs 1959.
So 23.06.1996Die Arbeiterwohlfahrt Wolbeck feiert ihr 25jähriges Bestehen mit einem "Tag der offenen Tür" in der Begegnungsstätte an der Hofstraße.
Do 27.06.1996Der Kunstgrundkurs der Jahrgangsstufe 12 hat unter der Leitung von Gabriele Bernhard 35 Meter Außenwand des Wolbecker Gymnasiums bemalt. Immer wieder kehrendes Motiv sind die Männchen von Keith Haring.
Do 27.06.1996Am Wolbecker Gymnasium schildert der im Jahre 1923 in Telgte geborene Jude Alfred Auerbach seine Erlebnisse während des Nationalsozialismus.
Do 27.06.1996Am Gymnasium Wolbeck wird das Musical "Ritter Rost" von Felix Janosa (Musik) und Jörg Hilbert (Text) aufgeführt, die Regie hat Klaus Brüggemann, die musikalische Leitung Wilderich Daniel. In den beiden Hauptrollen: Manuel Feist und Felix Olms.
Fr 28.06.1996Die Wolbecker SPD feiert im "Strandhof" in Angelmodde ihr 50jähriges Bestehen. Von den damaligen sieben Gründungsmitglieder ist Helmut Plaschke noch dabei.
Fr 28.06.1996Die Fahrradtour der Zibomo-Gesellschaft führt zum Hof Renfert in Kinderhaus. Den Rückweg legt man mit einem Trecker zurück.
Fr 28.06.1996Mit einem "Tag der offenen Tür" eröffnet Günter Pläster das "Autohaus MS Wolbeck" an der Münsterstraße 46.
Mo 01.07.1996Auf der Generalversammlung des Kirchenchores St. Nikolaus wird vor allem der fehlende Nachwuchs angesprochen. Derzeit umfasst der Chor 15 Sopran-, 14 Alt-, 6 Tenor- und 10 Bassstimmen.
Di 02.07.1996Am Wolbecker Gymnasium werden Schulleiter Alfons Schröder und sein Stellvertreter Martin Rudolph offiziell verabschiedet. Schröder war zwölf Jahre als stellvertretender Leiter und zehn Jahre als Schulleiter tätig gewesen.
Mi 03.07.1996Auf dem Open-Air-Festival "Rockomotive" am Bahnhof Wolbeck spielen die Bands "Spontan Erfolg!" (Michael Schriek, Robert Spittler, André Wilke, Oliver Beiske, Thilo Horstmann, Carsten Engler, Marie-Therese Cramer, Andreas Haves, Ulrich Baumann), "Yo Sammy Sam" und "Trieb". Der Eintritt beträgt zehn Mark im Vorverkauf.
Do 04.07.1996Im Rahmen der katholischen Ferienfreizeit fahren 30 Jugendliche nach Kappl/Tirol.
Mo 08.07.1996Im Rahmen der Ferienfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde fahren 29 Kinder mit sechs Betreuern für eine Woche nach Dransfeld bei Göttingen. Die Kosten für die Fahrt betragen 270 Mark.
Di 09.07.1996Im Drostenhof spielt das Rosenau-Trio vor rund hundert Zuhörern Werke von Mozart.
Sa 13.07.1996Für zwei Wochen fahren 51 Kinder mit elf Betreuern nach Ameland.
Fr 19.07.1996Zwar sperrt die Stadt den Wolbecker Marktplatz für die Margarethenkirmes, da jedoch kein einziger Schausteller erscheint, fällt die Kirmes aus.
Di 23.07.1996Im Rahmen der TV-Ferienaktion besucht man die Kinderstation im Franziskushospital.
Fr 26.07.1996Bei einem Einbruch in der Sportanlage des VfL Wolbeck wird die Bierzapfanlage gestohlen.
Do 01.08.1996Am Wolbecker Gymnasium nimmt die neue Schulleiterin Barbara Schankin mit ihrer Stellvertreterin Dr. Silvie Rückert das Amt auf.
