Stadt und Kirchspiel Wolbeck
Die Chronik

Wolbecker Chronik für das Jahr 1998


<< 1997
Do 01.01.1998Die Musikschule Wolbeck eröffnet eine eigene Geschäftsstelle mit der hauptamtlichen Bürokraft Astrid Adolf.
Sa 03.01.1998Die Pfarrgemeinde St. Nikolaus gibt die Jahresstatistik für 1997 bekannt: Demnach gab es 69 Taufen, 44 Sterbefälle und 20 Trauungen. Zur Erstkommunion gingen 52 Kinder, eine Firmung gab es nicht. Es traten 21 Personen aus der Kirche aus. Die Adveniat-Kollekte erbrachte 14.595 Mark, für Misereor kamen 12.490 Mark zusammen und die Caritas-Haussammlung erzielte 17.335 Mark. Der Erlös der Sternsingeraktion betrug 6.565 Mark.
So 04.01.1998In Wolbeck machen sich 35 Sternsinger auf den Weg.
So 04.01.1998Die Gaststätte "Das kleine Gasthaus" steht unter der neuen Leitung von Silvia und Joachim Wiegers, die sich heute mit einem "Tag der offenen Tür" vorstellen. Das Ehepaar führte bisher das Restaurant "Zur guten Quelle" am Bohlweg in Münster. Die bisherige Pächterin Melanie Schellhorn hatte aus privaten Gründen aufgehört.
Mo 05.01.1998Nördlich des Gewerbegebietes an der Windmühle beginnen die Bauarbeiten an einem neuen Regenrückhaltebecken. Für 850.000 Mark werden 22.000 Kubikmeter Boden bewegt, um eine vierzig Meter lange und 15 Meter breite Anlage zu schaffen. Auf Grund des Gewerbegebietes ist das Regenwasser stark verschmutzt und wird daher durch eine Regenkläranlage gereinigt.
 06.01.1998(?)Bezirksvorsteher Uwe Gebhard kann der Zibomo-Gesellschaft für das geplante Museum im alten Amtshaus keinen Raum anbieten. Angesichts der räumlichen Belegung ist es bestenfalls möglich, in den Gängen einige Vitrinen aufzustellen.
 08.01.1998(?)Das Wohnhaus an der Hiltruper Straße 7 wird abgerissen.
Sa 10.01.1998Die Wolbecker Messdiener sammeln die ausgedienten Weihnachtsbäume zum Preis von zwei Mark pro Baum ein. Der Erlös ist für die Gruppenkasse der Messdiener bestimmt.
Sa 10.01.1998Auf der Generalversammlung der Alten Herren des VfL Wolbeck wird der langjährige Trainer Hans Zumdick verabschiedet.
Sa 10.01.1998Mit rund 150 Mitgliedern feiert der Gartenbauverein Wolbeck in der Gaststätte Strohbücker seinen Neujahrsempfang.
So 11.01.1998Die evangelische Kirchengemeinde verlegt den Gottesdienst erstmals auf 11:15 Uhr. Auch in Zukunft wird jeder zweite Sonntag im Monat um diese Zeit als Familiengottesdienst gefeiert werden.
So 11.01.1998Auf der Generalversammlung des Radfahrclubs "Stramme Waden Wolbeck" in der Gaststätte Mentrup wird Jan Schabacker als Vorsitzender bestätigt.
Mi 14.01.1998Der VfL Wolbeck stellt auf einer Informationsveranstaltung das Investitionskonzept für das "Haus des Sports" vor. Von den Gesamtkosten in Höhe von 820.000 Mark müssen die beiden beteiligten Vereine jeweils 100.000 Mark aufbringen.
Aus Sicht des VfL Wolbeck sollen alle Familien über eine einmalige Zahlung in den Besitz eines Bausteines des Hauses gelangen. Im Gegenzug erhalten sie bei Nutzung des großen Saales im zukünftigen "Haus des Sports" jeweils einen Rabatt von 50 Mark.
Fr 16.01.1998Im evangelischen Gemeindezentrum findet der Neujahrsempfang statt. Das Presbyterium führt das Stegreifspiel "An allem ist die Katze schuld" auf, für musikalische Unterhaltung sorgt Hans Maaß auf der Geige.
Fr 16.01.1998An der Jahreshauptversammlung des VfL Wolbeck nehmen lediglich sieben Mitglieder teil. Man beschließt eine Sonderumlage in Höhe von 100 Mark für das "Haus des Sports", die am 1. Juni von den Konten aller Mitglieder abgebucht wird.
Sa 17.01.1998An der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck im Gerätehaus nehmen 33 aktive Mitglieder teil.
So 18.01.1998In der evangelischen Kirchengemeinde beginnt der Kindergottesdienst nicht mehr im Anschluss an den Gottesdienst der Erwachsenen, sondern am ersten und dritten Sonntag im Monat ebenfalls um 10:15 Uhr.
 18.01.1998(?)Bernhard Bußmann und Franz Josef Klee veranstalten für den "Kultur- und Freundeskreis Junge Senioren" einen Erinnerungsabend an vergangene Wolbecker Zeiten. Die beiden erzählen aus dem Leben in Wolbeck im 19. Jahrhundert und lassen die Vergangenheit noch einmal lebendig werden.
Di 20.01.1998Im katholischen Pfarrheim spricht der Vorsitzende der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Karl-Heinz Volkert (1932-2013), über "Israel - ein Land, das Frieden sucht". Der Vortrag dient als Vorbereitung für die Studenreise des Bildungswerkes in den Osterferien.
Di 20.01.1998Die Mitglieder der Landwirtschaftlichen Ortsverbände Wolbeck und Angelmodde treffen sich in der Gaststätte Mentrup zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung.
Helmut Eismann berichtet über die Vorschriftenänderungen bei Bauten im Außenbereich und stellt anschließend die Erhebungen zu den landwirtschaftlichen Betriebsflächen und des Viehbestandes sowie die sich daraus ergebenden Perspektiven vor.
Eric Biebert von der Unteren Wasserbehörde berichtet über die neuen Auflagen für alle Diesellager und Eigenverbrauchstankstellen. Raphael van der Poel schildert die Beschlüsse des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes zur künftigen Verbandsstruktur vom 11. Dezember. Demnach wird die Kreisstelle Münster geschlossen und durch die Kreisstelle Warendorf bedient.
Kreislandwirt Hubert Lütke Brintrup berichtet über die aktuelle Einkommensentwicklung und geht abschließend auf die Situation der Schweinehalter im besonderen ein.
Fr 23.01.1998Pfarrer Hermann Scheipers berichtet vor den Oberstufenschülern des Wolbecker Gymnasiums aus seinem Leben unter zwei Diktaturen. Als Staatsfeind verurteilt war er ins KZ Dachau verschleppt worden, später wurde er in der DDR wegen staatsfeindlicher Hetze verfolgt.
Fr 23.01.1998Der Heimatverein Wolbeck trifft sich in der Gaststätte Averhoff zum Thema "Rund ums Sauerkraut". Rund hundert Gäste nehmen an der vierten Veranstaltung aus der Reihe "Lukullische Abende" teil. Bernhard Bußmann und Toni Schmedding-Elfers führen mit Döneken und Musik durch den Abend.
Sa 24.01.1998Der VfL Wolbeck versucht nach eigenen Angaben die Mitglieder der Band "H-Blockx" zu überreden, bei der kommenden Welttournee mit "Lets Go Wolbeck"-Schals und entsprechenden T-Shirts aufzutreten.
Sa 24.01.1998Reger Andrang herrscht beim Basar der katholischen Frauengemeinschaft, auf dem gebrauchte Erstkommunion-, Karnevals- und Kinderbekleidung angeboten wird.
So 25.01.1998Anlässlich des 45. Wolbecker Kulturgesprächs berichten Claus Eppe und Rainer Wagner über "Scientology".
Mo 26.01.1998Dr. Werner Stolz feiert an der Von-Holte-Straße seinen 70. Geburtstag.
Mi 28.01.1998Auf der Jahreshauptversammlung des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck in der Gaststätte Sültemeyer wird Ralf Reisener erster Vorsitzender für den scheidenden Werner Pirc, der 24 Jahre im Vorstand tätig gewesen war. Der Verein umfasst im Moment 180 Mitglieder.
Fr 30.01.1998Rund 450 Gäste nehmen am traditionellen Winterfest der Gartenbauschule Wolbeck teil. Für Musik sorgt die Band "Soft'n'Lazy" aus Hamm.
Di 03.02.1998Die Bezirksvertretung Südost befasst sich mit verkehrsplanerischen Maßnahmen der kommenden Jahre. Die Münsterstraße wird zwischen der Einmündung Borggarten und dem Gewerbegebiet Windmühle ausgebaut und erhält separate Radwege. Der Verkehr an der Kreuzung Münsterstraße/Borggarten/Eschstraße wird in Zukunft durch eine Ampelanlage geregelt.
In Höhe des geplanten Angelseitenweges und auf Höhe des Café Linnemann werden Zebrastreifen angebracht.
Der Umbau der Kreuzung Hiltruper Straße/Am Berler Kamp zu einem Kreisverkehr entfällt. Ebenso wird auf eine Umgestaltung der Hofstraße verzichtet.
Do 05.02.1998Im Eiscafé "Misurina" stellt Giovanni de Bona dem Zibomo-Vorstand den neuen "Zibomo-Becher" vor. Die überdimensionale Kreation ist in blau-gelb gehalten und besteht neben diversen Eissorten aus Melonen, Papayas und Ananas sowie Wodka, Campari und Blue Curacao.
Fr 06.02.1998Im Haus von Heinrich Schapmann besucht Hippenmajor Peter-Paul I. die noch lebenden Mitbegründer der Zibomo-Gesellschaft Willi Blomberg, Alfons Karrengarn, Willi Weber und Liesel Rüther. (Anmerkung: Die Namensaufzählung ist äußerst unsicher, da die vorliegenden Quellen nicht zur Deckung zu bringen sind.)
Sa 07.02.1998Am Wolbecker Hallenbad gastiert der "Zirkus Brumbach" aus Stuttgart.