Fr 02.08.1996Die Gaststätte Mentrup feiert ihr 90jähriges Bestehen. Anlässlich eines "Tages der offenen Tür" kosten wie damals bei der Eröffnung drei Pils 1 Mark und der Schnaps 20 Pfennig. Momentan wird die Gaststätte von Christel und Heinz Mentrup geführt. Christel Mentrup feiert heute zudem ihren 55. Geburtstag.
(Anmerkung: Die Feierlichkeiten lassen sich mit den vorhandenen Belegen nicht in Einklang bringen. Bereits für das Jahr 1905 kann die Gaststätte Mentrup nachgewiesen werden, Heinrich Mentrup selbst nennt an anderer Stelle den September 1905 als Gründungsmonat.)
Fr 02.08.1996Bis zum 18. August fahren 41 Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren mit acht Betreuern nach Colonies Valdevia nach Nordspanien. Die Kosten für diese erstmals von der evangelischen Kirchengemeinde angebotene Fahrt betragen 745 Mark.
Sa 03.08.1996Im Rahmen des Sommerprogramms des TV Wolbeck führt die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck zusammen mit dem DRK eine Demonstration der Unfallhilfe durch.
Mi 07.08.1996Die evangelische Kirchengemeinde unternimmt eine Fahrradtour zur Gastwirtschaft Lohmann in Rinkerode.
Fr 16.08.1996Bei Ulrich Schröder findet die Wagenbauerparty der Zibomo-Gesellschaft statt.
Sa 17.08.1996Der Gewerbeverein Wolbeck befasst sich mit dem neuen Ladenschlussgesetz und seinen Auswirkungen auf Wolbeck. Demnach will man einer Verlängerung der Öffnungszeiten am Mittwoch bis 20 Uhr nur zustimmen, wenn im Gegenzug am Montag alle Geschäfte ganztägig geschlossen bleiben.
Do 22.08.1996Bei den Wahlen zum Gemeindebeirat der evangelischen Kirchengemeinde wird Hans Maaß erster Vorsitzender und Hanne Haubner seine Stellvertreterin.
Fr 23.08.1996Das städtische Hochbauamt beziffert die Kosten für die mittelfristig notwendige Sanierung des Wolbecker Schulzentrums mit mindestens 12 Millionen Mark. Ursache der Probleme ist der damals verwendete Cortenstahl, der nicht wie geplant lediglich auf der Oberfläche korrodiert, sondern vollständig durchrostet.
So 25.08.1996Beim Schützenfest der St.-Nikolai-Bruderschaft wird Alfred Plieth mit dem 110. Schuss neuer Schützenkönig. Der Vogel war bereits beim 109. Schuss gefallen, jedoch lehnte Reinhard Richter aus persönlichen Gründen die Königswürde ab, da er bereits drei Jahre zuvor Schützenkönig gewesen und sich damit innerhalb kürzester Zeit zum Kaiser proklamiert hätte. Daraufhin wurde der Vogel erneut aufgehängt und mit dem nächsten Schuss bereits wieder herunter geholt. (Anmerkung: Die Ablehnung der Königswürde durch Reinhard Richter wird von Anwesenden bestritten, jedoch liegt dafür ein schriftlicher Beleg vor)
Sa 31.08.1996An der Vogelrute findet bei unbeständigem Wetter das Straßenfest statt. Als Besonderheit wird ein alter Fernsehmast in einen "Vogelbaum" verwandelt. Die Organisation liegt in den Händen von Tina Greschick.
Mi 04.09.1996Das frühere Jugendheim an der Herrenstraße 18 wird renoviert und später dem Eine-Welt-Kreis und der Kolpingfamilie Wolbeck ein neues Domizil bieten.
Sa 07.09.1996Nach zehn Jahren treffen sich zwanzig Ehemalige der Klasse 10b an der Realschule Wolbeck wieder. Von dort unternimmt man eine Fahrradtour nach Albersloh und Rinkerode, begleitet von der früheren Klassenlehrerin Mechthild Merz. Organisiert hatten das Treffen Sigrid Stahl und Christoph Balke.