Sa 07.02.1998In der Gaststätte Sültemeyer findet die vierte Damensitzung der Zibomo-Gesellschaft statt. Durch den Abend führen Dörte Dreyer, Annegret Natrup und Monika Kasimir. Vor rund 180 Gästen eröffnet "Martina" Sültemeyer den Abend in Netzstrümpfen, einem langen Kleid und blonden Haaren.
Mo 09.02.1998Auf der Eschstraße beginnen in Höhe der Friedhofshalle die Bauarbeiten für die Aufstellung von drei weiteren Laternen.
Do 12.02.1998Beim "27. Schülerwettbewerb zur politischen Bildung" gewinnen die Klassen 8c und 10c des Wolbecker Gymnasiums unter der Leitung von Ute Sigrist jeweils 500 bzw. 1000 Mark. Beide Klassen befassten sich mit dem Thema "Obdachlosigkeit in Deutschland".
Do 12.02.1998Im mexikanischen Durango zieht sich Pfarrer Andreas Schultheis einen Splitterbruch im Unterschenkel sowie Bänderriss und Knöchelbruch zu, als er in völliger Dunkelheit in einen Drainagegraben stürzt.
Sa 14.02.1998Im Festzelt auf dem Marktplatz feiern Arbeiterwohlfahrt und Zibomo-Gesellschaft zusammen mit 350 Gästen den Seniorenkarneval. Durch das Programm führt Peter Dräger. In die Bütt steigen Rene Joubert und die 88jährige Emmy Schürmann.
Der Gala-Abend der Zibomo-Gesellschaft wird von Gerrit Schumann moderiert, es treten auf: Die drei Franke-Girls, die Tanzgruppe "Blau-Gelb ZiBoMo", Ilona Natrup und Christine Holtstiege, Bernhard Schenk, das Duo "Jovel & Schovel", die Sendenhorster Playback-Gruppe "just for fun" sowie der Vadruper Fanfarenzug. Am Ende präsentiert Monika Kasimir in Uraufführung ein eigenes Karnevalslied.
Wegen einer Erkrankung von Kristina Franke muss das Tanzpaar der Zibomo seine Nummer absagen.
Da die Garderobe erstmals ausgelagert worden ist, besteht im Festzelt selbst mehr Platz.
Mo 16.02.1998Nach dem Kinderumzug beginnt der Zibomo-Umzug mit 74 Wagen und Fußgruppen. Erstmals wird ein Sanitätsdienst eingerichtet, der an der Hofstraße in Höhe Lasthaus mit zwei Rettungswagen postiert ist.
Do 19.02.1998Die katholische Frauengemeinschaft feiert in der Gaststätte Mentrup Altweiber. Die sechzig Frauen werden von Christel Roer durch das Programm geführt, die auch als Frau Heidenreich in die Bütt steigt. Dort schildert sie den Ablauf einer Pfarrsekretärin im Jahre 2050, die angesichts der Fusion von St. Nikolaus mit den Nachbarpfarren St. Agatha, St. Bernhard und St. Ida schon lange die Übersicht darüber verloren hat, wo sich der Pfarrer gerade aufhält. Edith Böckmann bringt die plattdeutsche Posse "Die Schüssel", Anne Wirth hält eine Predigt, Elisabeth Beermann und Elfriede Richter besprechen heutige Großmütter, Mathilde Gerwing und Hedwig Schütz überzeugen als Lehrer und Schüler, Luise Peppinghaus bringt "La bella Italia", Anni Karrengarn mit "Mollig ist herrlich" sowie Maria Breul und Annegret Richter als Kirchenputzfrauen. Für die Musik sorgt Paul Hunke.
Sa 21.02.1998Im Restaurant "Das kleine Gasthaus" findet eine Märchenstunde für Erwachsene statt. Adelheid Wiegers von der Europäischen Märchengesellschaft erzählt das Märchen "Rumpelstilzchen" und erläutert dessen psychologische Hintergründe.
So 22.02.1998Im evangelischen Gemeindezentrum beginnt die Fotoausstellung "Augenblicke der Begegnung im Alter" von Holger Ritter-Austermann.
So 22.02.1998Am Karnevalsumzug in Everswinkel nehmen aus Wolbeck die Wagen der Landjugend, Aertler und Heinemann sowie eine Fußgruppe teil.
Mo 23.02.1998Das Wolbecker Hallenbad ist am Rosenmontag als einziges Bad im Stadtgebiet Münster geöffnet.
Di 24.02.1998Angesichts des fortwährend warmen Wetters blühen bereits die Azaleen.
Do 26.02.1998Die Pfarrgemeinde St. Nikolaus muss die Ameland-Freizeit absagen, nachdem der bisherige Vermieter gekündigt hat.
Fr 27.02.1998Zur Hauptversammlung des Gartenbauvereins Wolbeck erscheinen rund hundert Mitglieder in der Gartenbauschule. Mit einer leicht veränderten Satzung ist im Vorjahr die Eintragung in das Vereinsregister vorgenommen worden.
Fr 27.02.1998Im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck tritt die Band "Reefer" (Niclas Stockel, Patrick Brakowsky und Stefan Hanewinkel) auf.
Sa 28.02.1998Die Volksbank Albersloh gibt die Bilanzzahlen für das Geschäftsjahr 1997 bekannt. Die Bilanzsumme stieg um 27,6 Millionen auf 280,3 Millionen, das Geschäftsvolumen um 29,3 Millionen auf 295,8 Millionen Mark. Die Bank verwaltet Kundeneinlagen in Höhe von 214 Millionen Mark und besitzt 5064 Mitglieder.
Mo 02.03.1998Die Musikschule Wolbeck hält ihre Mitgliederversammlung in der Gaststätte Sültemeyer ab.
Di 03.03.1998Kriminaloberkommissarin Christine Bünker spricht im katholischen Pfarrheim über das Thema "Wie schütze ich mein Kind vor sexueller Gewalt?".
Mi 04.03.1998Die Kindertagesstätte "Regenbogen" besucht die Bäckerei Linnemann.
Do 05.03.1998Auf der Generalversammlung des Wolbecker Gewerbevereins spricht Klaus Bakeneker über das Thema "Der Euro kommt" und berichtet über die vorgesehenen Zeitpläne und die damit einher gehenden Umstellungen.
Thomas Lutterbeck, Walter Stelljes und Josef Albermann präsentieren den Entwurf für das "Wolbecker Telefonbuch". In der etwa 10.000 Mark teuren Aktion soll das Heft im Herbst 1998 an alle Haushalte kostenlos verteilt werden. Für Mitglieder des Gewerbevereins kostet die Aufnahme in das Branchenverzeichnis 80 Mark. Das Heft ist als Nachfolger des alten "Wer macht was in Wolbeck?" gedacht.
Der kommende Weihnachtsmarkt steht vor gravierenden finanziellen Probleme, da die Stadt Münster für die Bereitstellung des Stromanschlusses zusätzliche 4000 Mark gefordert hat.
Do 05.03.1998Der Pressesprecher der Bezirksregierung, Cord Witkowski, bestätigt die Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Leiter der Realschule, Bernhard Schanz. Er soll nach Ansicht einiger Eltern ihre Kinder wegen schlechter Leistungen im Unterricht gekniffen und getreten haben.
Do 05.03.1998Im katholischen Pfarrheim findet das Gründungstreffen des offenen Singekreises statt. Alle vierzehn Tage treffen sich rund zwanzig Frauen unter der Leitung von Rosemarie Jansing.
Fr 06.03.1998An der Wolbecker Realschule führt das englische Wandertheater "White Horse Theatre" die Theaterstücke "Billy's Friend" und "Neighbours With Long Teeth" auf.
So 08.03.1998Beim 46. Kulturgespräch in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt sprechen Wolf-Michael Catenhusen, Jörg Heinrich, Rainer Wagner und Heinz-Rudolf Müller über "Geschichte im Gespräch - Kriegsende 1945 in Münster".
Mi 11.03.1998Polizeioberkommissar Horst Potthast spricht im evangelischen Gemeindezentrum über Trickdiebe und Kaffeefahrten.
Do 12.03.1998Beim bundesweiten Malwettbewerb des Filmverleihs Columbia TriStar zum Filmstart von "Pippi Langstrumpf" gewinnt der katholische Kindergarten den heutigen Kinobesuch für den gesamten Kindergarten
Do 12.03.1998Der Gehweg am Wolbecker Friedhof ist fertig gestellt.
Fr 13.03.1998Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Ignatz Bubis, spricht im Wolbecker Gymnasium zu den Schülern. Er folgt damit einer Einladung von Peter Schilling.
So 15.03.1998Mit einem "Tag der offenen Tür" feiert die Stadtsparkasse Münster den Abschluss der Umbauarbeiten an der Filiale auf der Hiltruper Straße. Die Filiale ist von 90 auf 140 Quadratmeter angewachsen und verfügt neben einem neuen Foyer über zwei Beratungsräume.
Beim Preisausschreiben gewinnen Klara Wortmann ein Fahrrad, Rosemarie Nieraad einen Präsentkorb und Else van Huizen eine Thermoskanne.
Di 17.03.1998Da ihnen die Ermittlungen gegen den Leiter der Realschule, Bernhard Schanz, zu langsam vorangehen, erstatten zwei Eltern zusätzlich Strafanzeige wegen schwerer Körperverletzung und sexuellen Missbrauchs.
Di 17.03.1998Die Bezirksvertretung Südost lehnt die Pläne ab, den Abschnitt des Steintors zwischen Hofstraße und Hiltruper Straße einspurig mit Ampelsteuerung umzubauen.
Mi 18.03.1998Im Rahmen der Aufklärungskampagne "Fridolin Brenzlig", die von der Provinzial-Versicherung unterstützt wird, besucht Frank Sölken von der Berufsfeuerwehr Münster den katholischen Kindergarten St. Nikolaus. Er erklärt ihnen, wie im Brandfall richtig reagiert wird und wie man beispielsweise eine Kerze korrekt anzündet.
Mi 18.03.1998In der Wolbecker Nikolaischule diskutieren Martin Seibüchler, Fahrgastbeirat Münsterland, und Kai-Henning Schmidt, Regionalverkehr Münsterland, zusammen mit Wolbecker Bürgern über das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs. Dabei steht die Reaktivierung der WLE-Strecke als Stadtbahn im Zentrum der Gespräche. Aber auch der fehlende Wetterschutz an zentralen Bushaltestellen wie "Sültemeyer" und "Windmühle" sind ein Thema.
Do 19.03.1998Der Trägerverein des Jugendzentrums Wolbeck stellt die geplante Neugestaltung des Bahnhofsgebäudes vor. Der bisherige Veranstaltungsraum soll zukünftig einer multifunktionalen Bühne mit integriertem Tonstudio und Proberaum Platz bieten. Von den Gesamtkosten in Höhe von 450.000 Mark übernimmt die Stadt Münster 150.000 Mark, der Rest soll durch Spenden bzw. Eigenleistungen aufgebracht werden.
Do 19.03.1998Im Kultur- und Freundeskreis "Junge Senioren" hält Dieter Heuken einen Diavortrag zu "Kennen Sie Münster, Wolbeck und Umgebung?".
Sa 21.03.1998Die Galerie Frye & Sohn zeigt im Ackerbürgerhaus Werke von Otto Dünkelsbühler.
So 22.03.1998In einem zweiten Praxisgebäude gegenüber den existierenden Räumlichkeiten eröffnet Annemarie Erdbrügge auf über hundert Quadratmetern ihren neuen medizinischen Gerätepark. Annemarie Erdbrügge beschäftigt in ihrer Praxis für Krankengymnastik und Physiotherapie mittlerweile acht Mitarbeiterinnen, zudem kümmern sich drei Fußpflegerinnen um die Kundschaft.
Mo 23.03.1998Der Leiter des Kinderheims St. Mauritz, Klemens Richters, spricht in der Gaststätte Sültemeyer über "Die Zukunft unserer Kinder: Hilfen zur Erziehung in Münster".
Di 24.03.1998Der TV Wolbeck zählt auf seiner Hauptversammlung in der Gaststätte Sültemeyer offiziell 1012 Mitglieder. Seit dem letzten Sommer besitzt man erstmals auch eine Baseballabteilung.
Bei Einnahmen von rund 167.000 Mark wurde ein Gewinn von 25.000 Mark erwirtschaftet. Mit einem Vermögen von nunmehr 73.000 Mark hat man den Eigenanteil von 100.000 Mark für das "Haus des Sports" annähernd zusammen.
Wilhelmine Schmitz, Franzis Stellmach, Eva Schwegmann und Anton Richter werden zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Do 26.03.1998Zum vierten Mal führt der Verein Christliche Ferienfreizeiten Wolbeck eine internationale Jugendbegegnung im US-Bundesstaat Alabama durch. 43 Jugendliche und neun Begleiter fliegen für zwölf Tage ab Düsseldorf in die USA.
Fr 27.03.1998Die Weinprobe in der Gaststätte Mentrup feiert ihr 20jähriges Bestehen.
Sa 28.03.1998Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck bestätigt auf seiner Generalversammlung im Gerätehaus Franz-Georg Bolwin als Vorsitzenden. Auf Grund zahlreicher Abgänge zählt man mittlerweile nur noch 48 Mitglieder.
Mo 30.03.1998Das Westpreußische Landesmuseum verabschiedet den langjährigen Leiter und Gründungsvater Hans-Jürgen Schuch. Sein Nachfolger wird Dr. Lothar Hyss, zuletzt stellvertretender Leiter des Hauses Schlesien in Königswinter.
Di 31.03.1998Elisabeth Dieckmann feiert ihren 95. Geburtstag.
Mi 01.04.1998Nach den Schwierigkeiten mit dem ECE-Einkaufscenter "Preußenpark" gibt die Stadt Münster den Bau der "Werseworld" im Westen Wolbecks bekannt. Mit Hilfe der Großinvestoren Thomas Deipenbrock und Guido Huckschlag soll innerhalb von zwei Jahren ein Einkaufspark mit Riesenrad und einer Discothek für über 1000 Gäste entstehen. (Soweit die Meldung der Münsterschen Zeitung zum 1. April. Am Folgetag weist man die Leser noch darauf hin, dass es sich bei der im fraglichen Bericht erwähnten Umgehungsstraße ebenfalls um einen Aprilscherz handelt.)
Do 02.04.1998Auf dem Dach des Wolbecker Schulzentrums montiert die Telgter Firma Lange rund 41 Quadratmeter Sonnenkollektoren. Sie werden in Zukunft das Wasser für die Duschen aufheizen, weshalb im Sommer die Heizungsanlage abgestellt werden kann.
Fr 03.04.1998An der Hauptversammlung des VdK Wolbeck in der Gaststätte Mentrup nehmen rund dreißig der insgesamt 108 Mitglieder teil.
Sa 04.04.1998Am Abend eröffnet das "Alte Gasthaus Lasthaus" unter der Leitung von Ralph van Gent wieder. Nach sechswöchiger Umbauzeit stehen im unteren Bereich 34 und oben 35 Plätze zur Verfügung. Die Umgestaltung erfolgte im holländischen Stil. Alte Gemälde zieren die mit Schwammtechnik in Brauntönen gehaltenen Wände, über Stangen wurden dunkelblaue Vorhänge angebracht. Angeboten wird eine in erster Linie holländisch gehaltene Speisekarte.
Mi 08.04.1998Luise und Wilhelm Bleidorn feiern diamantene Hochzeit.
So 12.04.1998Auf dem Hof von Ludwig Markfort wird das Osterfeuer von der katholischen Landjugend entzündet, die ein großes Zelt aufgebaut hat. Das Holz stammt von den Kopfweiden an der Angel, die unlängst geschnitten worden waren.
Mo 13.04.1998Rund fünfzig Kinder und Erwachsene nehmen am traditionellen Osterfrühstück der evangelischen Kirchengemeinde teil.
Mo 13.04.1998Auf ihrer Generalversammlung muss sich die St-Achatius-Bruderschaft mit einem Antrag zur Gleichbehandlung von Männern und Frauen befassen. Momentan sind bei einer Beerdigung für einen Mann zwei Fahnenträger und zwei Offiziere, bei einer Frau jedoch nur ein Fahnenträger und ein Offizier anwesend. Die Versammlung lehnt den Antrag aus Kostengründen ab, weil dazu die Statuten geändert werden müssten.
Mi 15.04.1998Bei einer Demonstration der IG Bau ziehen rund dreißig Bauarbeiter durch Wolbeck.
Sa 18.04.1998Auf der Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt Wolbeck wird der gesamte Vorstand im Amt bestätigt. Der Verein umfasst momentan 112 Mitglieder.
So 19.04.1998Im Rahmen eines Sektempfangs eröffnet Pfarrer Klaus Evers zusammen mit den beiden Sekretärinnen Marianne Geismann und Christel Roer das neue Gemeindebüro der Pfarre St. Nikolaus.
So 19.04.1998In der vollbesetzten Gaststätte Sültemeyer hält der Heimatverein Wolbeck seine Generalversammlung ab.
Di 21.04.1998Unter der neuen Organistin Anita Torkel nimmt der Chor der evangelischen Kirchengemeinde Wolbeck seine regelmäßigen Proben heute wieder auf.
Fr 24.04.1998Dipl.-Ing. Lutz Wetzlar von der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe hält auf Einladung des Gartenbauvereins Wolbeck im evangelischen Gemeindezentrum einen Vortrag über "Ortsbild-, Haus- und Gartengestaltung". Dabei geht er vor allem auf die fehlende Individualisierung der Ortschaften ein. So könnten seiner Meinung nach die neuen Wolbecker Gewerbegebiete überall in Deutschland liegen, da sie keine regionalen Eigenarten besitzen.
So 26.04.1998Das sechste Maibaumrichten auf dem Wolbecker Marktplatz wird gemeinsam vom Wolbecker Gewerbeverein und Guido Huckschlag veranstaltet. Zu Beginn wird der Maibaum von der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck aufgestellt.
So 26.04.1998Im Kreativzentrum "punkt" beginnt eine Vernissage mit Werken von Andreas Gehring.
So 26.04.1998An der Generalversammlung der St.-Nikolai-Bruderschaft in der Gaststätte Sültemeyer nehmen 64 Personen teil. Insgesamt umfasst die Bruderschaft momentan 152 Mitglieder.
Mo 27.04.1998Das Tiefbauamt stellt auf der Münsterstraße im Bereich der beiden Zufahrten zum Gewerbegebiet "Wolbecker Windmühle" Halteverbotsschilder auf. Nach zahlreichen Beinaheunfällen auf Grund der zugeparkten Randstreifen hatte ein Ortstermin mit der Polizei kurzfristigen Handlungsbedarf ergeben.
Di 28.04.1998Nachdem die Planungen für das "Haus des Sports" auf dem Sportgelände am Brandhoveweg das Endstadium erreicht haben, stellen TV Wolbeck und VfL Wolbeck das Projekt auf einem Informationsabend in der Gaststätte Sültemeyer vor.
Während im Erdgeschoss ein großer Gymnastikraum mit Nebenräumen vorgesehen ist, sollen im Obergeschoss die Umkleideräume, ein Jugendraum und Büroräume untergebracht werden. Das Gebäude wird zur Deckung der Betriebskosten auch für außersportliche Veranstaltungen vermietet werden.
Di 28.04.1998Die Bezirksvertretung Südost gewährt dem Tennisverein "Club 66" für den Neubau eines Brunnens 10.500 Mark, für die Instandsetzung von Zäunen 15.000 Mark, für die Sanierung von sechs Tennisplätzen 160.000 Mark, für den Bau von drei Tennisplätzen 60.000 Mark und für die Beschaffung der Clubheimeinrichtung 33.000 Mark.
Do 30.04.1998Auf dem Kinderspielplatz am Buxtrup besprechen Andreas Garske und Stefan Scholz vom Junior-Kinderbüro sowie der Landschaftsarchitekturstudent Peter Wacker mit den Kindern die Umgestaltung des Platzes.
Die Anlage stammt aus dem Jahre 1980 und wird mit Mitteln der Stadt in Höhe von 55.000 Mark mit neuen Spielgeräten versehen.