Sa 07.09.1996Im Schlossgarten am Drostenhof findet das Kinderschützenfest der St.-Achatii-Bruderschaft statt. Der Eintritt beträgt pro Kind drei Mark. Beim Dosenwerfen bewerben sich 63 Mädchen um das Amt der Königin, beim Armbrustschießen treten 61 Jungen zum Kampf um die Königswürde an. Am Ende setzen sich die 8jährige Katja Peppinghaus und der 6jährige Henning Bieschke durch.
So 08.09.1996Am "Tag des offenen Denkmals" erzählt Mechthild Mennebröcker bei einem Rundgang durch das Wigbold über das Wohnen der Tagelöhner, Ackerbürger und Burgmänner. Im Mittelpunkt der Führung von Dr. Peter Süß steht das Wohnen und Arbeiten in einem Wolbecker Ackerbürgerhaus.
Sa 14.09.1996Die Herbstwanderung des Heimatvereins Wolbeck führt die rund vierzig Teilnehmer zum Hof von Ewald Hohenkirch in der Bauerschaft Kreuzbach.
So 15.09.1996In der Gaststätte "Zur Kiepe" findet zum dritten Mal das "Kiepenfest" statt, dessen Erlös in Höhe von 12.800 Mark für die Selbsthilfegruppe erwachsener Leukämiepatienten (SELP) bestimmt ist.
Der Oldtimerclub Drensteinfurt präsentiert alte Autos und Motorräder, der TV Wolbeck stellt Judo und Karate vor, Stephan Lammers zeigt Zauberkunststücke und der VfL Wolbeck veranstaltet ein Torwandschießen. Für die Musik am Nachmittag sorgt der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck, am Abend spielt "Rudi's Musikexpress".
Di 17.09.1996Am katholischen Kindergarten findet erstmals das Lambertussingen statt.
Mi 18.09.1996In der Galerie Roer beginnt eine Ausstellung mit Werken von Michael Leu.
Fr 20.09.1996Beim Architektenwettbewerb um die Errichtung eines Altenwohnheimes hinter der alten Gartenbauschule ermittelt das Preisgericht das Architekturbüro Niederleig und Fröscher aus Detmold als Gewinner.
Der dreiteilige Gebäudekomplex ist bereits nach Norden auf das zukünftige Bürgerzentrum ausgerichtet und erhält daher als Anbindung an das Wigbold lediglich eine Fußgängerbrücke über die Angel. Fertiggestellt werden soll das Alten- und Pflegeheim spätestens bis zum Jahr 2000. Über 100 Senioren werden dort ein neues Zuhause finden. Das Haus besitzt in der Tagespflege 12 Plätze, in der Kurzzeitpflege 20 und in der Langzeitpflege 45 Plätze. Im Bereich des betreuten Wohnens werden 26 Wohnungen entstehen.
Spätestens Ende 1997 soll mit dem 19 Millionen Mark teuren Projekt begonnen werden.
Sa 21.09.1996Heute beginnt das dritte Nachbarschaftsfest am Berler Kamp bei Nieselregen und ungemütlichen Temperaturen, organisiert vom Team "Chamiamaju".
Bei einer amerikanischen Versteigerung unter der Leitung von Heike Schapmann wird unter anderem ein Trikot von Bruno Labbadia versteigert, das man von Werder Bremen auf Nachfrage erhalten hat. (Nach einer anderen Quelle wurde ein Trikot von Markus Happe von Bayer Leverkusen versteigert.) Beim Kronkorkenschätzwettbewerb gewinnen Monika Peters und Karl-Heinz-Schapmann jeweils eine Saisonkarte des USC Münster. Bei der Tombola erhält Christa Koblitz das Goldcollier.
Sa 21.09.1996Die Hauptschule Wolbeck feiert das Schulfest mit einer "Spielolympiade"
Mo 23.09.1996Anlässlich des 125jährigen Bestehens der Feuerwehr Münster hält auch die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck eine Übung ab. Es gilt, Ulrich Zurmühl aus dem ersten Stock des brennenden evangelischen Gemeindezentrums zu retten.