Fr 01.05.1998Die Kerzenmanufaktur am Steintor 56a wird von der Börding & Skribbe GbR aus Altersgründen an die Freckenhorster Werkstätten übergeben.
Sa 02.05.1998Bei heftigem Dauerregen brechen rund fünfzig Mitglieder der beiden Bruderschaften zum Maigang auf, der im Tiergarten mit einem Grillabend endet.
So 03.05.1998Auf dem Kräuter-Gemüsehof Rohlmann findet das erste Hoffest mit großem Bauernmarkt statt. Der Erlös der Veranstaltung in Höhe von 1700 Mark ist für Andreas Schultheis in der Gemeinde Durango/Mexiko bestimmt.
Di 05.05.1998Die Stadt Münster bestätigt auf Anfrage den Bau des geplanten Bürgerhauses im Neubaugebiet "Wolbeck-Nord".
Di 05.05.1998Beim 28. Malwettbewerb der Volksbank Albersloh werden am Nachmittag in Wolbeck die 25 Gewinner bekannt gegeben. Insgesamt hatten sich 94 Kinder beteiligt.
Mi 06.05.1998In der katholischen Pfarrbücherei liest die Kinder- und Jugendbuchautorin Elisabeth Zöller aus ihren Werken.
Mi 06.05.1998Im überfüllten evangelischen Gemeindezentrum spricht Prof. Dr. Karl-Wilhelm Dahm vom Institut der Christlichen Gesellschaftswissenschaften über das Thema "Wertewandel und die zehn Gebote". Mit einer Reise durch die Geschichte des 20. Jahrhunderts verdeutlicht er die Veränderung der Werte im Laufe der Zeit. Besonders wendet er sich gegen das Gebot "Du sollst nicht lügen", das nach seinen Erkenntnissen nicht mehr zeitgemäß ist.
Do 07.05.1998Auf der Mitgliederversammlung des Tennisvereins "Club 66" muss der bisherige Vorsitzende Jürgen Bauer sein Amt niederlegen und wird durch Hans-Georg Bellenhaus ersetzt.
Do 07.05.1998Im Kreis "Junge Senioren" spricht Franz-Josef Klee über "Zarathustra - Heiler des Lebens?".
Sa 09.05.1998Der Kindergarten am Schulzentrum feiert bei sonnigem Wetter unter der Leitung von Anke Kuck sein Sommerfest.
Mo 11.05.1998Auf der Generalversammlung der Zibomo-Gesellschaft wird Prof. Dr. Ing. Karl-Josef Plaßmann zum neuen Hippenmajor gewählt. Er ist der erste Angelmodder in diesem Amt. Zu seinen Adjutanten bestimmt er Herbert Forsthove und Charly Rose.
Der Zug soll im kommenden Jahr gekürzt werden, da die 74 Nummern zu logistischen Problemen geführt hatten. Zudem werden die Wurfbonbons nicht mehr direkt ausgegeben, stattdessen erhalten die teilnehmenden Gruppen einen Geldbetrag.
Di 12.05.1998In der Gaststätte Sültemeyer findet die Mitgliederversammlung der Volksbank Albersloh statt.
Mi 13.05.1998Im katholischen Pfarrheim spricht Ernest Chigozie Onu aus Nigeria über "Die Bedeutung der Musik in der afrikanischen Gesellschaft".
Fr 15.05.1998Auf einer Pressekonferenz in der Halle Münsterland gibt der Leiter des Hochbauamtes Münster, Gerhard Löhr, das Ergebnis des Architektenwettbewerbs zur Sanierung des Wolbecker Schulzentrums bekannt. Demnach hat sich das Preisgericht nach neunstündiger Sitzung einstimmig für den münsterschen Architekten Rainer Maria Kresing ausgesprochen.
Die Fassade des Hauptkörpers wird mit Terrakotta verkleidet, die beiden Eingangsbereiche jeweils mit grünen Glaselementen versehen und die vorliegenden Gebäudeteile mit dunklen Faserzementplatten beschichtet.
Fr 15.05.1998Die Radtour der Zibomo-Gesellschaft führt über Albersloh zu einem Grillabend auf dem Hof von Karl-Heinz Markfort.
Sa 16.05.1998Zum dritten Mal trifft sich der Einschulungsjahrgang 1955 der Nikolaischule wieder. Unter der Leitung von Monika Kokentiedt, Annegret Richter, Alfons Richter, Paul Rohlmann und Josef Ruppel kommt man im Landhaus Averhoff nach zehn Jahren erneut zusammen. Von der früheren Lehrern sind Katharin Neumann, Ursula Steupe, Toni Westjohann und Heinz Sasse mit dabei.
So 17.05.1998In der Gaststätte "Das kleine Gasthaus" spielen Max Teschner (Piano) und Michael Haves (Bass) zum Jazzfrühschoppen. Gleichzeitig wird eine Ausstellung mit Werken von Renate Freifrau von Lüdinghausen aus Everswinkel eröffnet.
Mo 18.05.1998Die Zibomo-Gesellschaft gedenkt des vor hundert Jahren geborenen Dr. Hermann Peters gen. Pewo (1898-1964).
Mi 20.05.1998Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck gibt aus Anlass ihres 90jährigen Bestehens eine Festschrift heraus. Die Broschüre liegt in einer Auflage von 1000 Exemplaren in den Wolbecker Geschäften und Gaststätten zum Mitnehmen aus.
Do 21.05.1998Der Weg entlang des Friedhofs und des Verwertungshofs ist mit einer neuen Decke versehen worden. Gleichzeitig wurden an der Angel kurz vor der Brücke Weidenstöcke gepflanzt.
Fr 22.05.1998Im Drostenhof spielt das Rosenau-Trio Baden-Baden Werke von Mozart. Die Presse kritisiert später das fehlerhafte Spiel von Helga Becker am Cembalo und den ausdrucksschwachen Gesang von Holger Bornschier.
So 24.05.1998In der Pfarrkirche St. Nikolaus spendet Weihbischof Friedrich Ostermann 44 Jugendlichen das Sakrament der Firmung.
So 24.05.1998Der VfL Wolbeck feiert nach dem 0:0 gegen RW Milte am letzten Spieltag den Aufstieg in die Bezirksliga.
Mo 25.05.1998Heute beginnt die zweitägige Wallfahrt von St. Nikolaus nach Banneaux. Die Kosten betragen 180 Mark.
Sa 30.05.1998Beim Schützenfest des Allgemeinen Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck wird Heinz Spaleck mit dem 394. Schuss am frühen Abend neuer Schützenkönig.
In der Nacht auf Sonntag werden die Partyzelte an Hamsens Busch von unbekannten Tätern zerstört.
Sa 30.05.1998Bischof Dr. Lucius Ugorji aus der Partnergemeinde Umuahia/Nigeria stattet der Pfarre St. Nikolaus einen Besuch ab. In seiner Predigt spricht er vor allem über die Missstände in seinem Heimatland.
So 31.05.1998Nach fast 20jähriger Tätigkeit als Diakon in St. Nikolaus beendet der 74jährige Felix Engelbert seine Tätigkeit auf eigenen Wunsch. Bischof Lettmann hat seiner Entpflichtung als Diakon zugestimmt.
So 31.05.1998In einem feierlichen Gottesdienst werden in der evangelischen Christuskirche zwei Frauen in ihre neuen Kirchenämter eingeführt. Kirsten Zimmermann löst Matthias Puchow als Jugendpresbyterin ab. Anita Torkel ist die neue Organistin, ihr Vorgänger war Frank Wilp.
Mo 01.06.1998Michael Zumgegen eröffnet an den beiden Standorten Hiltruper Straße 10 und Am Steintor 1 seiner Schreibboutique jeweils eine WN-Servicestation.
Mi 03.06.1998Der Jahresausflug der katholischen Frauengemeinschaft führt nach Maria-Laach in der Eifel, wo man den früheren Wolbecker Pfarrer Dr. Matthias Conrad besucht.
Mi 03.06.1998Am Wolbecker Gymnasium findet die Uraufführung des Musicals "Sindbads letztes Abenteuer" (Musik: Felix Jonas; Text: Klaus Brüggemann) statt. Erzählt wird die Geschichte eines alternden Sindbad, der von Asthma und Rheuma geplagt ein letztes Mal auf die Bühne gehievt wird. Die überlieferte Besetzung: Christoph Schubert (Sindbad), Johanna Marx (Prinzessin), Yvonne Tautzt (Haremsfrau), Carina Terberl (Schita), Nicolai Pohl (Hussein), Benjamin Rodenstein (Omar).
Do 04.06.1998Der letzte Schultag der Jahrgangsstufe 10 an der Realschule Wolbeck steht unter dem Motto "Ballermann 10 - die Rostis gehn".
Do 04.06.1998Der Kreis "Junge Senioren" besucht unter der Leitung von Prof. Dr. Rudolf Fantini die Kirchen Überwasser, Lamberti und Apostel in Münster.
Fr 05.06.1998Im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck findet die erste "Ballermann"-Party statt. In Zukunft will das Leitungsteam weniger auf Rockmusik und mehr auf deutsche Schlager setzen.
Fr 05.06.1998Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck eröffnet die dreitägigen Feierlichkeiten anlässlich des 90jährigen Bestehens mit einer Jubiläumsmesse in der Pfarrkirche St. Nikolaus.
So 07.06.1998Das Kreativzentrum "punkt" eröffnet eine Ausstellung mit Bildern und Collagen der 29jährigen Graphikdesignerin Anna de Riese.
So 07.06.1998Die Pfarre St. Nikolaus verabschiedet in einem Festgottesdienst mit anschließendem Empfang Felix Engelbert in seiner Tätigkeit als Diakon. (Anmerkung: In den Folgezeit berichtet die Presse dennoch weiterhin über "Diakon Felix Engelbert", so stark ist sein Name mit diesem Amt verbunden)
So 07.06.1998Die Pfarrbücherei St. Nikolaus hat 1200 Bücher, Spiele und Zeitschriften aussortiert, die zum Kilopreis von einer Mark verkauft werden.