Di 24.09.1996Zum ersten Mal tagt die Bezirksvertretung Südost im Forum der Nikolaischule Wolbeck.
Do 26.09.1996Am Wolbecker Hallenbad gastiert für vier Tage der Zirkus "Apollo" der Familie Köllner.
Do 26.09.1996Gregor Marzinkowski gibt den Mitgliedern der katholischen Landjugend einen zweistündigen Crashkurs in Sachen Graphikdesign.
Do 26.09.1996In Wolbeck wird der erste Radsportverein "Stramme Waden Wolbeck (StraWaWo)" gegründet. Vereinslokal ist die Gaststätte Mentrup, erster Vorsitzender ist Christian Wolbeck, Stellvertreter Christoph Mende. Der Verein umfasst aktuell elf Mitglieder.
(Anmerkung: Das angegebene Datum ist definitiv nicht das korrekte Gründungsdatum, sondern das erste Nachweisdatum, bisher liegen aber keine besseren Belege vor.)
Sa 28.09.1996Ferdinand Jendrejewski hat aus seinem Wolbecker Bildband vier Motive als Postkarte in einer Auflage von jeweils 500 Stück drucken lassen.
Sa 28.09.1996In der Galerie Frye & Sohn beginnt eine Austellung des Bildhauers und Graphikers Gerhard Marcks.
Sa 28.09.1996Die Arbeiterwohlfahrt Wolbeck feiert in der Gaststätte Sültemeyer ihr 25jähriges Bestehen.
So 29.09.1996Die Pfarre St. Nikolaus verabschiedet Kaplan Frank Kargus, der seine letzte Predigt zu einer Generalabrechnung mit der Gemeinde nutzt.
(Anmerkung: Im Jahre 2015 ist Pfarrer Frank Kargus Leitender Seelsorger am Klinikenverbund Hamm)
Sa 05.10.1996Auf dem Hof Schwegmann findet die Pflanzentauschbörse des Gartenbauvereins Wolbeck statt.
Sa 05.10.1996Zur Geburt ihres siebten Kindes Maximilian erhalten Astrid und Thomas Lutterbeck Präsente vom Bundespräsidenten Roman Herzog und Oberbürgermeisterin Marion Tüns.
Sa 05.10.1996Unter der Leitung von Peter Schilling und Bernhard Franzkowiak fahren zwanzig Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Wolbecker Gymnasiums für zwei Wochen nach Israel. Sie folgen damit einer Einladung von Judith Pins.
(Anmerkung: Die Quelle nennt als zweite Begleitperson einen "Franz Kowiak", was hier stillschweigend korrigiert wurde...)
Sa 05.10.1996In der Vorabendmesse wird Klaus Evers als neuer Pfarrer von St. Nikolaus eingeführt.
So 06.10.1996Unter dem Motto "Miteinander unter dem Regenbogen" findet an der evangelischen Christuskirche das ökumenische Erntedankfest statt.
Mo 07.10.1996Der Schriftsteller Harry Böseke liest in der Hauptschule Wolbeck aus seinem Buch "Ab in den Orientexpress".
Di 08.10.1996In der Nacht auf den 9. Oktober stellt die Deutsche Telekom alle Telefonnummern in Wolbeck auf Digitaltechnik um. Damit ändern sich auch die alten Wähltöne, erstmals ist zudem ein Einzelverbindungsnachweis möglich.
Di 22.10.1996Weihbischof Friedrich Ostermann besucht die St. Nikolaus-Gemeinde in Wolbeck im Rahmen der Visitation, die alle vier Jahre stattfindet.
Di 22.10.1996In der Gaststätte Kinnebrock findet die Mitgliederversammlung des Reitervereins St. Hubertus statt.
Sa 26.10.1996Der Rassekaninchenzuchtverein W 467 Wolbeck zeigt auf seiner Schau im Wolbecker Schulzentrum rund 170 Tiere.
Sa 26.10.1996Während eines Jugendfußballspiels stirbt der 59jährige Peter Benger an einem Herzinfarkt.
Sa 26.10.1996In einem Fachwerkbau, der aus Niedersachsen stammt, eröffnet Evelyn Pilz an der Wolbecker Windmühle 31 die Galerie "Modern Quilt Forum".
Sa 26.10.1996Das Allgemeine Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck feiert in der Gaststätte Sültemeyer seinen Königsball.
So 27.10.1996Die Gartenbauschule Wolbeck veranstaltet einen "Tag der offenen Tür".
So 27.10.1996In der Galerie Roer beginnt eine Ausstellung mit Werken von Georges Dussau.
So 27.10.1996Um 11:11 Uhr beginnt im Autohaus Schulz der Frühschoppen der "Tanzenden Brummbärbande" des Zibomo-Gesellschaft. Für Musik sorgen die Eggeroder Straßenmusikanten und Berni Schenk. >29.10.1996 Die Bezirksvertretung Südost lehnt in Höhe der Wolbecker Windmühle und Kindertagesstätte sowohl eine Verkehrsampel als auch eine Verkehrsinsel ab. Nach den von der Verwaltung ermittelten Zahlen herrscht auf der Münsterstraße nur geringfügiger Verkehr, zudem konnte lediglich minimaler Querungsverkehr festgestellt werden.
Do 31.10.1996Wegen Erreichen der Altersgrenze scheidet Gottfried Freiherr von Twickel aus dem Aufsichtsrat der Volksbank Albersloh aus. Sein Nachfolger wird Heinz Jolk.
Do 31.10.1996Die achte Änderung des Landschaftsplanes Werse stellt zwei Stieleichen im Wolbecker Tiergarten unter Denkmalschutz.
Do 31.10.1996Der Tennisverein "Club 66" weiht sein neues Vereinsheim ein. Rund 140 der verbliebenen rund 500 Mitglieder kommen zur Feier und feiern gleichzeitig das 30jährige Bestehen des Vereins.
Sa 02.11.1996Der Geflügelzuchtverein "Phönix" zeigt auf seiner Schau rund 200 Tiere.
So 03.11.1996Beim New Yorker Marathon mit rund 29.000 Teilnehmern erreicht der Wolbecker Theo Lauhoff den 4565. Platz. Reinhard Tiedtke kommt als 5472. und Michael Zumegen als 8534. ins Ziel.
Do 07.11.1996In der Leseboutique Zumegen liest Rosel Maaß aus ihrem neuen Buch "Mondtage in Yverdon".
Do 07.11.1996Im evangelischen Gemeindezentrum wird heute erstmals ein Mittagstisch für Senioren angeboten, an dem zwölf Personen teilnehmen. Alle vierzehn Tage werden Margot Pittrich und Karsta Evers die Gesellschaft bekochen.
Mo 11.11.1996Der alte und der neue Hippenmajor, Gerrit Schumann und Gustel Schroer erklimmen gemeinsam das Ziegenbocksdenkmal auf dem Marktplatz.
Die Zibomo-Gesellschaft nimmt Dr. Hermann Peters urkundlich als Ehrenmitglied auf.
Di 12.11.1996Der Gewerbeverein Wolbeck empfiehlt auf seiner Sitzung in der Gaststätte Sültemeyer geänderte Ladenschlusszeiten für Wolbeck. Demnach sollen die Geschäfte die Abendöffnung von 18 Uhr bis 18:30 Uhr verlängern und samstags bis 13 Uhr geöffnet sein. Die grundsätzliche Ladenschließung am Mittwochnachmittag soll aufgehoben werden.
Sa 16.11.1996In der Gaststätte Sültemeyer übernimmt der neue Hippenmajor Gustel I. das Amt von Gerrit I.
So 17.11.1996Zum Volkstrauertag spricht der Rektor der Nikolaischule, Wolfram Schäfer, am Ehrenmal.
So 17.11.1996Beim 41. Wolbecker Kulturgespräch unter dem Titel "Wolbeck einst und heute" referieren Josef Haves und Ferdinand Jendrejewski über die Entwicklung des Ortes.
Do 21.11.1996Als Wohnstätte der Westfalenfleiß GmbH feiert das "Haus Wolbeck" sein 20jähriges Bestehen.