So 07.06.1998Auf der WLE-Strecke verkehrt auf historischer Fahrt eine Dampflok aus dem Baujahr 1942 mit Personenwagen aus den 1920er Jahren. Insgesamt wird die Strecke zwischen Münster und Neubeckum dreimal befahren, das Fahrbillett für die dritte Klasse kostet 26 Mark für die Hin- und Rückfahrt.
Mo 08.06.1998Die Jahrgangsstufe 10 der Hauptschule Wolbeck feiert ihren letzten Schultag.
Di 09.06.1998Der letzte Schultag der Abiturientia am Gymnasium Wolbeck steht unter dem Motto "Abiday Night Fever". Die Zweifachturnhalle ist mit speziellen Plastikmatten ausgelegt worden, zur Lasershow spielt die Abi-Band.
Di 09.06.1998Die Bezirksvertretung Südost verteilt die folgenden Zuschüsse: Der Heimatverein Wolbeck erhält 400 Mark, jeweils 200 Mark gehen an den Kaninchenzuchtverein W 467 und den Rassegeflügelzuchtverein Phönix.
Mi 10.06.1998Schulleiter Karl-Heinz Königs verabschiedet an der Hauptschule Wolbeck 61 Schüler der Jahrgangsstufe 10. Dabei erreichen 37 den Sekundarabschluss I, 24 die Fachoberschulreife und 10 die Qualifikation für das Gymnasium. Die Klassenlehrer waren Mertens, Gerdes und Beinker.
Mi 10.06.1998An der Realschule Wolbeck verabschiedet der stellvertretende Schulleiter Rainer Plümpe 72 Schüler, die die Mittlere Reife erreicht haben. Die Klassenlehrer waren Michael Borell, Edith Marx und Barbara Klimmeck.
Do 11.06.1998An Fronleichnam findet die neunte Fußball-Mini-WM des VfL Wolbeck statt, an der 29 Mannschaften teilnehmen. Am Ende setzen sich die "Pumpenprinzen" mit 7:6 im Elfmeterschießen gegen die "Boule-Söldner" durch. Als erste Mannschaft erhalten sie den neuen Wanderpokal "Coupe de Peter Benger", der in Erinnerung an den im vergangenen Jahr verstorbenen Geschäftsführer des VfL Wolbeck gestiftet worden war.
Auf Platz 3 landen die "Horny-Gays" die im kleinen Finale die Wolbecker Mannschaft "Cheese" besiegen.
Do 11.06.1998Der Gartenbauverein Wolbeck fährt bis zum 15. Juni nach Prag.
So 14.06.1998Beim Schützenfest der St.-Achatius-Bruderschaft wird Dieter Schulz mit dem 305. Schuss neuer Schützenkönig.
So 14.06.1998Am Wolbecker Gymnasium kommen die 43 Teilnehmer der US-Reise zu einem Nachtreffen zusammen. Am amerikanischen Buffett entzündet sich das Fett in der Starkstrom-Friteuse und kann weder mit zwei Feuerlöschern noch mit einer Brandschutzdecke gelöscht werden. Erst die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck zusammen mit der Berufsfeuerwehr Münster bringen die meterhohen Flammen wieder unter Kontrolle.
 15.06.1998(?)Wolfgang Vater löst als neuer Bezirksbeamter der Polizei seinen Vorgänger Christian Martick ab, der bis zu seiner Pensionierung Mitte 1999 in Angelmodde tätig ist. Vorangegangen war eine Aufstockung der Polizeiinspektion Südost von 16 auf 19 Mitarbeiter. Durch die Neuaufteilung der Bezirke stimmen sie jetzt mit den gewachsenen Stadtteilbezirken überein.
Di 16.06.1998Das Wolbecker Gymnasium empfängt eine Lehrerdelegation aus Monastir/Tunesien. Das Treffen dient der Vorbereitung auf einen möglichen späteren Schüleraustausch.
Di 16.06.1998Die Klasse 4c der Nikolaischule führt für alle Wolbecker Kindergärten das Singspiel "Der gestiefelte Kater" auf. Seit Januar hat man unter der Leitung von Silvia Dörholt geprobt, für das Make-Up sorgt Ulrike Mersmann. Die Hauptrollen sind mit Pauline Romaniuk und Charlotte Goretzka (Kater) sowie Therese Kisse und Annika Kohlmann (Müllerssohn) doppelt besetzt, da kurz hintereinander zwei Aufführungen stattfinden.
Do 18.06.1998Zum Auftakt der Projekttage am Gymnasium Wolbeck beantworten Henning Wehland und David Gappa von den "H-Blockx" die Fragen der Schüler und spielen einige noch unveröffentlichte Songs.
Fr 19.06.1998Am Wolbecker Gymnasium verabschiedet Schulleiterin Barbara Schankin 70 Abiturienten. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Abschiedsrede der beiden Schülervertreter Sebastian Berger und Stefan Hegemann, die in einer Persiflage auf die gängigen Büttenreden diverse Seitenhiebe auf Befindlichkeiten und Lehrer austeilen, was in den Leserbriefspalten der Tageszeitungen in der Folge für eine ausgiebige Schlammschlacht sorgt.
Sa 20.06.1998Auf der Jahreshauptversammlung der Vereinigung ehemaliger Wolbecker Gartenbauschüler erhalten 57 Meister und 25 Techniker ihr Abschlusszeugnis.
Sa 20.06.1998Die Wolbecker Kolpingfamilie unternimmt eine Radtour zum St.-Rochus-Hospital in Telgte.
So 21.06.1998Zum ersten ökumenischen Gottesdienst im Schlosspark am Drostenhof kommen rund 300 Besucher (andere Quellen sprechen von 600 Besuchern) zusammen. Angesichts der laufenden Fußballweltmeisterschaft in Frankreich lautet das Thema des Gottesdienstes "Am Ball bleiben". Die beiden Fußballmannschaften stellen die beiden Konfessionen dar. Die Predigt bei hochsommerlichen Temperaturen halten Ulrike Kreutz und Klaus Evers gemeinsam.
So 21.06.1998In Anwesenheit von Judith Pins enthüllt Bezirksvorsteher Uwe Gebhard auf dem Gelände am Helmut-Pins-Weg eine Gedenktafel, die auf die Geschichte der Juden in Wolbeck hinweist.
So 21.06.1998In der Gaststätte "Das kleine Gasthaus" spielen am Abend Lisa Harting (Gesang) und Sebastian Altekamp (Klavier) Kompositionen amerikanischer Komponisten der 1920er Jahre. Der Maler und Graphiker Georg Meyer aus Gremmendorf stellt einige seiner naturalistischen Bilder mit Landschaften aus dem Münsterland vor.
Mo 22.06.1998Bei der Generalversammlung des Chores St. Nikolaus wird der Vorstand von den 29 Anwesenden weitestgehend einstimmig wiedergewählt. Der Chor umfasst momentan 41 Mitglieder und sucht dringend Nachwuchs.
Di 23.06.1998Am Gymnasium Wolbeck werden die Sport- und Französischlehrerin Marianne Eichelmann und der Religions-, Deutsch- und Geschichslehrer Alfred Hauptner (oder Haubner, die Quellen sind sich da nicht einig) verabschiedet. Während Eichelmann in den Ruhestand geht, wechselt Hauptner nach Telgte.
Mi 24.06.1998Da es dem Leitungsteam des Jugendzentrums Bahnhof Wolbeck in diesem Jahr nicht gelungen ist, einen Top Act für das "Rockomotive"-Open-Air zu verpflichten, verzichtet man auf die Veranstaltung und feiert stattdessen erstmals eine "Sunrise-Party".
Do 25.06.1998Die evangelische Kirchengemeinde bricht am späten Nachmittag zur traditionellen Teutoburger-Wald-Wanderung unter der Leitung von Friedrich Schroer auf.
Do 25.06.1998Die Wolbecker Senioren unternehmen mit der "Santa Monica" eine Schifffahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal.
Fr 26.06.1998Bei der Gesellenprüfung im Tischlerhandwerk vor der Handwerkskammer Münster besteht Daniel Brinkmann als Lehrgangsbester. Der 24jährige hatte seine Lehre bei der Tischlerei Fresmann absolviert.
Mi 01.07.1998Nach Angaben der Volksbank Albersloh nutzen 102 Kunden in Wolbeck die Möglichkeit des Online-Banking, das unter der Bezeichnung "KontoDirekt" vermarktet wird. Für 199,99 Mark können die Kunden ein Softwareprogramm erwerben, das ausschließlich für T-Online-Anschlüsse zur Verfügung steht. Die Volksbank wirbt dabei mit den etwas günstigeren Gebühren bei online ausgeführten Überweisungen. Eines Tages soll Homebanking auch über das Internet möglich sein.
Mi 01.07.1998Anlässlich der "Internationalen Schnauferl-Wanderfahrt 1998" machen zwölf Oldtimer am Drostenhof Station. Die Fahrzeuge mit Baujahren zwischen 1902 und 1919 sind auf dem Weg von Telgte nach Drensteinfurt.
Fr 03.07.1998Zusammen mit sechs Betreuern und zwei Köchen fahren vierzig Jugendliche mit der katholischen Ferienfreizeit zur Costa Brava. Die 21stündige Busfahrt nach Casa de Colonias Valldevia wird von vielen Teilnehmern jedoch als Strapaze empfunden.
Sa 04.07.1998An der Aral-Tankstelle von Alfred Plieth beginnt der zweite Bauabschnitt für die Modernisierung der Anlage. Gemäß Wasserhaushaltsgesetz müssen Tankstellen bis zum Ende des Jahres 1999 auf den neuesten umwelttechnischen Stand gebracht werden. Heute wird erstmals wieder Kraftstoff verkauft, nachdem die Tankstelle seit dem vergangenen Sonntag geschlossen war.
Di 07.07.1998In jeder Neuauflage des Adressbuches der Stadt Münster wird die Geschichte eines Stadtteils vorgestellt. In der Ausgabe des Jahres 1998 enthält der Band einen Beitrag zur Wolbecker Geschichte von Prof. Dr. Wilhelm Kohl.
Do 09.07.1998Bis zum 23. Juli fahren Jugendliche zur Sommerfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde zum Plattensee in Ungarn.