Sa 23.11.1996Bei der Jahresabschlussübung nimmt die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck auf dem Gelände des Jugendzentrums Bahnhof Wolbeck einen Brand des Gebäudes mit eingeschlossenen Personen an.
So 24.11.1996In der Gemeinde St. Nikolaus werden zwölf neue Messdienerinnen zum Dienst am Altar aufgenommen. Sie waren ein Jahr lang durch die beiden Leiterinnen Anne Schröder und Karolin Wulfers vorbereitet worden.
Mo 25.11.1996In einer außerordentlichen Generalversammlung beschließt die Musikschule Wolbeck die Umstellung auf Trimester. Bisher war quartalsweise abgerechnet worden, entsprechend erhofft man sich durch diese Maßnahme einen reduzierten Arbeitsaufwand.
Fr 29.11.1996An der Hofstraße 13 eröffnet "Der kleine Bilderladen" von Gisela und Bernhard Hautopp.
So 01.12.1996Im Wolbecker Kreativzentrum "punkt" beginnt eine Ausstellung mit vierzig Gemälden von Angela Dunkel-Weiß.
So 01.12.1996Im evangelischen Gemeindezentrum findet zum dritten Mal der ökumenische Familiennachmittag statt. Gemeinsam bastelt und backt man für die Weihnachtszeit.
Sa 07.12.1996Der Sparclub "Män drin" feiert in der Gaststätte Mentrup sein 40jähriges Bestehen. Der Club umfasst momentan 26 Mitglieder, von den Gründungsmitgliedern sind noch Brigitte Sasse, Anton Fresmann und Wilhelm Bernhard Genius dabei.
Sa 07.12.1996Die St.-Nikolai-Bruderschaft feiert in der Gaststätte Sültemeyer ihr Winterfest. Den Nikolaus gibt Manfred Horstrup.
So 08.12.1996Nach der 11-Uhr-Messe eröffnet die Kolpingfamilie die neuen Räumlichkeiten an der Herrenstraße 18.
Fr 13.12.1996Im Rahmen des Schüleraustausches durch den Rotary-Club begrüßt Schulleiterin Barbara Schankin am Wolbecker Gymnasium Angela Vermeulen (Südafrika), Sonja Fox (Kanada), David Kyngdon (Australien) und Olga Dück (Russland).
Sa 14.12.1996Hippenmajor Gustel Schroer bringt auf dem Vordach der Gaststätte Sültemeyer sein Wappen an.
Sa 14.12.1996Der Eine-Welt-Laden eröffnet an der Herrenstraße 18. Gleichzeitig beginnt eine Ausstellung mit Zeichnungen von Pfarrer Klaus Evers.
Sa 14.12.1996Organisiert durch den Gewerbeverein Wolbeck beginnt heute der zweitägige Weihnachtsmarkt auf dem Parkplatz an der Kirche St. Nikolaus. Für die musikalische Begleitung sorgen unter anderem das Blasorchester Everswinkel und Norbert Sudmann (Trompete) sowie das Flötentrio Sabine Holtstiege, Heike Münstermann und Johanna Kurscheid.
Während am Samstag Bilderbuchwetter herrscht, sorgt Nieselregen am Sonntag dafür, dass die Umsätze hinter den Erwartungen zurück bleiben. Zwei Stromausfälle hüllen den Weihnachtsmarkt jeweils für einige Minuten in Dunkelheit.
So 15.12.1996Die Arbeiterwohlfahrt lädt in der Gaststätte Sültemeyer zur Adventsfeier für Senioren ein. Marco Mendes-Dias begleitet die Lieder an der Heimorgel, Christine und Sabine Holtstiege spielen Querflöte und Rainer Wagner trägt Geschichten aus der Weihnachtszeit vor.
Di 17.12.1996Am Alten Postweg werden rund fünfzig Bäume gefällt, deren Alter zwischen 100 und 200 Jahren liegt. Nach Angaben des Forstamtes waren die Bäume krank und wirtschaftlich nicht mehr ergiebig gewesen.
1997 >> Zurück