Mo 13.07.1998Mitarbeiter des städtischen Amtes für Grünflächen beginnen im Schlosspark mit den Aufräumarbeiten. In den vergangenen Tagen war die Wackelbrücke auf dem Spielplatz zerstört worden, zudem ist der Teich mit Müll angefüllt.
Sa 18.07.1998Heute beginnt auf dem Wolbecker Marktplatz die dreitägige Margarethenkirmes. Während Autoscooter und Bimmelbahn vorhanden sind, fehlen jegliche Mandel- und Zuckerwattestände ebenso wie Imbissbuden.
Mi 22.07.1998Angesichts der fortwährend nassen Witterung bei niedrigen Temperaturen rechnen die Wolbecker Landwirte mit Einbußen bei der Getreideernte von rund fünfzig Prozent. Bereits die Heuernte war größtenteils dem Regenwetter zum Opfer gefallen.
Fr 31.07.1998Der Weg zu Tripps Hügel ist neu angelegt worden.
Sa 01.08.1998Am Spiekerhof 38 in Münster eröffnen Maria und Friedrich Roer eine zweite Galerie.
Di 04.08.1998Die Steuerfahndung Münster durchsucht die Geschäftsräume der Volksbank Albersloh in Wolbeck und Angelmodde wegen des Verdachts der Beihilfe zur Steuerhinterziehung. Die Maßnahme steht im Zusammenhang mit bundesweiten Ermittlungen gegen Banken beim Geldtransfer nach Luxemburg und in die Schweiz.
Mi 05.08.1998Die evangelische Kirchengemeinde unternimmt eine Fahrradtour zur Gaststätte "Bella Italia" am Kanal in Hiltrup.
Fr 07.08.1998Zum Streethockey-Turnier des TV Wolbeck auf dem Pausenhof der Nikolaischule kommen statt der erwarteten mindestens sechs Mannschaften aus dem Stadtgebiet nur zehn Wolbecker im Alter von 11 bis 16 Jahren zusammen, aus denen zwei Teams gebildet werden. Mit einem Gesamtergebnis von 17:16 setzen sich Dirk Guderian, Andreas Hessler, Elias Hessler, Janbernd Geismann und Michael Tiedtke gegen Andreas Schniedertüns, Christoph Schniedertüns, Tobias Schöppner, Marius Schöppner und Bernhard Haase durch. (Anmerkung: Während im Jahre 1997 das erste Streethockeyturnier stattfindet, berichtet die Presse über diese Veranstaltung als das vierte Turnier seiner Art.)
Mo 10.08.1998An der Nikolaischule werden 108 Kinder eingeschult.
Fr 14.08.1998In den Räumlichkeiten der Autolackiererei von Uli Schröder feiert die Zibomo-Gesellschaft die alle zwei Jahre stattfindende Wagenbauerfete.
Sa 15.08.1998Die Alten Herren des VfL Wolbeck brechen morgens zu einer Radtour zur Franz-von-Waldeck-Straße auf.
Sa 15.08.1998Mit rund 1000 Gästen feiert das Gymnasium Wolbeck bei strahlendem Sonnenschein sein 30jähriges Bestehen. Für Musik sorgen die Band "Spontan Erfolg" sowie die Schulband des Gymnasiums unter der Leitung von Wilderich Daniel. Als Überraschungsgäste treten Henning Wehland und Tim Tenambergen von den "H-Blockx" auf, die neben "Little Girl" auch zwei Songs aus dem neuen Album "Fly Eyes" spielen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Sebastian Berger.
Mo 17.08.1998Heinrich Schwegmann feiert seinen 75. Geburtstag.
Do 20.08.1998In der Gaststätte "Das kleine Gasthaus" präsentiert die Malerin Gisela Gorschlüter ihre erste eigene Bilderausstellung. Anschließend trägt Christel Bücksteeg aus Rheine deutsche, russische und afrikanische Märchen vor.
Fr 21.08.1998Der Heimatverein Wolbeck fährt mit dem Fahrrad zum Mühlen- und Gerätemuseum in Rinkerode.
Sa 22.08.1998Die Kolpingfamilie Wolbeck bricht zu einer zweitägigen Fahrradtour unter der Leitung von Brigitte Heßling nach Dülmen auf. Auch wenn der angekündigte Regen ausbleibt, leidet die Fahrt unter dem starken Wind.
Sa 22.08.1998Am Tönne-Vormann-Weg wird das erste Straßenfest gefeiert.
So 23.08.1998Die Sommerfahrt des VdK Wolbeck führt nach Bad Oeynhausen.
Di 25.08.1998Die katholische Frauengemeinschaft feiert ihr 100jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst.
Am Nachmittag pflanzt man im Pfarrgarten einen Magnolienbaum.
Am 28. August findet in der Aula der Gartenbauschule als Höhepunkt ein "Bunter Nachmittag" statt, durch das Programm führt Mathilde Gerwing.
 25.08.1998(?)Der Kirchenvorstand der Pfarre St. Nikolaus beschließt die Erweiterung des Pfarrheims. In dem 150 Quadratmeter großen Anbau sind eine Küche wie auch ein Foyer für die Begegnungen der Gemeindemitglieder vorgesehen.
So 30.08.1998Beim Schützenfest der St.-Nikolai-Bruderschaft wird Rainer Hell mit dem 199. Schuss neuer Schützenkönig.
Mo 31.08.1998Ein Brand auf dem alten Wolbecker Friedhof wird von den Mitgliedern der Schulpflegschaft gelöscht, die gerade in der Nikolaischule tagt. Ein Strauch war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten.
Mi 02.09.1998Dr. Ulrich Reinke vom Amt für Denkmalpflege zeigt in einem Diavortrag im evangelischen Gemeindezentrum Sehenswürdigkeiten aus Münster.
So 06.09.1998Horst-Herbert Camen feiert seinen 60. Geburtstag.
So 06.09.1998Das Gemeindefest der evangelischen Christuskirche steht unter dem Motto "Auf dem Weg des Friedens". Eine besondere Attraktion auf dem Fest ist die Kletterwand.
Den Abschluss des Festes bildet der ökumenische Friedensweg. Von der Christuskirche aus machen sich die Teilnehmer über verschiedene Stationen im Wigbold auf den Weg zur katholischen Pfarrkirche St. Nikolaus.
Do 10.09.1998Auf Einladung der Wolbecker Pfarrgemeinde St. Nikolaus trifft Father Silvester Anjanwu aus Nigeria zu einem dreiwöchigen Besuch ein. Er wird begleitet von Dr. Egwuekwe, die den medizinischen Dienst in Umuahia koordiniert.
Fr 11.09.1998Das Tiefbauamt der Stadt Münster gibt die Pläne zum Umbau der Verbindungsstraße zwischen Pewostraße und Hiltruper Straße bekannt. Die Fahrbahn wird auf 4,75 Meter verbreitert, die beiden Straßenlampen werden durch drei Aufsatzleuchten ersetzt. Die Arbeiten beginnen nach Fertigstellung der Häuser.
Die Verbreiterung ist notwendig, um die Grundstücke auf der Westseite erschließen zu können.
Sa 12.09.1998Trotz Dauerregens nehmen rund 120 Kinder am Kinderschützenfest der beiden Bruderschaften teil. Während sich Sebastian Pazella mit dem 234. Schuss aus der Armbrust zum Schützenkönig krönt, setzt sich bei den Mädchen Laura Lutterbeck durch, die ihre Königin erstmals mit Hilfe eines Dartboards ermitteln. Auf Grund des schlechten Wetters findet die Proklamation in der Nikolaischule statt.
Die Teilnahmegebühr für die Kinder betrug fünf Mark.
So 13.09.1998Mit einem internationalen Gottesdienst beginnt vormittags das Fest der Begegnung und der Kulturen rund um die Pfarrkirche St. Nikolaus. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Wolbeck in der Einen Welt - die Eine Welt in Wolbeck" und wird vom Eine-Welt-Kreis in Wolbeck organisiert.
So 13.09.1998Bei einem Brandanschlag auf das Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck werden auf der zur Bahnlinie gelegenen Seite eine Bank und zwei Gehäuse der Lüftungsanlage in Brand gesetzt. Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck kann zwar das Schlimmste verhindern, jedoch sind alle Räume dick mit Ruß bedeckt.
Durch die Hitzeentwicklung wird die gesamte Inneneinrichtung zerstört. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 200.000 Mark. Für eine Sanierung muss das gesamte Gebäude entkernt werden. In der Folgezeit werden übergangsweise die Räumlichkeiten des evangelischen Gemeindezentrums genutzt.
Di 15.09.1998In der Druckerei Stelljes beginnt die Herstellung eines Wolbecker Telefonbuches, das der Gewerbeverein in den Herbstferien verteilen wird. Das 56 Seiten starke Buch enthält im Format DIN A5 etwa 5000 Rufnummern. Finanziert wird die Aktion durch die beiden Hauptsponsoren Stadtsparkasse Münster und Westfälische Nachrichten sowie den Autohäusern Schulz, Roer, Holterhaus und Franke.
Do 17.09.1998Das Lambertussingen im Schlosspark wird wegen der heftigen Regenfälle vorzeitig abgesagt. An diesem Abend herrscht jedoch ausnahmsweise trockenes Wetter.
Do 17.09.1998Anlässlich der "Woche der Zeitung" lädt die "Westfälische Nachrichten" zu einem Leserforum über das Thema "Verkehrsverhältnisse in Wolbeck" ein. Neben zahlreichen Lokalpolitikern nehmen auch vierzig Wolbecker die Einladung in die Gaststätte Sültemeyer an, um über das Thema "Umgehungsstraße" zu diskutieren.
Fr 18.09.1998Nachdem bereits die Weizenernte dem nassen Sommer zum Opfer gefallen ist, kann wegen der seit Tagen andauernden sintflutartigen Regenfälle weder mit der Winteraussaat noch mit der Maisernte begonnen werden.
Sa 19.09.1998Die "Waldschule Münsterland" erkundet zusammen mit Diplom-Forstwirtin Waltraud Stein-Kebbel den Wolbecker Tiergarten.
Di 22.09.1998Die Kolpingfamilie Wolbeck besichtigt das Werk der BASF Coatings AG in Hiltrup.
Di 22.09.1998Im katholischen Pfarrheim spricht Elisabeth Lammers über das Leben und Wirken von Edith Stein.
Mi 23.09.1998Im evangelischen Gemeindezentrum findet der zweite ökumenische Seniorennachmittag statt. Rund 90 Gäste folgen der Einladung von Barbara Roth, Karsta Evers und Hermann Liesert.
 23.09.1998(?)Für zwei Wochen fahren 19 Wolbecker Gymnasiasten der Jahrgangsstufe 12 im Rahmen eines Austauschprogramms unter der Leitung von Peter Schilling nach Israel.
Sa 26.09.1998Im Neubaugebiet Juffernkamp ist der Spielplatz unmittelbar am Tiergarten weitestgehend fertig gestellt. In zwei Wochen wird noch ein Klettergerüst aufgestellt, zu einem späteren Zeitpunkt wird der Spielplatz von einem 70 Zentimeter hohen Zaun begrenzt.
Di 29.09.1998Bis zum Donnerstag gastiert hinter dem Sportplatz am Brandhoveweg der Zirkus "Atlantik" der Familie Köllner.
Do 01.10.1998Theo Kuhlenkötter übergibt den Erlös aus dem Sonnenblumenfeld in Höhe von 542 Mark an Karin Forstmann vom Verein "Herzenswünsche". Eigentlich waren die Pflanzen auf einem halben Hektar Fläche nur als Gründünger gepflanzt worden. Auf Grund der vielen Nachfragen von Spaziergängern hatte man eine Spendenbox aufgestellt, in die man für jede gepflückte Sonnenblume einen Geldbetrag einwerfen konnte.
 01.10.1998(?)Nach drei schweren Unfällen wird auf dem Verbindungsweg vom Berler Kamp in Höhe Abzweig Brandhoveweg eine Bake aufgestellt, um die Radfahrer an der unübersichtlichen Kreuzung zum Anhalten oder Ausweichen zu zwingen.
Sa 03.10.1998Die evangelische Kirchengemeinde Wolbeck lädt zu einer Rundfahrt in münsterschen Kirchen mit künstlerisch gestalteten Glasfenstern ein.
Mi 07.10.1998Im evangelischen Gemeindezentrum spricht Dr. Wilfried Ehbrecht über den 800. Geburtstag des Deutschen Ritterordens.
Mi 07.10.1998Am Tönne-Vormann-Weg räumt die Stadt mit sechs Mitarbeitern ein städtisches Grundstück auf, das in den vergangenen Monaten mehr und mehr zu einer wilden Müllkippe verkommen war. Weiterhin läuft die Suche nach dem Unternehmen, das seinen Dachdeckeraufzug dort vergessen hat.
Sa 10.10.1998Die Jahrestagung des Europäischen Vereins für Unfallforschung und Unfallanalyse findet auf dem Gelände der Wolbecker Firma Schimmelpfennig und Becke statt.
Sa 10.10.1998Bei Dauerregen macht sich der Heimatverein Wolbeck im Rahmen seiner Herbstwanderung auf den Weg zum Hof Schlautmann, wo Bernhard Bussmann während des gemeinsamen Grillens über die Geschichte des Gehöfts erzählt.
 10.10.1998(?)Die katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus erteilt an den Steinmetz Ludger Wennemer den Auftrag zur Restaurierung des Kreuzes auf dem kommunalen Friedhof. Die Kosten in Höhe von 9300 Mark teilen sich die beiden Kirchengemeinden. Die Stadt Münster lehnt eine Beihilfe ab, da nach ihrer Meinung ein "konfessionell geprägtes Kreuz" nicht förderfähig ist.
Mo 12.10.1998Am Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck beginnen die Sanierungsarbeiten. Zusammen mit drei freiwilligen Helfern und vier Mitarbeitern der Firma "Berndt Brandschaden Sanierung" räumen Johannes Wüstefeld-Beermann und Manfred Schoppmann das verkohlte Inventar aus.
Sa 17.10.1998Auf dem Hof Schwegmann findet die herbstliche Pflanzentauschaktion des Gartenbauvereins Wolbeck statt.
Sa 17.10.1998Das Allgemeine Bürgerschützen-Corps ABC Wolbeck feiert in der Gaststätte Averhoff sein Herbstfest.
Mo 19.10.1998Die erste Frostnacht des kommenden Winters wird gemessen.
Fr 23.10.1998Das Kollegium der Realschule Wolbeck pflanzt auf dem Hof Prigge in Natrup-Hagen eine Eiche. Der sechsjährige Baum stammt aus der schuleigenen Baumschule und war von den Fünftklässlern ausgegraben worden, damit er von den Lehrern im Rahmen der 350-Jahr-Feier des Westfälischen Friedens auf dem Friedensweg eingepflanzt werden kann.
Fr 23.10.1998Die katholische Kirchengemeinde feiert ihren Herbstball im Saal der Gartenbauschule mit rund 150 Gästen. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf zehn Mark.
 24.10.1998(?)An der Herbstfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde in Hopsten-Schale nehmen 21 Kinder aus Wolbeck und Albersloh teil. Die Gruppe wird von einem Magen-Darm-Virus heimgesucht, der drei Tage andauert und auch einen Notarzteinsatz zur Folge hat.
Sa 24.10.1998Der Rassekaninchenzuchtverein W 467 Wolbeck zeigt in seiner Ausstellung im Wolbecker Schulzentrum rund 170 Tiere.
Sa 24.10.1998Erstmals seit fünfzehn Jahren feiert der Tennisverein "Club 66" wieder ein Oktoberfest. Der Verein umfasst mittlerweile nur noch 450 Mitglieder.
So 25.10.1998In der evangelischen Christuskirche hält der Obdachlose Jürgen Schneider die sonntägliche Predigt.
So 25.10.1998Im Zuge des Fahrplanwechsels wird die Buslinie 330 in R32 umbenannt. Die Fahrten der R22/R32 enden jetzt auf dem Prinzipalmarkt und beginnen in Richtung Wolbeck an der Haltestelle "Lambertikirche" am Alten Steinweg.
Di 27.10.1998Die Bezirksvertretung Südost besichtigt das "Classical Service Center" an der Münsterstraße und beschließt die Aufstellung von Wartehäuschen an der Bushaltestelle "Wolbecker Windmühle". Nach Angaben des anwesenden Vertreters des Verkehrsplanungsamtes der Stadt Münster benötigt man für ein Projekt dieser Größenordnung mindestens zwei Jahre Planungszeit, weshalb die Aufstellung frühestens Ende 2000 erfolgen kann.
Die Renovierung der Nikolaischule wird auf unbestimmte Zeit zurückgestellt. Angesichts der Größe des Baugebietes "Wolbeck-Nord" geht man davon aus, an anderer Stelle einen großen Neubau errichten zu müssen.
Di 27.10.1998Die Frauentheatergruppe "Wir" aus Havixbeck führt im katholischen Pfarrheim das Schauspiel "Suche über die Zeit" auf.
Mi 28.10.1998Ergiebige Regenfälle am Morgen sorgen für zahlreiche Überschwemmungen und vollgelaufene Keller.
Mi 28.10.1998Nachdem ein Bagger bei Straßenarbeiten ein Fernmeldekabel durchtrennt hat, brennen durch einen Kurzschluss den ganzen Tag die Straßenlaternen in Wolbeck.
Mi 28.10.1998Die katholische Landjugend wählt auf ihrer Generalversammlung Andrea Mindrup und Oliver Ringbeck zu Vorsitzenden.
Do 29.10.1998Die andauernden Regenfälle verzögern die Ernte weiterhin. Allein am Mittwoch fallen im Großraum Münster 40 Millimeter Niederschlag. Ein Drittel des Mais konnte bisher nicht geerntet werden, der Grummetschnitt ist vollständig ausgefallen. Im Boden verfaulen die Kartoffeln und das Wintergetreide kann nicht ausgesät werden.
Sa 31.10.1998Der Rassegeflügelzuchtverein "Phönix" zeigt in einem Zelt hinter der Gaststätte Mentrup in seiner Vereinsschau 115 Tiere.
Sa 31.10.1998Auf seiner Deutschlandtournee gastiert das Londoner "Plaegan Klavierquartett" in Wolbeck. Im Forum der Nikolaischule spielt man vor rund 70 Gästen Werke von Beethoven, Schumann und Suk.
Das Konzert kam durch Ingrid Bangert zustande, die mit dem Cellisten des Quartetts, Michael Nebe, eine lange Freundschaft verbindet.
Mi 04.11.1998Die katholische Frauengemeinschaft bricht zu einem Halbtagsausflug nach Ahlen auf, wo man die Moschee besucht. Danach kehrt man in der Hoetmarer Bauerndeele ein.
Mi 04.11.1998Im evangelischen Gemeindezentrum spricht Dr. Jürgen Krause vom Westfälischen Landesmuseum über Leben und Wirken von Levin Schücking.
Do 05.11.1998Der Mittagstisch für Senioren feiert sein zweijähriges Bestehen. Alle zwei Wochen treffen sich etwa 35 Senioren im evangelischen Gemeindezentrum. Zum Kochteam gehören Dr. Gudrun Beckmann-Kircher, Elisabeth Herlyn, Ingeborg Kretschmann, Marianne Gravemeister, Barbara Canstein, Karsta Evers, Margot Pittrich und Brigitte Wagner.
Do 05.11.1998Die Nikolaischule erhält vom Gemeinde-Unfallversicherungsverband (GUVV) elf PCs als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Die Geräte waren im Rahmen der Modernisierung in der EDV beim Verband frei geworden. Die PCs verfügen über 8 Megabyte Hauptspeicher und eine 540 Megabyte Festplatte.
Fr 06.11.1998Uhrmachermeister Alfons Busskamp erhält vom Landesinnungsverband für seinen besonderen ehrenamtlichen Einsatz die einmal im Jahr vergebene Ehrenurkunde und -nadel. Alfons Busskamp ist seit dem Jahre 1993 allein für die Organisation des Lehrunterrichts sowie der Zwischen-, Gesellen- und Meisterprüfung im Uhrmacherhandwerk auf Landesebene zuständig.
Sa 07.11.1998In der total überfüllten Gaststätte "Kiepe" feiert der 29jährige Guido Huckschlag mit seinen Gästen das achtjährige Bestehen. Für Musik sorgt Klaus Gerdes, Gerald Schulz tritt als Elvis-Presley-Imitator auf. Neben Besitzer Guido Huckschlag verfügt die Gaststätte momentan über achtzehn Angestellte sowie drei Köche mit drei Aushilfskräften in der Küche.
Sa 07.11.1998Auf dem Vordach der Gaststätte Sültemeyer bringt Hippenmajor Kajo I. sein Wappenschild an. (Anmerkung: Die Münstersche Zeitung berichtet in diesem Zusammenhang, dass in Wolbeck momentan nur noch bei Karl-Heinz Markfort und Heinz Mittmann Ziegen gehalten werden)
Sa 07.11.1998Im Wolbecker Schulzentrum werden die Tanzgruppen der Zibomo-Gesellschaft vorgestellt.
Mi 11.11.1998Der TV Wolbeck nimmt mit Barbara Runtenberg das 1111. Mitglied auf.
Mi 11.11.1998Bei sternklarem Himmel eröffnen Peter Paul Dreyer und Karl-Josef Plaßmann am Ziegenbocksdenkmal gemeinsam die neue Session.
Mi 11.11.1998In Wolbeck findet der Martinsumzug statt.
Mi 11.11.1998Im evangelischen Gemeindezentrum berichten Elfi Grützmacher und Barbara Krieger über das Wolbecker Frauenhaus, das über 16 Plätze verfügt.
Sa 14.11.1998Im Gallitzin-Haus in Angelmodde beginnt die Ausstellung "Zwischen Angel und Werse" mit Werken des Wolbecker Malers Rolf Hale.
Sa 14.11.1998Die Zibomo-Gesellschaft feiert in der Gaststätte Sültemeyer den Sessionsauftakt und die Amtsübergabe an Hippenmajor Kajo I.
Sa 14.11.1998Der Kinderkotten an der Herrenstraße feiert sein Laternenfest.
So 15.11.1998Zur Gedenkfeier am Ehrenmal anlässlich des Volkstrauertages spricht Bernhard Bußmann, Vorsitzender des Heimatvereins Wolbeck. Bezirksvorsteher Uwe Gebhard hat für die Zeit der Ansprache die Münsterstraße sperren lassen.
Mo 16.11.1998Der Chemielehrer Dr. Franz Kappenberg vom Wolbecker Gymnasium erhält in Bremerhaven vor rund 1000 Gästen vom Deutschen Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts mit der "blauen Mütze" die höchste Auszeichnung.
Do 19.11.1998Die Stadt Münster stellt das Projekt zur Sanierung des Wolbecker Schulzentrums vor. Die Arbeiten sollen von Juni bis Oktober 1999 durchgeführt werden, die Kosten für die reine Sanierung belaufen sich auf 16,1 Millionen Mark. Weitere Kosten entstehen durch Anstreicherarbeiten, die Neugestaltung der Eingangsbereiche und die Erneuerung der Beleuchtung.
Sa 21.11.1998Im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck sind die Sanierungsarbeiten so weit fortgeschritten, dass das Ausweichquartier im evangelischen Gemeindezentrum wieder verlassen werden kann. Das Café ist wieder geöffnet, der Veranstaltungsraum mittlerweile vollständig entkernt.
Sa 21.11.1998An der Hiltruper Straße 7 eröffnet die Giuliano Lumare das Resturant "Il Carpaccio". Die Familie betreibt seit 1988 am Hiltruper Osttor das Restaurant "Bella Italia".
Sa 21.11.1998Die Freiwillige Feuerwehr Wolbeck führt die Jahresabschlussübung auf dem Hof Schwegmann durch.
Sa 21.11.1998Nach 22 Jahren trifft sich die Klasse 9d des Wolbecker Gymnasiums in der Gaststätte Lasthaus erstmals wieder. Eingeladen hatten der damalige Klassenlehrer Volkhard Schefter sowie Stefan Sagrowski. Bis auf drei Personen findet sich die Klasse vollzählig ein.
Sa 21.11.1998Das Kreativzentrum "punkt" eröffnet eine Ausstellung mit Werken von Jochen Koeniger.
Sa 21.11.1998Im evangelischen Gemeindezentrum findet erstmals ein Flohmarkt statt. Von den Einnahmen fließen 25 Prozent an die Jugendkasse der Gemeinde. Organisiert wird die Veranstaltung von Verena Arndt, Maike Podella und Kirsten Zimmermann.
So 22.11.1998Die Gartenbauschule veranstaltet einen "Tag der offenen Tür".
Mo 23.11.1998Im Gewerbegebiet "Wolbecker Windmühle" beginnen die Bauarbeiten an einem Parkhaus, das die Parksituation an der Münsterstraße entlasten soll. Nach Ansicht der Hutchison Telekom ist das Parkhaus mit rund 200 Stellplätzen bereits zu klein dimensioniert, da man seine Mitarbeiterzahl kurzfristig auf 500 Mitarbeiter verdoppeln werde.
Di 24.11.1998An zwei Wochenenden renovieren die Eltern der Klassen 5b, 5c und 7c der Realschule Wolbeck die Klassenräume ihrer Kinder. Unterstützt wird die Aktion von den Klassenlehrerinnen Mechthild Merz, Gertrud Wohlthat und Barbara Klimmeck. Die Stadt Münster kann nach eigenen Angaben kein Geld mehr bereit stellen, um die zunehmende Verwahrlosung der Klassenräume zu stoppen.
Mi 25.11.1998Im Rahmen einer dreitägigen Veranstaltungsreihe zum Thema Abschied, Tod und Hoffnung stellt sich die Hospizbewegung im evangelischen Gemeindezentrum vor.
Sa 28.11.1998Im Neubau Hiltruper Straße 7 eröffnet Rolf Geschermann das Geschäft "Blumen & Floristik Trendgarten".
Sa 28.11.1998Die Uhrmachermeister "Topp + Bußkamp" ziehen von der Neustraße zur Hiltruper Straße 7 um.
Sa 28.11.1998Die Galerie Frye & Sohn zeigt im Ackerbürgerhaus Werke von Reinhard Hermann.
Sa 28.11.1998Das Autohaus Schulz veranstaltet in seinen Geschäftsräumen an der Münsterstraße einen zweitägigen Weihnachtsmarkt.
So 29.11.1998In der Gaststätte Averhoff versammeln sich die landwirtschaftlichen Wildhalter zur "Regionaltagung Münsterland". Zuvor besichtigt man den Wolbecker Hof Everding, um sich ein Bild von der modernen Damwildhaltung zu machen.
So 29.11.1998Vier Jugendliche haben einen drei Meter großen Weihnachtsstern gebastelt, der zwischen zwei Fahnenmasten vor der Kirche St. Nikolaus aufgehängt wird.
Di 01.12.1998Die Gaststätte "Bürgerstube" an der Münsterstraße 29/31 feiert ihr 25jähriges Bestehen. Seit dem Tod von Herbert Rosin im Sommer 1998 wird das Haus von Irene Rosin geführt.
Do 03.12.1998Im katholischen Pfarrheim kommen etwa sechzig Senioren zur ökumenischen Adventsfeier zusammen.
Sa 05.12.1998Die katholische Landjugend feiert bei Sabine Langer mit rund 35 Mitgliedern einen Nikolausabend bei Feuerzangenbowle.
So 06.12.1998Beim Gemeindetreff der katholischen Kirchengemeinde werden die "Vögelchen" verteilt.
So 06.12.1998Auf der Adventsfeier des VdK Wolbeck erzählt Bernhard Bußmann den rund 75 Teilnehmern Geschichten aus der Weihnachtszeit.
Mo 07.12.1998Das restaurierte Kreuz steht wieder auf dem kommunalen Friedhof.
Mi 09.12.1998In der Diele des Pfarrhauses St. Nikolaus spielt Eva Bäuerle irische und schottische Weisen auf einer irischen Harfe
Mi 09.12.1998In der Gaststätte Sültemeyer trifft sich erstmals das "Wolbeck-Forum". Ab Januar wird man sich in Arbeitsgruppen mit der Zukunft Wolbecks befassen. (Anmerkung: Von den Gründern ist momentan nur Lambert Wessels überliefert)
Fr 11.12.1998An der Pfarrkirche St. Nikolaus beginnt der zweitägige Weihnachtsmarkt, der vom Wolbecker Gewerbeverein ausgerichtet wird. Bei Winterwetter mit Schneeregen bieten 26 Stände ihr breit gefächertes Angebot. Begehrt sind die "Vögelchen", die am Samstag von Hans-Georg Kisfeld und am Sonntag von Peter Rose gebacken werden und jeweils nach einer Stunde ausverkauft sind. Weitere "Vögelchen" werden von den Nikoläusen (Uli Schröder am Samstag und Karl-Josef Plaßmann am Sonntag) verteilt.
Für Musik sorgen am Samstag Christian Althoff an der Gitarre und am Sonntag das Blasorchester Everswinkel.
So 13.12.1998Die Arbeiterwohlfahrt Wolbeck feiert in der Gaststätte Sültemeyer Advent. Den Nikolaus gibt Franz Storp, für Musik sorgt Marco Mendes.
Mo 14.12.1998Vor der Klasse 9a der Hauptschule Wolbeck spricht der ehemalige Leiter des Hauptzollamtes Münster, der 84jährige Paul Stöcker aus Angelmodde, als Zeitzeuge über das Leben im Dritten Reich.
Di 15.12.1998Die Klasse 2d führt unter der Leitung von Birgit Schrader im Forum der Nikolaischule die Weihnachtsgeschichte "Die guten Hirten" auf.
Mi 16.12.1998Im Schmuckgeschäft "gold + silber" an der Münsterstraße 27 feiern Heidemarie Berg und Ulla Hahne das 10jährige Bestehen.
Di 29.12.1998Katharina Hendricks feiert ihren 90. Geburtstag.
1999 >> Zurück